Technologiesprung mit SOLAERA

Erstmals komplette Haus-Wärmeversorgung mit nur einem System selbst bei absoluter Dunkelheit

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Consolar bringt eine Technologieneuheit im Solarwärmebereich auf den Markt: Nach umfangreichen Feldtests geht die patentierte Solarheizung SOLAERA, die erstmals die komplette Wärmeversorgung eines Hauses ermöglicht, im Juli dieses Jahres in Serie. Im Vergleich zu üblichen Wärmepumpensystemen gewinnt SOLAERA nicht nur tagsüber Wärme, sondern auch nachts und bei bedecktem Himmel. Interessierte Bauherren, Architekten und Planer können SOLAERA jetzt schon beziehen: Die ersten Vorserien-Anlagen werden bereits realisiert.

SOLAERA ist eine innovative Solarheizung, die eine Solaranlage mit einer Wärmepumpe kombiniert. Völlig unabhängig von Öl und Gas deckt SOLAERA mit umweltfreundlicher Technologie den gesamten Wärmebedarf eines Ein- oder Mehrfamilienhauses nach EnEV (Energieeinsparverordnung)-Standard ab. Das ist bislang einzigartig im Markt. Dank der Solarheizung von Consolar können Haushalte zwischen 50 und bis über 70 Prozent der jährlichen CO2-Emission einsparen. "SOLAERA ist ein technologischer Meilenstein bei der solaren Energieversorgung. Seit wir SOLAERA vorgestellt haben, stößt die Solarheizung auf überaus positive Resonanz, weil sie bei einer hohen Systemeffizienz eine Haus-Wärmeversorgung als Gesamtlösung ermöglicht - und das sogar bei absoluter Dunkelheit und zu jeder Jahreszeit. Wir freuen uns, diese wegweisende Entwicklung jetzt allen Interessenten zugänglich zu machen", so Andreas Siegemund, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb von Consolar.

SOLAERA: Zahlreiche Vorteile für Umwelt und Anwender

SOLAERA vereint Hybridkollektoren, eine Wärmepumpe, einen Latentwärmespeicher auf Wasser-Eis-Basis und einen Kombispeicher in einem einzigen System. Lassen sich beim bisherigen Stand der Technik selbst mit den leistungsfähigsten Röhrenkollektor-Solaranlagen nur 20 bis 40 Prozent der Hauswärmeversorgung über die zusätzliche Solaranlage abdecken, ist mit SOLAERA erstmals eine Komplettversorgung mit nur einem System möglich. Dabei werden rund 80 - 85 Prozent der benötigten Nutzwärme für Heizung und Warmwasser rein solar erzeugt. Lediglich ca. 15 Prozent Strom sind nötig, um die Wärmepumpe des Systems zu betreiben. Damit liegt der solare Anteil des SOLAERA-Systems bei einem bislang im Markt noch nicht erreichten Niveau. Erdsonden oder andere Wärmequellen sind daher nicht mehr nötig. Wegweisend ist SOLAERA auch bei der CO2-Einsparung: Entscheidet sich der Hausbesitzer auch beim Strom für regenerative Energien, wird die Vision vom praktisch emissionsfreien Haus Wirklichkeit, da der CO2-Ausstoß auf null sinkt.

Zukunftsweisende Technologie

Mit den neu entwickelten Hybridkollektoren von Consolar wird es erstmals möglich, auch nachts und bei bedecktem Himmel solare Energie zu gewinnen: Sie machen sich nämlich nicht nur die direkte Sonnenstrahlung, sondern auch die Wärme in der Umgebungsluft zunutze und erzeugen so selbst bei Dunkelheit die benötigte Wärme. Diese neuartigen Hybridkollektoren wurden in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme (ISE, Freiburg) ausgearbeitet.

