cormeta ag auf der ProSweets 2006 in Köln

Branchensoftware versüßt das Geschäft

(PresseBox) (Ettlingen, ) Welche Rolle spielt eine integrierte IT-Lösung bei der Umsetzung branchentypischer Anforderungen in der Süßwarenindustrie? Antworten gibt der Ettlinger Softwareanbieter cormeta ag auf der ProSweets in Köln vom 31. Januar bis 3. Februar 2006. Die ProSweets ist die internationale Zuliefermesse für die Süßwarenwirtschaft und findet erstmalig parallel zur Internationalen Süßwarenmesse (ISM) statt. Sie bietet den auf die Süßwarenindustrie zielenden Anbietern von Ingredients, Verpackungen, Prozesstechnologien und Software erstmals eine eigenständige, branchenspezifische Plattform, die es bisher in dieser Form nicht gab. In Halle 10.1, Stand D 059 stellt deshalb die cormeta ag ihre auf dem SAP-Standard basierende Branchenlösung Foodsprint vor, die speziell für mittelständische Betriebe der Nahrungsmittelindustrie entwickelt wurde. Sie ist in kurzer Zeit einführbar, da 80 Prozent aller branchenspezifischen Prozesse der Süßwarenindustrie bereits voreingestellt sind. Die Lösung ermöglicht nicht nur eine lückenlose Chargenführung, sondern auch ein komplettes Qualitätsmanagement. Außerdem kann ein externes Laborinformations- und Wiegesystem angebunden werden.

Die cormeta ag besitzt langjährige Erfahrungen mit IT-Projekten in der Süßwarenindustrie. Bekannte Markenhersteller wie Loacker (Waffeln), Griesson - de Beukelaer (Prinzen Rolle), Grabower Süsswaren (Schaumküsse) und Cavendish & Harvey (Drops, Toffees, Bonbons) steuern ihr Geschäft mit Hilfe der ERP-Software Foodsprint. Zudem ist cormeta seit September dieses Jahres Fördermitglied des Sweets Global Network e.V. Das SAP-Systemhaus will dadurch Trends und Entwicklungen in der Süßwarenbranche frühzeitig erkennen, um seine Software noch besser auf die Bedürfnisse der mittelständischen Süßwarenindustrie anzupassen. "Der intensive Gedankenaustausch mit den Mitgliedern des Netzwerkes ermöglicht es uns, für mittelständische Unternehmen branchengerechte und bezahlbare Standardsoftware anzubieten", so cormeta-Vorstand Holger Behrens.

Weitere Informationen zu cormeta und Sweets Global Network finden Sie unter www. foodsprint.de

cormeta auf der ProSweets in Köln vom 31. Januar bis 3. Februar 2006 (Halle 10.1, Stand D 059)

cormeta ag

Als SAP Business Partner bietet die cormeta ag eigen entwickelte und in der Praxis erprobte mySAP All-in-One-Lösungen für den technischen Handel, Kfz-Teile- und Reifenhandel (TRADEsprint), die Nahrungsmittelindustrie (FOODsprint), die pharmazeutische Industrie (PHARMAsprint), die Kosmetikindustrie/-handel (BEAUTYsprint), die Textilwirtschaft (FASHIONsprint) sowie die Versorgungswirtschaft (VUsprint basierend auf mySAP Utilities) an. Die cormeta ag - ISO 9001 zertifiziert - ist mit ihren integrierten Lösungen, innovativen Produkten und umfangreichen Serviceangeboten seit mehr als zehn Jahren auf mittelständische Kunden spezialisiert.

Daneben stehen für SAP-Anwender die Add-Ons CREFOsprint, KVsprint und ABSsprint für ein integriertes Debitorenmanagement zur Verfügung. Die Module unterstützen die Qualifizierung von Debitoren, das Management von Kreditversicherungen, die Abwicklung von Inkassoverfahren sowie die Verwaltung verkaufter Forderungen.

Die cormeta ag ist ein Unternehmen der command Gruppe mit Sitz in Ettlingen. cormeta beschäftigt am Hauptsitz und in den Niederlassungen Berlin, Düsseldorf und Hamburg 85 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 05/06 (Ende 30.04.2006) konnte die cormeta einen Umsatz von 12,2 Millionen Euro erzielen.
www.cormeta.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.