CompuGroup Medical AG gibt Ergebnisse für das zweite Quartal bekannt

(PresseBox) (Koblenz, ) Die CompuGroup Medical AG hat heute den Finanzbericht für das zweite Quartal 2010 vorgelegt. Das Unternehmen, einer der führenden eHealth-Anbieter weltweit, erhöhte seinen Umsatz von EUR 75,1 Mio. im zweiten Quartal 2009 auf EUR 76,7 Mio. im zweiten Quartal 2010. Das operative Ergebnis (EBITDA) steigerten die Koblenzer im zweiten Quartal um 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf EUR 15,8 Mio., und den Cash net income um 24 Prozent von EUR 8,1 Mio. im zweiten Quartal 2009 auf EUR 10,1 Mio. im zweiten Quartal 2010. Im Berichtszeitraum konnte die CompuGroup neue Vertragsabschlüsse mit deutschen Krankenversicherungen verzeichnen, die gemeinsam mit einer beschleunigten Entwicklung in den USA im verbleibenden Geschäftsjahr voraussichtlich zu einem weiteren Anstieg des Geschäftsvolumens führen werden.

Damit setzt die CompuGroup Medical AG ihre Wachstumsstrategie mit Erfolg fort. Das Unternehmen mit der weltweit größten Reichweite unter Leistungserbringern (Ärzten, Zahnärzten, Kliniken, usw.) verbuchte im HPS-Segment (Health Provider Services) einen Umsatz von EUR 60,5 Mio. im Vergleich zu EUR 57,5 Mio. im zweiten Quartal 2009. Dies entspricht einem Anstieg von fünf Prozent. Nach einem verhaltenen Jahresstart erholten sich die Umsätze im HCS-Segment (Health Connectivity Services) von EUR 16,1 Mio. im ersten Quartal 2009 auf EUR 13,9 Mio. im zweiten Quartal 2010.

In der Berichtsperiode baute die CompuGroup ihr Geschäft in den Vereinigten Staaten weiter aus. Um das Marktpotential ausschöpfen zu können und die technischen Anforderungen zu erfüllen, wurde im ersten Halbjahr 2010 in den Bereichen Vertrieb und Softwareentwicklung umfangreich Personal aufgebaut. Diese Maßnahmen führten im zweiten Quartal in Verbindung mit steigenden Auftragseingängen von Ärzten, die im Rahmen des HITECH-Programms frühzeitig Bestellungen platzierten, zu einem Umsatzwachstum von 46 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Angesichts der Auftragseingänge und Rückmeldungen von Ärzten erwartet die CompuGroup einen weiteren Anstieg des Geschäftsvolumens in der zweiten Jahreshälfte 2010. Seit März 2010 hält das Unternehmen 100 Prozent der Anteile an der amerikanischen Tochtergesellschaft Noteworthy.

CompuGroup baut seine Geschäftsbeziehungen zu deutschen Krankenversicherungen weiter aus. Nach einer erfolgreichen ersten Implementierung des Produktes "Smart Exchange", konnte CompuGroup im Berichtszeitraum zwei weitere Verträge abschließen, die zusätzlich rund sieben Millionen Versicherte abdecken. Das System zur sicheren und systematischen Umsetzung von Maßnahmen zur Steigerung des Generikaanteils ermöglicht Kosteneinsparungen ohne die Behandlungsqualität zu beeinträchtigen. Weitere potentielle Vertragsabschlüsse zu "Smart Exchange" werden in den kommenden Quartalen erwartet.

Frank Gotthardt, Vorstandsvorsitzender der CompuGroup Medical AG: "Die Ergebnisse des zweiten Quartals zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind, unsere Pläne für 2010 zu erfüllen. Insbesondere freue ich mich über die positive Entwicklung in den USA. Wir werden alles in unserer Macht stehende tun, um aus den Vereinigten Staaten einen unserer Kernmärkte zu machen."

Die CompuGroup bestätigt die im Geschäftsbericht 2009 veröffentlichten Unternehmensziele für 2010:
- Erwarteter Umsatz zwischen EUR 315 Mio. und EUR 330 Mio.
- Erwartetes operatives Ergebnis (EBITDA) zwischen EUR 67 Mio. und EUR 73 Mio.

CompuGroup Medical AG

CompuGroup Medical ist eines der führenden eHealth-Unternehmen weltweit. Seine Softwareprodukte zur Unterstützung aller ärztlichen und organisatorischen Tätigkeiten in Arztpraxen und Krankenhäusern, seine Informationsdienstleistungen für alle Beteiligten im Gesundheitswesen und seine webbasierten persönlichen Gesundheitsakten dienen einem sichereren und effizienteren Gesundheitswesen. Grundlage der CompuGroup Medical Leistungen ist die einzigartige Kundenbasis von etwa 360.000 Ärzten, Zahnärzten, Krankenhäusern und Netzen sowie sonstigen Leistungserbringern. CompuGroup Medical ist das eHealth-Unternehmen mit einer der weltweit größten Reichweiten unter Leistungserbringern. Das Unternehmen ist in 14 europäischen Ländern und in Malaysia, Saudi Arabien, Südafrika und in den USA tätig und beschäftigt derzeit rund 2.800 Mitarbeiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.