All-In-One - PC mit modularem Interface-Konzept

Das Modell AFOLUX GEN II ist ein All-In-One-PC der zweiten Generation. Durch das kompakte Gehäuse, Flexibilität, hohe Funktionalität, robusten Aufbau und ansprechendes Design erfüllt es Aufgaben in der Hotelhalle ebenso wie in der Werkhalle.

(PresseBox) (München, ) - Intel® Atom™ N270 1.6GHz Prozessor
- AMD ASB1 L325 dual core 1.5 GHz
- modulares Interface Konzept
- nur 54 mm Einbautiefe, Webcam
- 15.6” TFT LCD, 1366 x 768 Auflösung
- Multi-Touch Screen, kratzfeste Glasoberfläche
- GLAN, COM, USB
- IP 64 frontseitig, lüfterlos

All-In-One PC’s haben Wachstumsraten von über 55% und werden im Gewerbe, Büro, Handel, Industrie als Panel-PC und im privaten Bereich verwendet. Durch das kompakte Gehäuse, Vielseitigkeit, Flexibilität, hohe Funktionalität (Performance), robusten Aufbau und ansprechendes Design erfüllen sie Aufgaben in der Hotelhalle ebenso wie in der Werkhalle oder unterwegs.

Das neue Modell AFOLUX GEN II von COMP-MALL, ist ein All-In-One-PC der zweiten Generation basierend auf Industrie-PC Technologie und attraktivem Design. Das Gerät besitzt eine durchgängige, kratzfeste Glasoberfläche, ein modulares Interface-Konzept für die erforderlichen Schnittstellen der jeweiligen Anwendung, ist einbaufähig und nur 54 mm tief.
COMP-MALL bietet diesen All-In-One Panel-PC in Versionen mit Intel® Atom™ N270 1.6GHz und AMD ASB1 L325 dual core 1.5 GHz Prozessor an.
Neben den vorhandenen Standard-Schnittstellen - GLAN, COM, USB, WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth, Audio und VGA ermöglicht das modulare Interface-Konzept zusätzliche Anschlussmöglichkeiten. Unter der linken hinteren Abdeckung lassen sich von außen zugänglich drei Interface-Module einsetzen. Zwei davon werden über je eine PCIe- und eines über eine UART-Schnittstelle verbunden. Angeboten werden GLAN, Video-Capture, USB 3.0, COM und LPT sowie ein PCIe Mini card Steckplatz. Der Mini card Steckplatz kann zur Aufnahme eines HSUP 3,5G-, TV Tuner-, oder für andere Module benutzt werden. Der Anwender kann eigene Interface-Module, z.B für Datenerfassung oder Steuerung entwickeln und einsetzen, da die Schnittstellen und Abmessungen klar definiert sind.
Ein Storage- und ein USB Dongle Bereich unter der rechten hinteren und von außen zugänglichen Abdeckung sorgen für weitere Flexibilität. Der USB Dongle Steckplatz besitzt eine einstellbare Befestigung für verschiedene Donglegrößen. Neben Kopierschutz-Dongles lassen sich USB Dongles für Datenerfassung, Radio, GWM, GPS, TV, 3G u.a. einsetzten. Der Storage-Bereich bietet einen 2,5“ HDD Platz und einen CF Type II Slot.

Integriert im Modell AFOLUX GEN II ist ein Wide 15.6” TFT LCD mit 1366 x 768 Punkten Auflösung, 250 cd/m2 Helligkeit und 500:1 Kontrast. Die gesamte Frontseite ist als rahmenlose, kratzfeste (7H) Glasoberfläche ausgebildet. So kann sich kein Schmutz oder Staub in der Rille am Rahmen mehr sammeln. Als Touch Screen sind die Versionen Resistive Touch oder Projective Capacitive Touch wählbar. Der Projective Capacitive Touch erlaubt unter Windows 7, dass der Anwender sowohl mit zwei Fingern als auch mit der Fingerbewegung bestimmte Funktionen auslösen kann. Ein Umgebungslicht-Sensor steuert die Display-Helligkeit und über eine Fernbedienung lassen sich Anzeige- und Audiofunktionen ändern.

Die Modell-Version AFL2-W15A-N270 basiert auf dem Intel® Atom™ N270 1.6GHz Prozessor mit max. 2 GB DDR2 Arbeitsspeicher und Intel® 945GSE + ICH7M Chipsatz. Die Version Modell AFL2-W15A-L325 basiert auf dem Prozessor AMD-ASB1-L325 dual core 1.5 GHz CPU mit max. 4 GB DDR2 Speicher und dem Chipsatz AMD 780E + SB710. Die Version mit AMD CPU besitzt keinen USB Dongle Steckplatz dafür aber eine HDMI Schnittstelle und eignet sich besonders für Multimedia Anwendungen.
In beiden Modellen sind eine 1.3 Megapixel Kamera mit „Low-Light-Funktion“, Mikrofon und zwei 1,5W Lautsprecher eingebaut. EM oder Mifare RFID Leser sowie 8 bit digital E/A’s können als Option integriert werden.

Der Temperaturbereich umfasst -10°C bis 50°C, die Abmessungen betragen 400 x 267 x 54 mm und die frontseitige Schutzklasse ist IP 64. Zusätzlich zum erweiterten Temperaturbereich besitzt dieses lüfterlose Modell AFOLUX GEN II die von Industrieware gewohnten Eigenschaften bezüglich Qualität und Langzeitverfügbarkeit.
Befestigungsmöglichkeiten mittels VESA an der Wand, am Arm oder Fuß oder eingebaut im Panel erfüllen nahezu jeden Bedarf. Zur Spannungsversorgung werden 12 VDC benötigt, ein Netzadapter für 90 – 264 VAC wird mitgeliefert.

COMP-MALL bietet ergänzende Produkte zu diesem All-In-One - PC, wie Displays in den Größen von 4,3“ bis 42“, Tastaturen und konfiguriert Komplettsysteme nach Kundenwunsch.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.