+++ 816.775 Pressemeldungen +++ 33.855 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Die neuen Continental Lkw-Reifen für den Güterverkehr

Continental Reifen auf der 65. IAA Nutzfahrzeuge Hannover

(PresseBox) (Hannover, ) .
- Conti EcoPlus-Produktfamilie für Haupteinsatz auf Autobahnen
- Conti Hybrid für Regional- und Verteilerverkehr
- Conti Scandinavia für den Wintereinsatz
- ContiRe - die runderneuerten Premiumreifen der Generation 3


Auf der 65. IAA Nutzfahrzeuge setzt Continental seine Mitte 2013 begonnene Produktoffensive bei Lkw- und Omnibusreifen fort. Nachdem die neue Reifenfamilie für den kommerziellen Personenverkehr erfolgreich am Markt etabliert ist, fällt bei Continental der Startschuss für die neue Reifengeneration im Lastwagen-Segment. Auf der internationalen Messe in Hannover zeigt der deutsche Automobilzulieferer erstmals seine neuen Lenkachs-, Antriebs- und Trailerreifen der Generation 3 für das Segment "Goods". Die neuen Conti-Pneus für den Güterverkehr sind auf maximalen Kundennutzen optimiert, um die Fuhrparkkosten der Kunden weiter zu senken.

"Mit der konsequenten Ausrichtung der neuen Lkw-Reifenfamilien auf ihre konkreten Einsatzgebiete setzt Continental neue Benchmarks im Premium-Reifensegment. Schon jetzt verfügen wir bei den Premiumreifen über eines der modernsten und wirtschaftlichsten Produktportfolios für die Segmente Güterverkehr (Goods) und Personentransport (People). Die neuen Reifen verbrauchen weniger Kraftstoff, sind optimal runderneuerungsfähig und halten die Kosten der Kunden im Griff. Das zusammen erhöht die Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden", sagt Constantin Batsch, Geschäftsbereichsleiter Lkw-Reifen-Ersatzgeschäft EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Afrika). Die Ingenieure optimierten bei allen Reifen der Generation 3 das Design und die Gummimischung von Laufstreifen, Gürtelkonstruktion, Karkasse und Wulst. Das drückte den Rollwiderstand bei einzelnen Reifentypen, wie z.B. der Conti EcoPlus, Linie auf unter vier Kilogramm pro Tonne, wodurch sie die Energieeffizienzklasse A im EU-Reifenlabel erreichen.

Die drei neuen Reifenlinien der Generation 3 für den Güterverkehr heißen "Conti Hybrid" und "Conti EcoPlus" sowie "Conti Scandinavia".

Conti Hybrid

Dem wachsenden Transportaufkommen im regionalen Distributionseinsatz begegnet Continental mit der neuen Reifenfamilie Conti Hybrid. Diese Reifen für die kombinierte Nutzung auf Regional- und Fernstraßen entsprechen den vielfältigen Anforderungen im schweren Verteiler- und Flotteneinsatz mit häufigem Beschleunigen, Bremsen, Rangieren und Kurvenfahrt auf unterschiedlichen Fahrbahnoberflächen. Bei der Gestaltung der Reifenlauffläche und Gummimischung kombinierten die Continental-Entwickler ein sehr gutes Nassfahr- und Bremsverhalten mit niedrigem Rollwiderstand und hohen Laufleistungen.

Auf der IAA zeigt Continental erstmals die speziell für diese Einsätze konstruierten Allrounder in der Reifengröße 22.5 Zoll für schwere Lkw. Die Markteinführung der Lenkachsreifen Conti Hybrid HS3 wurde soeben gestartet, die Antriebsachsreifen Conti Hybrid HD3 und der Conti Hybrid HT3 für Trailer- und Anhänger werden 2015 auf den Markt kommen.

Für das Segment ab 12,0 Tonnen Gesamtgewicht eignen sich die Conti Hybrid HS3 und Conti Hybrid HD3 in 19.5-Zoll-Größe. Mit kräftigen Überlastreserven ausgestattet, tragen diese neuen Reifen sowohl das höhere Eigengewicht moderner Euro 6-Fahrzeuge, als auch unterschiedlich hohe Beladungszustände, wie sie im Regionalverkehr an der Tagesordnung sind. Speziell für den Trailer im Regionalverkehr steht mit dem Conti Hybrid HT3 in gleicher Größe ebenfalls ein perfekt abgestimmter Reifen zur Verfügung. Der auf Fahreigenschaften von Anhängern hin konstruierte Reifen verkraftet problemlos starke Drehbewegungen an engen Abladestellen im Verteilerverkehr. Der Trailerreifen passt außerdem für Fahrgestelle mit Wechselcontainer oder im Entsorgungsbereich, wo er seine Langstreckentauglichkeit im Überlandverkehr unter Beweis stellt.

Auf leichten Lkw bis 12,0 Tonnen Gesamtgewicht mit Raddurchmesser 17.5 Zoll finden der Conti Hybrid LS3 für Lenkachsbereifung und der Conti Hybrid LD3 für die Antriebsachse ihre Anwendung. Das Einsatzspektrum reicht vom klassischen Verteiler-Lkw über kommunale Dienste bis hin zum Überlandverkehr auf Schnellstraßen. Die vielfältige Arbeit im Regionaleinsatz meistern die neuen Premium-Reifen mit Hilfe zahlreicher Produktinnovationen wie neu gestalteter Lauffläche in Zwei-Lagen-Konstruktion (cap-base). Dies sorgt zusammen mit dem hohem Profilvolumen und einer eigens entwickelten Gummimischung für besonders hohe Laufleistungen. Der Conti Hybrid qualifiziert sich damit in den Reifengrößen 17.5", 19.5" und 22.5" als universell einsetzbarer Alleskönner im Premium-Segment. Die Lenkachsreifen der neuen Conti Hybrid-Familie sind mit dem M+S-Zeichen gekennzeichnet, die Antriebsachsreifen mit dem M+S- und dem "Three-Peak-Mountain-Snowflake"-Symbol (3PMSF).

