Schwenninger BKK setzt weiteren Meilenstein in der Posteingangsverarbeitung mit MIAMI

(PresseBox) (Koblenz, ) Die GTI AG für Informationstechnologien, ein Tochterunternehmen der CompuGROUP Holding AG, bietet intelligente Lösungen zur Unterstützung der spezifischen Geschäftsprozesse in der gesetzlichen Krankenversicherung.

Seit vielen Jahren setzt die Schwenninger BKK die maschinelle Beleglesung MIAMI mBl zur Erfassung strukturierter Massenbelege ein. Bereits vor fünf Jahren ist im Rahmen eines Projektes zum Dokumentenmanagement entschieden worden, diese ausgereifte Technologie zur elektronischen Verarbeitung der gesamten Eingangspost bis hin zur Archivierung zu nutzen. Sämtliche Dokumente wurden dem Geschäftsprozess regelbasiert zugeordnet. Nun ist der Entschluss gefasst worden, die nächste Ausbaustufe ebenfalls mit MIAMI zu realisieren und die Dokumente vollautomatisch in die entsprechenden Geschäftsprozesse zu übernehmen.

"Mit der neuen Ausbaustufe der elektronischen Posteingangsverarbeitung bewältigen wir unser fusionsbedingt stark erhöhtes Belegvolumen mit deutlich weniger Personal als zuvor. Darüber hinaus haben die Leseergebnisse eine Qualität, die uns immer häufiger ermöglicht, ganze Geschäftsprozesse inklusive der Verarbeitung unter ISKV zu automatisieren.", so Thorsten Bröske, Vorstand der Schwenninger BKK.

Aufgrund des modularen Aufbaus der MIAMI-Anwendungslandschaft bei der Schwenninger BKK konnte die Klassifizierungstechnologie in kürzester Zeit nahtlos integriert werden. Die Mandantenfähigkeit des Systems ermöglichte einen parallelen Testbetrieb mit sukzessivem Übergang in den Produktivbetrieb. Wie alle MIAMIModule ist auch die Klassifizierungstechnologie einfach durch den Kunden zu administrieren. "Bereits nach einem Schulungstag war ich in der Lage, selbständig Dokumentenklassen zu erstellen, um das System an sich ändernde Erfordernisse anzupassen.", schwärmt Frank Scholz, Leiter Dokumentenmanagement bei der Schwenninger BKK.

Die GTI AG stellt mit MIAMI ein Best Practice Framework zur Abbildung geschäftspartnerorientierter Geschäftsprozesse zur Verfügung. So beinhaltet MIAMI die Abbildung des Unternehmensorganigramms, Mitarbeiter- und Gruppenarbeitskörbe sowie eine Fallaktentechnologie mit Wiedervorlage- und Weiterleitungsfunktionalitäten.

"Bereits heute führen wir in unseren MIAMI-Anwendungen Daten aus den unterschiedlichsten, relevanten Quellen für unsere Kunden zusammen und schaffen Transparenz zum Geschäftspartner und zum Geschäftsprozess. Damit tragen wir in erheblichem Maße dazu bei, der Kasse den entscheidenden Vorsprung im Wettbewerb zu verschaffen. Mit ca. 50% hat CompuGROUP eine der größten Reichweiten unter Leistungserbringern und diesen einzigartigen Zugang zu den Ärzten nutzen wir natürlich. So können wir Synergien für unsere Kassen-Kunden schaffen und unterstützen Sektor übergreifende Prozesse. Denn wir haben ein Ziel: Die Effizienzsteigerung des Gesundheitssystems durch den Einsatz von intelligenter Software um 15%.", berichtet Claus Munsch, Vorstand der GTI AG.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.