Enterprise-Search-Software Xfriend integriert semantische Ontologie von Topiczoom

Thematische Landkarten sollen Suchergebnisse weiter verbessern

(PresseBox) (Frankfurt, ) Xfriend, die deutsche Enterprise-Search-Software will das Erfassen und spätere Auffinden von Informationen weiter verbessern. Daher wird die Xfriend-Suchtechnologie zukünftig durch die sogenannte "Semantische Ontologie" der Münchner Topiczoom GmbH erweitert. Diese basiert auf der Idee einer thematischen Suche, die Anwender schrittweise zu den gewünschten Informationen führt.

Wenn Menschen nach etwas suchen, haben sie eine ungefähre Vorstellung davon, wie das Ergebnis aussehen könnte. Sucht man beispielsweise seinen Haustürschlüssel, erinnert man sich zurück, wann man ihn zuletzt benutzt oder wo man ihn möglicherweise hingelegt hat. Diese "unscharfe thematische Suche" funktioniert im täglichen Leben recht gut. In Netzwerken oder im Internet ist sie bislang kaum zu gebrauchen. Genau hier soll die Kombination der deutschen Suchtechnologien von Xfriend und Topiczoom Hilfe bieten.

"Von der Integration der thematischen Suche werden unsere Anwender doppelt profitieren. Zum einen haben sie die Wahl, wie sie an Informationen gelangen wollen. Zum anderen erhalten sie genauere Treffer als jemals zuvor. Das spart im Alltag viel Zeit und Geld", sagt Jörg Fester, Leiter Technik der Xdot GmbH in Münster, einem Tochterunternehmen der Convotis AG.

Das Problem: Wie sage ich es der Suchmaschine richtig

Die heutige Standardsuchtechnologie beruht auf dem Prinzip der Volltextsuche. Dafür muss der Anwender seine Suchbegriffe exakt definieren, um nicht zu viele und vor allem passende Treffer zu erhalten. Da der Suchende aber oftmals weder seinen Informationswunsch genau formulieren kann noch das Informationsarchiv - wie das Internet oder sein Unternehmensnetzwerk - genau kennt, sind ungenaue Treffer zwangsläufig die Folge. Selbst wenn er die "Nadel im Nadelhaufen" gefunden hat, kennt er dennoch nur einen kleinen Ausschnitt der gesamten Informationsfülle - und verpasst möglicherweise noch bessere Daten.

Die Lösung: Thematische Landkarten führen zum Ziel

Die themengebundene Suche basiert auf der vollautomatischen Indexierung von Wissen. Sie verknüpft deren Einzelinformationen und ihre Gewichtung innerhalb des Archivs mit dazu gehörenden Themengebieten, wie beispielsweise Politik, Sport oder Gesundheit. So entsteht ein komplexes thematisches Inhaltverzeichnis, das permanent erweitert und aktualisiert wird.

Anstatt einen Suchbegriff einzugeben, wählt der Anwender einfach das entsprechende allgemeine Themengebiet aus. Er bekommt dazu sofort die wichtigsten Dokumente und themenspezifischen Schlüsselbegriffe angezeigt. Ist er noch nicht zufrieden, hangelt er sich immer weiter zu spezielleren Themengebieten, bis er fündig wird. Vergleicht man das Vorgehen mit einer Landkarte, so arbeitet er sich über Kontinent, Nation, Bundesland, Region bis zum gewünschten Ort vor.

Der Mehrwert: Vernetzung von Wissen

Der Xfriend-Anwender kann in Zukunft besser und schneller auf gewünschte Informationen zugreifen. Aber auch die Informations-Netzwerkbetreiber werden profitieren. Denn das so strukturiert gespeicherte Wissen kann mit anderen Wissensquellen verbunden werden, die den eigenen Informationsstand weiter optimieren.

Für die Suchpraxis ergeben sich völlig neue Anwendungsgebiete. Vergleichende Recherchen für eine Wettbewerbsanalyse im Marketing sind ebenso denkbar wie Queranalysen für das Produkt-Manage­ment. Mit diesen könnte man anhand von Internetsuchtreffern ermitteln, wie und mit welchen Themen oder Meinungen das eigene Unternehmen oder die Produkte von den Kunden in Verbindung gebracht wird.

Dr. Levin Brunner von Topiczoom erwartet einen Qualitätssprung in der Informationsaufbereitung: "In Unternehmensnetzwerken schlummern digitale Schätze, die mit herkömmlichen Suchmethoden nicht oder nur schwer entdeckt werden können. In Kombination mit der thematischen Suche werden hingegen viele Einzelinformationen miteinander verknüpft und bilden so einen Mehrwert."

Hintergrundinformationen zum Thema Enterprise Search finden Sie unter www.convotis.com/...

Über TopicZoom GmbH:

TopicZoom, ein Spin-off des Centrums für Informations- und Sprachverarbeitung der Ludwig-Maximilians-Universität München, wurde 2008 mit dem Ziel gegründet, innovative semantische Sprachtechnologie zur Wissenspräsentation und Recherche im industriellen Maßstab zugänglich zu machen.

www.topiczoom.de

Convotis AG

Die Convotis AG wurde 1999 gegründet und hat sich zu einer finanzstarken inhabergeführten IT-Unternehmensgruppe entwickelt. Schwerpunkt der Convotis AG ist es, spezielle IT-Lösungen für mittelständische Unternehmen zu entwickeln sowie technologische Innovationen frühzeitig aufzugreifen und an die Bedürfnisse des Mittelstands anzupassen. Die Convotis AG bietet ihren Kunden Produkte und Dienstleistungen rund um die Themen Enterprise Search, Business Continuity und Hochverfügbarkeit sowie moderne Web-Anwendungen. Weitere Tätigkeitsbereiche sind die IT-Fachkräftevermittlung und der Aufbau und die Optimierung von IT-Infrastrukturen.

Zu den rund 300 Kunden der Unternehmensgruppe gehören unter anderem das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland, die Deutsche Bahn AG, die Hans Segmüller Polstermöbelfabrik GmbH & Co. KG, die Landesbank Baden-Württemberg, die neckermann.de GmbH, die Salzgitter Mannesmann GmbH, die Tupperware Deutschland GmbH sowie die Volkswagen Nutzfahrzeuge GmbH. Die Convotis AG ist ISO 9001:2008 zertifiziert. www.convotis.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.