• Pressemitteilung BoxID 406219

Gütesiegel für das vernetzte Wohnen

Connected Living schafft ein neues Gütesiegel für Geräte und Services bei der intelligenten Heimvernetzung

(PresseBox) (Berlin, ) Das Innovationszentrum Connected Living e.V. schafft ein neues Signet, das aller Voraussicht nach schon sehr bald in vielen bundesdeutschen Haushalten wiederzufinden sein wird.

Das Innovationszentrum Connected Living stellt seit 2009 das Wohnen der Zukunft in den Mittelpunkt. Ziel dabei ist es, praktikable und für einen großen Markt interessante Modelle für die Vernetzung von Unterhaltungs- und Haushaltsgeräten zu entwickeln. Hier werden maßgebliche Partner aus den verschiedenen Anwendungsbranchen Entertainment und Kommunikation, Versorgung und Haushalt, Energieeffizienz, Konsumelektronik, Sicherheit und Komfort, Gesundheit und häusliche Pflege eingebunden, um gemeinsam neue und zukunftsweisende Lösungen der intelligenten Heimvernetzung zu entwickeln.

Dazu hat die Innovationsagentur Granny&Smith aus Oldenburg dem Verein ein komplett neues Erscheinungsbild verpasst. "Das Connected Living Logo soll dabei aber nicht einfach nur die Funktion eines Logos erfüllen. Das neue Signet soll in naher Zukunft quasi das Gütesiegel für vernetzte Geräte werden. Das was z.B. das GS-Signet für den Bereich geprüfte Sicherheit ist, soll mit Connected Living das Äquivalent für das vernetzte Heim werden", so Lars Behrendt, Geschäftsführer Granny&Smith.

So sprechen erstmalig namhafte Konzerne, Produkthersteller, Dienstleister und Energieversorger mit einer Stimme über die gemeinsame Plattform Connected Living. Dazu gehören so namhafte Partner wie z.B. Cisco, E.ON, EnBW, Fraunhofer, Loewe, Miele und Vattenfall und viele mehr. Zusammen entwickeln sie neue branchenübergreifende Lösungen für das vernetzte Heim sowie dazugehörigen Geschäftsmodelle.

Die Herausforderung vor der heute Unternehmen bei der Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen stehen, kann aufgrund der Komplexität nur noch im Verbund gelöst werden. "Einzelkämpfertum ist nicht mehr zeitgemäß, da Lösungen und Anwendungen von heute immer komplexer und vielschichtiger werden. So ist Fach-Know-how aus unterschiedlichsten Bereichen gefordert. Wir bündeln dieses Know-how zielgerichtet und lassen die Mitglieder voneinander profitieren. Und das nachweislich sogar sehr erfolgreich", so Geschäftsführer Cem Ergün-Müller Connected Living e.V.

Über Granny&Smith:

Als global tätige Innovationsberatung liefert Granny&Smith relevante unternehmerische Antworten auf die großen Veränderungen der heutigen Zeit. Wir nehmen wirtschaftliche, technologische und gesellschaftliche Herausforderungen an und gestalten innovative Lösungen für den Markt von Morgen. Gemeinsam mit unseren Kunden gestalten wir Neues: Wir öffnen neue Spielräume für Wachstum, definieren zukünftige Geschäftsfelder und schaffen klare Wettbewerbsvorteile. Wir entwickeln Produkte und Dienstleistungen, machen Marken erlebbar, definieren Positionierungen oder implementieren neue Technologien. Von der richtigen strategischen Fragestellung über die Ideenentwicklung bis zur Umsetzung, stehen unsere interdisziplinären Teams dem Kunden beratend zur Seite: leidenschaftlich, kreativ und kompetent. Dabei setzen wir auf Lösungen mit dem Blick auf das Ganze und der Konzentration auf das Wesentliche: innovativ, greifbar und kundenorientiert. Die in 2006 gegründete Agentur hat derzeit fünfzehn festangestellte Mitarbeiter und ihren Stammsitz in Oldenburg.
Diese Pressemitteilung posten:

Über den Connected Living e.V.

Das Innovationszentrum Connected Living e.V. dient der Förderung und Entwicklung innovativer, branchenübergreifender und herstellerunabhängiger Lösungen für die intuitive und intelligente Heimvernetzung. Ziel ist es, maßgebliche Partner aus den verschiedenen Anwendungsbranchen Kommunikation, Energie, Medien, Sicherheit und Gesundheit einzubinden, um mit neuen und zukunftsweisenden Möglichkeiten der intelligenten Heimvernetzung die Lebensqualität zu erhöhen und tragfähige Geschäftsmodelle zu entwickeln. Connected Living soll zu Wachstum und Beschäftigung und zur weiteren Stärkung Deutschlands als konkurrenzfähigem Standort im internationalen Wettbewerb beitragen. Neben Alcatel-Lucent, der AOK, der Bundesdruckerei, Cisco, der Deutschen Telekom, Qualcomm und Zyxel sind dort unter anderem Firmen wie E.ON Metering, Dr. Riedel Automatisierungstechnik, EnBW, Loewe, Miele und Vattenfall u.v.m. organisiert. (Stand 17. Februar 2011).

http://www.connected-living.org

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer