cormeta mit solidem Geschäftsjahr

(PresseBox) (Ettlingen, ) Die cormeta ag schließt das abgelaufene Geschäftsjahr 2008/2009 (Ende: 30.04.2009) mit einem Umsatzplus ab: 19,2 Millionen Euro erwirtschaftete der SAP Channel Partner, das entspricht einer Steigerung von rund vier Prozent gegenüber dem Vorjahr (2007/2008: 18,4 Mio. Euro). Die Mitarbeiterzahl blieb mit 103 konstant. Das Ergebnis ist in erster Linie auf die positive Entwicklung in den ersten neun Monaten des abgelaufenen Geschäftsjahres zurückzuführen. Neukunden wurden vor allem in der Süßwarenindustrie und fleischverarbeitenden Unternehmen sowie im Kfz- und Elektroteilehandel gewonnen. Zu den Aussichten für das laufende Geschäftsjahr erklärt Vorstand Holger Behrens: "Wegen der Investitionszurückhaltung im Mittelstand können wir derzeit keine seriösen Aussagen machen."

Sonderkonjunktur im Geschäftsbereich IS-U

Zum positiven Umsatzergebnis von 2008/2009 hat nicht unwesentlich der Geschäftsbereich Versorgungswirtschaft/IS-U beigetragen. Hier profitierte das Unternehmen von den zahlreichen Aktivitäten von EU und Bundesnetzagentur zur Liberalisierung des Energiemarktes. So unterstützt cormeta mit Software und Services unter anderem bei der Umstellung auf den standardisierten Edifact-Datenaustausch und der Umsetzung der neuen Richtlinien für die Gasbilanzierung (GaBi). Hier hat sich der IT-Dienstleister als Partner mit profundem Branchen-Know-how etabliert. Allein 2008 haben die Ettlinger bei 16 Unternehmen ein Energiedatenmanagement (SAP EDM) implementiert, sowohl als Rechenzentrumslösung als auch in Einzelinstallationen. Dabei handelt es sich nicht nur um Bestands-, sondern auch um Neukunden. Bei etlichen Versorgern hat cormeta das Standard-EDM zudem um Funktionen zur Mehr-Mindermengen-Abrechnung erweitert.

Softwarewerkzeuge für die Anbindung von Wirtschaftsauskunfteien

Auch im Bereich Debitoren-/Kreditorenmanagement kam es zu einer verstärkten Nachfrage. Wichtigste Neuerung: CGsprint, eine Softwarelösung zur Anbindung nationaler und internationaler Wirtschaftsauskunfteien an die Unternehmenssoftware - sowohl für SAP- als auch Nicht-SAP-Systeme. Holger Behrens: "Angesichts der Wirtschaftskrise, die das Risiko von Zahlungsausfällen erhöht, erkennen immer mehr Betriebe, wie wichtig qualifizierte Informationen zur Bonität von Kunden und Lieferanten sind. Das merken wir an der steigenden Nachfrage nach unseren Lösungen für ein integriertes Debitorenmanagement - und zwar aus allen Branchen."

Passend dazu hat cormeta Anfang dieses Jahres einen Erfahrungsaustausch zum Thema Risikosteuerung gestartet. Ziel dieser branchenübergreifenden Veranstaltungsreihe ist es, Kreditmanagern neue Möglichkeiten zum Schutz vor Forderungsausfällen aufzuzeigen. Zudem hält das Unternehmen seit August letzten Jahres 25,2 Prozent Anteile an der netCCS Credit Checking System GmbH, Oldenburg. Gemeinsam soll die Entwicklung von Schnittstellen zwischen ERP-Systemen und externen Informationsdiensten vorangetrieben werden.

Support durch Solution Manager verbessert

Zu den Vorreitern zählt cormeta zudem im Support. Hier arbeiten die Ettlinger mit dem SAP Solution Manager, um ihre Kunden noch besser bei der Pflege ihrer IT-Infrastruktur zu unterstützen. Der SAP Solution Manager, eine Art Softwarewerkzeugkasten, bietet die Möglichkeit, alle SAP-Anwendungen innerhalb einer Unternehmens-IT in ihrem Zusammenspiel sowie mit Drittlösungen zu überwachen. cormeta ist damit in der Lage, Fehlermeldungen und Supportanfragen schneller zu bearbeiten.

cormeta ag

Als SAP Channel Partner bietet die cormeta ag eigen entwickelte und in der Praxis erprobte SAP Business All-in-One-Lösungen für den technischen (Groß-)Handel, Kfz-Teile- und Reifenhandel (TRADEsprint), die Nahrungsmittelindustrie (FOODsprint), die pharmazeutische Industrie (PHARMAsprint), die Kosmetikindustrie/-handel (BEAUTYsprint), die Textilwirtschaft (FASHIONsprint) sowie die Versorgungswirtschaft (VUsprint, Services & Tools) an. Die cormeta ag - ISO 9001 zertifiziert - ist mit ihren integrierten Lösungen, innovativen Produkten und umfangreichen Serviceangeboten seit fast 15 Jahren auf mittelständische Kunden spezialisiert.

Daneben stehen für SAP-Anwender die Add-Ons KVsprint, ABSsprint, CREFOsprint, CGsprint und TRIMAHNsprint für ein integriertes Debitoren-/ Kreditorenmanagement zur Verfügung. Die Module unterstützen die Qualifizierung von Debitoren, das Management von Kreditversicherungen, die Abwicklung von Inkassoverfahren, die Verwaltung verkaufter Forderungen sowie das gerichtliche Mahnverfahren.

Die cormeta ag ist ein Unternehmen der command Gruppe mit Sitz in Ettlingen. cormeta beschäftigt am Hauptsitz und in den Niederlassungen Berlin und Hamburg 103 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 08/09 (Ende 30.04.2009) konnte die cormeta einen Umsatz von 19,2 Millionen Euro erzielen.
www.cormeta.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.