ContiTech auf Wachstumskurs in Mexiko

ContiTech Fluid Mexicana verdreifacht Produktionsfläche / Neue Aufträge von VW / Belegschaft bei ContiTech Fluid Mexicana seit Jahresbeginn um 100 Mitarbeiter gewachsen

(PresseBox) (Hannover/Mexiko City, ) ContiTech Fluid Mexicana S.A. de C.V. wächst weiter: Das Unternehmen, das zum deutschen Continental Konzern gehört und Schlauchleitungssysteme für die Automobilindustrie herstellt, hat heute offiziell ein neues, 11.000 m2 großes Werk in Tlalnepantla, nördlich von Mexico City in Betrieb genommen. Dort stehen rund 7.000 m2 Produktionsfläche zur Verfügung - mehr als dreimal so viel wie am bisherigen Standort. "Gründe für den Umzug sind die gute Auftragslage und gute Zukunftsperspektiven", sagte Günter Frölich, Geschäftsbereichsleiter ContiTech Fluid Technology, während der Eröffnungsveranstaltung vor Kunden und Mitarbeitern im Werk. "Wir haben den Zuschlag für zwei Großprojekte für VW de México und VW of America bekommen und spüren auch sonst eine steigende Nachfrage nach unseren Schlauchleitungssystemen. Gerade mit Blick auf die Zulieferung für die Automobilindustrie in den USA bietet uns Mexiko als NAFTA-Mitglied große Vorteile."

Lieferant für Klimaleitungen bei New Jetta und New Beetle

Das ContiTech Werk bei Mexico City, in dem rund 2,5 Millionen Leitungen im Jahr produziert werden, ist künftig Lieferant für die Klimaleitungen für den New Jetta und den New Beetle von VW de México. Für die neue Mittelklasselimousine von VW of America, die auf dem Golf basiert und ab 2011 im neuen VW-Werk in Chattanooga vom Band läuft, liefert ContiTech drei Viertel der Klimaleitungen. Außerdem ist das Unternehmen für die Lieferung von Hochdruckservoleitungen für diese Automobile nominiert. Die Klima- und Servoleitungen für den X5 und den X6 von BMW in Spartanburg (USA) kommen ebenso von ContiTech wie die Servoleitungen für die Mercedes M- und R-Klasse (ZF/MBUSI, USA) und die aktuellen Modelle Jetta, Bora und New Beetle von VW de México. "Durch die neuen großzügigen Lagerflächen konnten wir unseren Materialfluss deutlich optimieren", erklärt Geschäftsführer Bertrand Bogaert. "Davon profitieren unsere Kunden. Und für unsere Mitarbeiter haben sich die Arbeitsbedingungen gleichzeitig verbessert."

ContiTech - ein Arbeitgeber mit Zukunftsperspektiven

Seit Jahresbeginn ist die Belegschaft bei ContiTech Fluid Mexicana um 100 Mitarbeiter gewachsen. In dem neuen Werk produzieren jetzt 500 Beschäftigte Klimaleitungen, Servoleitungen und Getriebeöl-Kühlerleitungen. Auch langfristig sind die Perspektiven gut: "Unsere Produkte werden immer anspruchsvoller und die Nachfrage steigt, darum brauchen wir ständig qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter", sagt Bogaert. "ContiTech Fluid Technology ist aufgrund seiner weltweiten Präsenz auch ein interessanter Arbeitgeber für hochqualifizierten studentischen Nachwuchs in Mexiko. Insgesamt beschäftigt ContiTech Fluid Technology an seinen drei Standorten in Mexiko und den USA zurzeit rund 700 Mitarbeiter.

ContiTech - seit mehr als 10 Jahren in Mexiko und USA aktiv

Bereits seit 1997 produziert ContiTech in Mexiko. Heute werden neben den Schlauchleitungssystemen vor allem Transportbänder, Luftfedern, Antriebsriemen, Motorlagersysteme sowie Schaumfolien und Kunstleder für die Innenausstattung von Automobilen hergestellt. In den USA werden unter anderem Schläuche für Turbolader gefertigt, die hauptsächlich in Nutzfahrzeugen, Bussen und Personenwagen eingesetzt werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.