ContiTech baut Servicecenter für Drucktücher in Shanghai aus

Unternehmen weiter auf Wachstumskurs in China - Angebot für Kunden wird ausgebaut / neues Lager sorgt für reibungslose Logistik

(PresseBox) (Shanghai, ) Der internationale Drucktuchhersteller ContiTech hat sein Servicecenter in Shanghai erweitert und ist an einen neuen Standort im Chuansha Industrial Park umgezogen. Dort steht jetzt eine doppelt so große Fläche zur Verfügung, die eine reibungslose Logistik ermöglicht. "Unser Geschäft mit der chinesischen Druckindustrie ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen und hatte unser bisheriges Servicecenter an die Grenzen der Leistungsfähigkeit gebracht", sagte Heiko Eymer, Geschäftsbereichsleiter ContiTech Elastomer Coatings, bei der Einweihung am 12. November 2010 in Shanghai. "Mit dem neuen Standort wollen wir weiter auf Wachstumskurs gehen."

Von dem Umzug profitieren die Kunden aus dem grafischen Gewerbe in China: "Das Angebot und der Service werden deutlich verbessert", sagt Dr. Thomas Perkovic, Segmentleiter Drucktuch bei ContiTech. "Vor allem die Lieferzeiten werden sich durch den neuen Standort verkürzen."

Im Servicecenter Shanghai werden Drucktücher der Marke CONTI-AIR® auf das passende Format geschnitten und für den Einsatz in Druckmaschinen vorbereitet. ContiTech, ein international ausgerichtetes Unternehmen mit Zentrale im deutschen Hannover, hatte die Niederlassung in Shanghai 2001 gegründet, um seine Position in China zu stärken und profitiert seitdem von der wirtschaftlichen Entwicklung des Landes. 90 Prozent des Umsatzes wird heute im lokalen Markt erzielt. Anfang des Jahres hatte ContiTech bereits in Singapur ein eigenständiges Servicecenter eröffnet, in dem Drucktücher der Marken PHOENIX XTRA BLANKETS und ContiTech für Kunden im Pazifischen Raum, in Singapur, Malaysia und auf den Philippinen konfektioniert werden.

ContiTech - 2000 Mitarbeiter in China

ContiTech ist seit über 30 Jahren in China aktiv. Mit Komponenten und Systemen aus lokaler Produktion wie Schlauchleitungssystemen, Schwingungselementen, Luftfedern, Oberflächenmaterialien, Förderbändern, Antriebsriemen oder technischen Stoffen werden heute von neun modernen Produktionsstätten aus sehr erfolgreich die Automobilindustrie, der Maschinen- und Anlagenbau, die Bergbau- und Druckindustrie sowie die Schienenverkehrsbranche beliefert. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 2.000 Mitarbeiter in China, vor einem Jahr waren es rund 1.100.

http://www.contiair.com/
http://www.pxp-online.com/

ContiTech Antriebssysteme GmbH

Der Continental-Konzern gehört mit einem anvisierten Umsatz von 25 Mrd Euro im Jahr 2010 weltweit zu den führenden Automobilzulieferern. Als Anbieter von Bremssystemen, Systemen und Komponenten für Antriebe und Fahrwerk, Instrumentierung, Infotainment-Lösungen, Fahrzeugelektronik, Reifen und technischen Elastomerprodukten trägt Continental zu mehr Fahrsicherheit und zum globalen Klimaschutz bei. Continental ist darüber hinaus ein kompetenter Partner in der vernetzten, automobilen Kommunikation. Continental beschäftigt derzeit rund 146.000 Mitarbeiter in 46 Ländern.

Die Division ContiTech gehört zu den weltweit führenden Anbietern von technischen Elastomerprodukten im Non-Tire-Rubber-Bereich und ist ein Spezialist für Kunststofftechnologie im Non-Tire-Rubber-Bereich. Die Division entwickelt und produziert Funktionsteile, Komponenten und Systeme für die Automobilindustrie und andere wichtige Industrien. Die Division beschäftigt insgesamt rund 25.000 Mitarbeiter. 2009 erzielte sie einen Umsatz von ca. 2,4 Mrd Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.