25 Flotten in Italien suchten nach Sparpotenzialen

Versuchsergebnisse aus dem Zeitraum 1. Juli bis 31. Oktober 2008 ausgewertet

(PresseBox) (Hannover, ) Ergebnisse aus einem breit angelegten Versuch in Italien haben nicht nur erhebliches Sparpotenzial bei Nutzfahrzeugen gezeigt sondern für Continental Nutzfahrzeugreifen erhebliche Vorteile nachgewiesen. Auf den knapp eine Million Kilometern ließ sich für Continental-bereifte Fahrzeuge eine Kraftstoffersparnis von durchschnittlich zehn Prozent nachweisen.

Continental wollte aufzeigen, dass sich der Kraftstoffverbrauch bei Lkw im Einsatz reduzieren lässt. Neben theoretischen Hinweisen der Reifenexperten wurde auch ein praktischer Versuch angelegt. Wie jeder Reifentest musste auch die Untersuchung in Italien mit Präzision abgewickelt werden. Zu Beginn des Tests wurden die Kilometerstände der Testfahrzeuge ebenso erfasst wie aktuelle Verbrauchswerte sowie die Fahrzeug- und Reifendaten. Von 40 Fahrzeugen stammten 30 aus Flotten, die im Inlandseinsatz betrieben werden, die restlichen waren im internationalen Einsatz. Am Ende des viermonatigen Beobachtungszeitraums wurden wiederum die Kilometerstände, Verbrauchswerte und Reifendaten festgehalten.

Insgesamt legten die 40 am Versuch teilnehmenden Fahrzeuge fast 1 Million Kilometer zurück. Bei exakt 986 155 Kilometern waren es also im Schnitt 26.653 Km pro Lkw. Laut Eigenauskunft lag der Kraftstoffverbrauch zu Beginn des Tests bei 35,1 Litern/ 100 km, während der Untersuchung wurden 34,7 L/ 100 km konsumiert. Immerhin 30 Prozent der Fahrzeuge zeigten einen klaren Minderverbrauch. Deren Einsparung lag unabhängig von der Reifenmarke bei 1,97 Litern. Durchgehend mit Continental bereifte Fahrzeuge sparten sogar 3,52 Liter. Somit ließen sich mit Continental Reifen 40 Prozent höhere Ersparnisse realisieren als bei einer Bereifung mit Produkten aus den am Markt üblichen Wettbewerbern.

"Vor dem Versuch zeigten sich die beteiligten Flottenbetreiber noch recht skeptisch zu dem Vorhaben" erläutert Daniel Gainza, Leiter Continental Nfz-Reifen in Italien. "Überzeugt waren alle Beteiligten, als ein gutes Drittel der Teilnehmer bemerkenswerte Sparergebnisse aufweisen konnten. Da reden wir von über 2.500 Euro pro Fahrzeug, dank der rollwiderstandsarmen Continental-Bereifung". Am Ende verblieben nicht nur bei den Teilnehmern der Aktion besondere Erkenntnisse zum Rollwiderstand und der damit verbundenen Kraftstoff-Ökonomie. Auch die Reifenexperten aus Hannover mussten lernen, dass es hinsichtlich Laufleistung und Kraftstoffersparnis ebenso wenig verlässliche Korrelationen gibt wie zwischen der Einsatzart der Flotte und dem Verbrauch, es gibt einfach zu viele Variablen. Einen weiteren positiven Effekt nennt Udo Brandes, Leiter Presse und Öffentlichkeitsarbeit für Nutzfahrzeugreifen der Continental AG: "Die Ergebnisse haben die italienische Tages- und Wirtschaftspresse ebenso stark interessiert wie mehrere Radiosender. Sie alle berichteten über die vorhandenen Sparpotenziale der getesteten Conti-Reifen."

Continental Reifen Deutschland GmbH

Der Continental-Konzern gehört mit einem Umsatz von mehr als 24 Mrd Euro im Jahr 2008 weltweit zu den führenden Automobilzulieferern. Als Anbieter von Bremssystemen, Systemen und Komponenten für Antrieb und Fahrwerk, Instrumentierung, Infotainment-Lösungen, Fahrzeugelektronik, Reifen und technischen Elastomerprodukten trägt das Unternehmen zu mehr Fahrsicherheit und zum Klimaschutz bei. Continental ist darüber hinaus ein kompetenter Partner in der vernetzten, automobilen Kommunikation. Das Unternehmen beschäftigt nahezu 140.000 Mitarbeiter an rund 190 Standorten in 35 Ländern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.