ContiTech Grand Ocean verdreifacht Produktionsfläche in Changchun

Neue Aufträge für Automobil- und Industriebranche gewonnen

(PresseBox) (Hannover/Changchun, ) Künftig 550 Mitarbeiter im neuen Werk in Changchun - Jahresproduktion liegt bei mehr als 3 Millionen Schlauchleitungen ContiTech setzt ihre Expansionspolitik in China konsequent fort. Im chinesischen Changchun hat ContiTech Grand Ocean Fluid Co., Ltd. heute ein neues Werk für Automobil- und Industrieschlauchsysteme in Betrieb genommen. Der Standort verfügt über eine dreifach größere Produktionsfläche als das bisherige Werk in Changchun, das künftig nicht mehr genutzt wird. ContiTech produziert jetzt auf rund 13.000 m2, zuvor waren es 4.000 m2. Die Mitarbeiterzahl soll von derzeit 480 auf 550 im Jahr 2011 steigen. "Der asiatische Automobilmarkt wächst rasant, darum haben wir in einen neuen Standort investiert und stärken damit unsere Position in China weiter", sagte Heinz-Gerhard Wente, CEO der ContiTech AG, bei der Eröffnung des neuen Werks. "Unsere Kunden sind gleichermaßen lokale wie internationale Automobilhersteller und Anlagenbauer." Changchun gilt als die Wiege der chinesischen Automobilindustrie. Im Frühjahr 2010 hatte ContiTech bereits ein neues Werk in Changshu in der Nähe von Shanghai in Betrieb genommen. Asien ist eine Schwerpunktregion in der Strategie von ContiTech.

Serienproduktion bei neuen Projekten ab 2011

Etwa drei Millionen Euro hat ContiTech in den neuen Standort investiert. Im Jahr 2011 sollen rund 2,3 Millionen Klimaleitungen für die Automobilindustrie produziert werden, gut ein Drittel mehr als noch in diesem Jahr. Darüber hinaus stellt das Werk mehr als eine Million Schlauchleitungen für Servolenkungen, Kraftstoffversorgung, Abgasmanagement und Industrieleitungen her. Ab 2011 werden auch Leitungen für Turboladerschmierung, Turboladerkühlung sowie Getriebeölkühlung produziert. "Allein in diesem Segment gehen nächstes Jahr fünf neue Projekte in Serie", beschreibt Günter Frölich, Geschäftsbereichsleiter Fluid Technologie die gute Auftragslage. "Dabei ist es das Ziel, unsere lokale Wertschöpfung zu erhöhen und unser Produktionsprogramm am Standort Changchun zu erweitern."

Die Leitungen von ContiTech Grand Ocean werden größtenteils vollständig vor Ort hergestellt. Außerdem bezieht das Werk Schläuche zur Weiterverarbeitung aus Werken von ContiTech in Deutschland und im südchinesischen Changshu. Hauptkunden von ContiTech Grand Ocean im Automotive-Bereich sind VW, Daimler, BMW sowie lokale chinesische Autohersteller. Im Industrie-Bereich sind es Jungheinrich, Linde und Atlas Copco.

ContiTech Grand Ocean Fluid wurde 2002 in Changchun als Joint Venture mit den chinesischen Unternehmen Grand Ocean Industries und FAW-VW (First Automotive Works-VW) gegründet.

Langfristiges und erfolgreiches Engagement in China

Bereits seit über 30 Jahren ist ContiTech in China aktiv. Mit Komponenten und Systemen aus lokaler Produktion wie Schlauchleitungssystemen, Schwingungselementen, Luftfedern, Oberflächenmaterialien, Förderbändern, Antriebsriemen oder technischen Stoffen werden heute von neun modernen Produktionsstätten aus sehr erfolgreich die Automobilindustrie, der Maschinen- und Anlagenbau, die Bergbau- und Druckindustrie sowie die Schienenverkehrsbranche beliefert. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 2.000 Mitarbeiter in China, vor einem Jahr waren es rund 1.100 - und die Belegschaft wächst täglich weiter. Im weltweit schwierigen Wirtschaftsjahr 2009 konnte ContiTech ein Umsatzplus von 34 Prozent im chinesischen Markt verbuchen. Langfristiges Ziel ist es, bis 2014 das Umsatzvolumen in China von heute 133 Mio. Euro auf ca. 300 Mio. Euro mehr als zu verdoppeln.

Einzigartige Vorteile für die chinesische Industrie

Für das Unternehmen zählt China zu den wichtigen Zukunftsmärkten in den kommenden Jahrzehnten. "Der Bedarf an technologischen Innovationen und Weiterentwicklungen trifft in perfekter Harmonie auf unser seit über 130 Jahren ausgereiftes Fertigungs- und Entwicklungs-Know-how. Wir bieten Hightech-Produkte aus Kautschuk und Kunststoff, die unsere chinesischen Industriepartner bei der Lösung von Fragen rund um Mobilität, Energiegewinnung, Energieeffizienz oder Umweltschutz mit einer großer Effektivität unterstützen", betont Heinz-Gerhard Wente die Vorteile für die chinesische Industrie.

Hightech-Arbeitsplätze mit Karrierechancen

Seine zukunftsweisende Ingenieurskunst verbindet ContiTech in China mit dem Wissen, den Erfahrungen und den Qualifikationen der chinesischen Führungskräfte und Mitarbeiter. Schlüsselpositionen besetzt das Unternehmen konsequent mit chinesischen Fachkräften. Seinen Mitarbeitern bietet der Technologieführer zukunftsfähige, Hightech geprägte Arbeitsbereiche mit der Chance, bei einem der großen Technologieführer zu lernen und internationale Karriere-Perspektiven zu realisieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.