Bei zu wenig Luft greift der Reifen zum Telefon

Continentals Reifendruckkontrollsystem informiert bald per Smartphone / System informiert auch beim Nachfüllen über korrekten Druck. Gewinn an Fahrsicherheit und Wirtschaftlichkeit erwartet

(PresseBox) (Hannover/Regensburg, ) Mit einer neuen Anwendung, die den korrekten Reifendruck direkt über das Smartphone meldet, macht Continental das Autofahren künftig sicherer und wirtschaftlicher. Über Funk ist die Fahrzeugelektronik mit dem Smartphone des Fahrers verbunden, somit ist der schnelle Datenaustausch möglich. Der Continental ?Filling Assistant" der Division Interior gibt den exakten Druck jedes Reifens am Auto an. So kann beim Nachfüllen von Luft selbst bei ungenau messenden Luftdruckstationen der jeweils optimale Reifendruck erreicht werden. Ist der Reifen wieder richtig gefüllt, ertönt optional ein kurzes Hup- und Blinksignal zur Bestätigung für den Fahrer. Technische Voraussetzung des Systems sind ein Reifendruckinformationssystem mit entsprechender Sensorik im Reifen und eine ab Werk im Fahrzeug integrierte Elektronik mit Funk-Schnittstelle. Ein erster Serienstart des Filling Assistant in Neufahrzeugen ist ab 2013 möglich.

"Mit diesem schnellen und unkomplizierten System wird nicht nur ein weiteres Plus bei der Bedienerfreundlichkeit des Autos erreicht, sondern auch ein Plus bei der Sicherheit und der Wirtschaftlichkeit des Wagens gewonnen", freut sich Dr. Burkhard Wies, Leiter der Pkw-Reifenentwicklung von Continental. ?Schließlich wird der Fahrer auch vor schleichendem Druckverlust durch eingefahrene Nägel oder einem schadhaften Ventil gewarnt. Gleichzeitig gewinnt auch die Umwelt, da der richtige Reifendruck den Rollwiderstand und damit den Kraftstoffverbrauch niedrig hält."

"Der Filling Assistant ist ein Beispiel für die immer engere Vernetzung der Fahrzeugsysteme mit der Außenwelt", ergänzt Andreas Wolf, Leiter des Geschäftsbereichs Body & Security der Division Interior. ?Gerade die enge Zusammenarbeit zwischen den unterschiedlichen Domänen im Fahrzeugbau wird in Zukunft noch viele neue und vor allen Dingen praktische Funktionen liefern."

Ab dem Jahr 2013 rechnet Continental mit dem Serienstart erster Reifen, bei denen die entsprechende Sensorik im Reifen nicht mehr mit dem Ventil verbunden sein wird, sondern direkt im Reifen unter der Lauffläche die Reifendaten sammelt. Dies stellt dann den Beginn der Ära intelligenter Reifen dar.

Die Automotive Group mit den drei Divisionen Chassis & Safety (ca. 4,4 Mrd Euro Umsatz im Jahr 2009, 27.000 Mitarbeiter), Powertrain (ca. 3,4 Mrd € Umsatz im Jahr 2009, 24.000 Mitarbeiter) und Interior (ca. 4,4 Mrd Euro Umsatz im Jahr 2009, 27.000 Mitarbeiter) erzielte im Jahr 2009 einen Umsatz von rund 12 Mrd Euro. Die Automotive Group ist an über 130 Standorten weltweit aktiv. Als Partner der Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie entwickelt und produziert sie innovative Produkte und Systeme für eine moderne automobile Zukunft, in der individuelle Mobilität und Fahrfreude mit Fahrsicherheit, Umweltverantwortung und Wirtschaftlichkeit in Einklang stehen.

Die Division Chassis & Safety entwickelt und produziert elektronische und hydraulische Brems- und Fahrwerkregelsysteme, Sensoren, Fahrerassistenzsysteme, Airbagelektronik und sensorik, Scheibenreinigungssysteme sowie elektronische Luftfedersysteme. Kernkompetenz ist die Integration aktiver und passiver Fahrsicherheit in ContiGuard®. Die Division Powertrain integriert innovative und effiziente Systemlösungen rund um den Antriebsstrang. Das Produktportfolio reicht von Benzin- und Dieseleinspritzsystemen über Motor- und Getriebesteuerungen inklusive Sensoren und Aktuatoren sowie Kraftstofffördersysteme bis hin zu Komponenten und Systemen für Hybrid- und Elektroantriebe. In der Division Interior dreht sich alles um das Informationsmanagement. Zum Produktspektrum gehören Instrumente und Multifunktionsdisplays, Kontroll- und Steuergeräte, elektronische Fahrzeug-Zugangssysteme, Reifeninformationssysteme, Radios, Multimedia- und Navigationssysteme, Klimaanlagensteuerungen und bedienungen, Telematiklösungen sowie Cockpits.

Continental Reifen Deutschland GmbH

Continental gehört mit einem Umsatz von ca. 20 Mrd Euro im Jahr 2009 weltweit zu den führenden Automobilzulieferern. Als Anbieter von Bremssystemen, Systemen und Komponenten für Antriebe und Fahrwerk, Instrumentierung, Infotainment-Lösungen, Fahrzeugelektronik, Reifen und technischen Elastomerprodukten trägt Continental zu mehr Fahrsicherheit und zum globalen Klimaschutz bei. Continental ist darüber hinaus ein kompetenter Partner in der vernetzten, automobilen Kommunikation. Continental beschäftigt derzeit rund 143.000 Mitarbeiter in 46 Ländern.

Continental ist Marktführer bei Pkw-Reifen in Europa. In der Erstausrüstung fahren mehr als 30 Prozent aller europäischen Neuwagen auf Continental-Reifen aus den Werkshallen. Die Reifen-Divisionen sind ein Offizieller Sponsor der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2010(TM) in Südafrika und der FIFA WM in Brasilien. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.ContiSoccerWorld.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.