Kienbaum Communications Award 2009: Continental für Bewerber-Kommunikation geehrt

Auszeichnung für "Mut zur Offenheit in Zeiten wirtschaftlichen Abschwungs"

(PresseBox) (Hannover, ) Die Continental AG ist für ihre Bewerber-Kommunikation mit dem Kienbaum Communications Award in Gold ausgezeichnet worden. "Der Mut zur Offenheit in Zeiten des wirtschaftlichen Abschwungs und der aktuellen Turbulenzen rund um das eigene Unternehmen bringt die Continental AG auf dem Siegerpodest ganz nach oben auf den 1. Platz," sagte Thomas Kleb, Geschäftsführer der Kienbaum Communications GmbH & Co. KG, in seiner Laudatio im Juni 2009 auf der DGFP-Fachmesse Personal & Weiterbildung in Wiesbaden. Kienbaum Communications hat den internationalen Automobilzulieferer in der Kategorie "Beste Absageschreiben an Bewerber Allgemein" auf Platz 1 gesetzt.

Eine fünfköpfige Jury aus Wirtschaftspsychologen, Personalern, Kommunikationsfachleuten und Auszubildenden hatte die Schreiben nach den Kriterien Authentizität, Individualität, Sprachstil und Adressatenwirkung bewertet. "Im Inhalt sehr authentisch, in der Sprache klar und untheatralisch geht es auf die eigene Unternehmenssituation und die spezifische Bewerbersituation ein", begründet Kleb die Entscheidung der Jury, Continental in der Summe die Bestnoten zu vergeben.

"Gute Talente anzuwerben und langfristig zu binden und das Aufbauen einer Arbeitgebermarke sind selbst in Zeiten mit ruhigem Fahrwasser eine Herausforderung. Um auch in stürmischen Zeiten ein glaubwürdiges und authentisches Unternehmensbild nach außen zu kommunizieren, möchte Continental ihren Bewerbern, selbst in einem Absageschreiben, auf individueller Ebene begegnen", sagte Sehnaz Özden, Leiterin Continental Corporate Employer Branding & Recruiting. "Wir freuen uns sehr, dass unsere Bewerberkorrespondenz Anerkennung erfährt."

Continental stellte bis zum Einbruch der Automobilkonjunktur weltweit pro Jahr rund 1.100 Young Professionals ein, darunter etwa 300 Hochschulabsolventen allein in Deutschland. Derzeit hat der Automobilzulieferer auf Grund des wirtschaftlich schwierigen Umfelds die Zahl der Neueinstellungen stark reduziert. In dem Absageschreiben wurde insbesondere auf die derzeitige Situation des Unternehmens hingewiesen: "[...] Mit Blick auf die allgemeine wirtschaftliche Situation und dem daraus resultierenden Druck für Restrukturierungen in un-serer Organisation, haben wir für diese Vakanz sehr viele interne Bewerbungen erhalten. Aufgrund der besonderen Verantwortung gegenüber unseren derzeitigen Beschäftigten haben wir uns dazu entschlossen, die Stelle intern zu besetzen. Ihre Bewerbung ist dennoch unverändert für uns interessant, zurzeit prüfen wir weitere Einsatzmöglichkeiten für Sie. [...] Wir würden uns freuen, eventuell zu einem späteren Zeitpunkt wieder mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. [...]"

Continental Reifen Deutschland GmbH

Der Continental-Konzern gehört mit einem Umsatz von mehr als 24 Mrd Euro im Jahr 2008 weltweit zu den führenden Automobilzulieferern. Als Anbieter von Bremssystemen, Systemen und Komponenten für Antrieb und Fahrwerk, Instrumentierung, Infotainment-Lösungen, Fahrzeugelektronik, Reifen und technischen Elastomerprodukten trägt das Unternehmen zu mehr Fahrsicherheit und zum Klimaschutz bei. Continental ist darüber hinaus ein kompetenter Partner in der vernetzten, automobilen Kommunikation. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 133.000 Mitarbeiter an nahezu 190 Standorten in 35 Ländern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.