Bei Sonnenschein funktioniert der Hybridkollektor als Sonnenkollektor, der die Solarflüssigkeit erwärmt und diese an den Kombi- oder Latentwärmespeicher abgibt, der für Warmwasser und Heizung sorgt. Bei bedecktem Himmel wird durch ein Gebläse Umgebungsluft durch den Hybridkollektor geschleust. Diese Luft gibt ihre Wärme an die Solarflüssigkeit ab, die in den Latentwärmespeicher transportiert wird. Wird zusätzliche Wärme benötigt, schaltet sich die Wärmepumpe ein, die dem Latentwärmespeicher Niedrigtemperaturwärme entzieht und diese auf ein höheres Temperaturniveau bringt. Damit ist die Wärmeversorgung Tag und Nacht gesichert.

Seit 2007 sind die ersten Feldtestanlagen von SOLAERA in Betrieb, im Juli geht die vom Internationalen Symposium Thermische Solarenergie mit dem OTTI Innovationspreis 2007 ausgezeichnete Lösung in Serienproduktion und überzeugt mit folgenden Vorteilen:

Über 50 Prozent Primärenergie- und CO2-Einsparung im Vergleich zu Öl-/Gasheizungen und Wasser-Wärmepumpen und über 70 Prozent CO2-Einsparung im Vergleich zu Luft-Wärmepumpen.

Wärmegewinnung bei jedem Wetter dank neuer Hybridkollektoren

Hohe Systemjahresarbeitszahl von 5 bis 7 - doppelt so hoch wie bei Luft- Wärmepumpen

Es sind keine Erdsonden nötig, SOLAERA arbeitet nur mit Sonnenstrahlen und Umgebungswärme.

Die Speicherung der Wärme bei tiefen Temperaturen (Latentspeicher) erlaubt eine nahezu verlustfreie Aufbewahrung der Energie, zum Beispiel zum effizienten Betrieb in kalten Nächten.

Der Stromverbrauch ist 20 bis 35 Prozent geringer verglichen mit leistungsfähigen Sole-Wasser-Wärmepumpen.

SOLAERA eignet sich für Ein- oder Mehrfamilienhäuser nach EnEV-Standard und ist somit eine optimale Lösung für Neubauten. Die Wärmegewinnung erfolgt dabei auf kleinstem Raum: Der Latentwärmespeicher entspricht der Kapazität eines 2.500-Liter-Wasserspeichers, nimmt aber lediglich 0,65 m2 Fläche in Anspruch. Im gleichen Gehäuse sind die Wärmepumpe sowie die Warmwasser- und Heizungsregelung angebracht, in der Nähe befindet sich der Solar-Kombispeicher für Warmwasser und Heizung. Zusätzlicher Platz sowie Baumaßnahmen für Tanks, Schornstein oder Erdsonden sind nicht nötig. SOLAERA wird vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) aufgrund seiner zukunftsfähigen und nachhaltigen Energieversorgung mit 3.300 bis 4.000 EUR gefördert.

Consolar Solare Energiesysteme GmbH

Consolar Solare Energiesysteme GmbH ist ein führender Hersteller im Bereich hocheffiziente Solarwärme-Anlagen für Ein- und Mehrfamilienhäuser. Das 1994 gegründete inhabergeführte Unternehmen entwickelt und produziert leistungsstarke Solaranlagen zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung sowie Solarheizungen. Das Produktportfolio reicht von kleinen Warmwassersystemen über große Kombianlagen bis hin zu Komplettsystemen mit Verwendung von Biomasse oder einer solaren Wärmepumpe für den Niedrigenergie-Gebäudestandard. Mit den umweltschonenden Lösungen kann die Gebäude-Wärmeversorgung komplett mit erneuerbaren Energien und CO2-emissionsfrei erfolgen. Seit seiner Gründung stehen neben ethischem Engagement hohe Investitionen in Forschung und Entwicklung im Fokus des Unternehmens, was sich in mehr als 30.000 installierten Anlagen mit Consolar-Technologie sowie zahlreichen Auszeichnungen und Innovationspreisen widerspiegelt. Consolar ist in zehn europäischen Ländern mit Hauptsitz in Frankfurt sowie einem eigenen Entwicklungs- und Produktionswerk in Lörrach vertreten. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.consolar.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.