Conti EcoPlus

Die neue Hightech-Reifengeneration Conti EcoPlus ist vor allem für Einsätze auf Autobahnen und Schnellstraßen prädestiniert. Der Reifen zeichnet sich durch geringen Rollwiderstand ohne Kompromisse bei der Laufleistung aus. Ihn gibt es passend für alle Achsen eines Lastzuges: für die Lenkachse (HS3), Antriebsachse (HD3) und Trailerachse (HT3). Durch das exakt aufeinander abgestimmte Bereifungskonzept punkten die Pneus mit einem bis zu 1,9 Liter geringeren Kraftstoffverbrauch auf 100 Kilometern im Vergleich zur Vorgängergeneration bei gleichzeitig hoher Kilometerlaufleistung. Neue Polymer-Gummimischungen für Laufflächen und Seitenwände sowie die Zwei-Lagen-Konstruktion ("cap-base-concept") der Laufflächen und deren besondere Profilgestaltung sind die maßgeblichen Faktoren für die höhere Kraftstoffeffizienz. Die Kostensenkung durch den geringeren Dieselkonsum fällt signifikant höher aus als die Einsparung, die durch eine längere Laufleistung der Reifen erzielt werden kann. Die Conti EcoPlus-Reifen helfen daher maßgeblich, die laufenden Fahrzeugkosten zu reduzieren.

Conti Scandinavia

In der kalten Jahreszeit empfiehlt Continental den Einsatz spezieller Winterreifen. Dafür hat der Hersteller eine aufeinander abgestimmte Bereifung an Vorder-, Antriebs- und Trailerachse der Conti Scandinavia-Reihe in petto. Die Reifen zeichnen sich durch achsspezifische Anforderungen wie optimale Lenkbarkeit und Seitenführung für die Vorderachse, maximale Traktion und Bremskraftübertragung an der Antriebsachse sowie deutlich mehr Grip bei Kurvenfahrt und beim Bremsen des Trailers aus. Die Conti Scandinavia übertreffen deutlich die gesetzlichen Anforderungen für das M+S-Kennzeichen und gehen auch weit über die Werte für das "Three-Peak Mountain Snowflake"-Symbol hinaus. Ein neues Winterreifenportfolio steht in den wichtigen Reifengrößen 17.5 und 19.5 Zoll zur Verfügung.

ContiRe - runderneuerte Reifen der Generation 3

Einen wesentlichen Beitrag zur Ressourcenschonung und Optimierung der Gesamteinsatzkosten stellt das Premium-Angebot runderneuerter Reifen aus dem ContiLifeCycle-Werk Stöcken dar. In der modernen Heißrunderneuerung werden hochwertige Karkassen für ihr zweites Leben auf dem Lkw aufbereitet. Der Kunde kann dabei zwischen heißrunderneuten Pneus der Marke ContiRe - nun auch mit den ersten Reifen der Generation 3 - und einem umfassenden Angebot von ContiTread-Laufstreifenprofilen für die Kaltrunderneuerung wählen. Das weiterentwickelte "Goods Casing" mit einem steiferen Gürtelpaket verbessert die Haltbarkeit und damit die Runderneuerungsfähigkeit der neuen Reifen.

Die Einführung der Generation 3 der Bus- und Lkw-Reifen ist auch Ausdruck dafür, dass es Continental gelingt, neue Ideen für die Kunden immer schneller umzusetzen. Nur vier Jahre nach der Markteinführung der Generation 2 startete der Hannoveraner Reifenhersteller 2013 den Launch der neuen Generation 3 und hat damit den Innovationszyklus um die Hälfte verkürzt. Der Launch der Generation 3 ist die größte Produkteinführung in der Continental-Lkw-Reifen-Geschichte. Weltweit wird der Fahrzeugzulieferer über 200 neue Produkte der Generation 3 auf den Markt bringen - allein in der Region EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) sind es mehr als 120 Pneus.

Website Promotion

Über die Continental Reifen Deutschland GmbH

Continental gehört mit einem Umsatz von rund 33,3 Milliarden Euro im Jahr 2013 weltweit zu den führenden Automobilzulieferern. Als Anbieter von Bremssystemen, Systemen und Komponenten für Antriebe und Fahrwerk, Instrumentierung, Infotainment-Lösungen, Fahrzeugelektronik, Reifen und technischen Elastomerprodukten trägt Continental zu mehr Fahrsicherheit und zum globalen Klimaschutz bei. Continental ist darüber hinaus ein kompetenter Partner in der vernetzten, automobilen Kommunikation. Continental beschäftigt derzeit mehr als 186.000 Mitarbeiter in 49 Ländern.

Als einer der weltweit führenden Reifenhersteller hat die Reifen-Division 2013 mit mehr als 44.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 9,6 Milliarden Euro erwirtschaftet. Die Division verfügt heute über 24 Produktions- und Entwicklungs-Standorte weltweit. Das breite Produktportfolio sowie kontinuierliche Investitionen in Forschung & Entwicklung leisten einen wichtigen Beitrag zu wirtschaftlicher und ökologisch effizienter Mobilität.

Der Geschäftsbereich Nutzfahrzeugreifen ist einer der größten Hersteller von Lkw- und Busreifen weltweit und bietet auch eine komplette Produktpalette im Bereich Spezialreifen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.