Fünf Neukunden für Comarch Semiramis

Stark nachgefragt

(PresseBox) (München, ) Internationalität, branchenspezifische Prozesse sowie die Verfügbarkeit als On-Demand-Lösung via Web waren wichtige Kriterien, aufgrund derer sich im Juni fünf mittelständische Unternehmen für die ERPII-Software Comarch Semiramis entschieden haben. Die neuen Kunden wurden von der Konzerntochter Comarch Solutions (Laser Components GmbH, Victorinox Hong Kong Limited, Quorion GmbH) sowie den Semiramis-Partnern KI (Lingemann Gruppe) und A-MEA (Treff AG) gewonnen.

Hightech-Lösung für Hightech-Hersteller

Die Laser Components GmbH ist ein Spezialist für Lasertechnik und Optoelektronik mit Hauptsitz in Olching bei München. In einem ausführlichen ERP-Auswahlprozess mit zehn Mitbewerbern gab neben der modernen Technologie und Benutzeroberfläche sowie dem großen Funktionsumfang der Software die Branchenausrichtung des Anbieters den Ausschlag für Comarch Semiramis. Als Implementierungspartner adressiert die Comarch Solutions GmbH unter anderem die Hightech-, Elektronik- und Laserindustrie und verfügt über zahlreiche Referenzen in diesen Branchen.

Laser Components hat sich auf Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Komponenten und Dienstleistungen für die Lasertechnik und Optoelektronik fokussiert und verfügt über umfassende Kompetenz rund um das Thema Photonik. Am deutschen Hauptsitz sind Vertrieb und Produktionsstätten angesiedelt. Weitere Produktionsstandorte befinden sich in den USA und Kanada; Vertriebsniederlassungen gibt es in Frankreich, Großbritannien und den USA. Das Unternehmen beschäftigt heute weltweit mehr als 130 Mitarbeiter.

Comarch Semiramis wird in einem mehrstufigen Einführungsprozess an allen Standorten des Unternehmens mit insgesamt 80 User-Lizenzen eingeführt.

www.lasercomponents.com

Unterstützung der Expansion in Asien

Victorinox Hong Kong, die asiatische Dependance des Schweizer-Armeemesser-Herstellers mit Standorten in Hong Kong, Shanghai und Taipeh suchte eine ERP-Lösung, um ihre stark expandierenden Vertriebsaktivitäten im asiatischen Markt zu unterstützen und zu steuern. Bei der Auswahl, die das Unternehmen zusammen mit einem unabhängigen Unternehmens- und Prozessberater durchführte, wurden neben Comarch Semiramis die Produkte der großen globalen ERP-Anbieter einer genaueren Prüfung unterzogen.

Die Entscheidung zugunsten Comarch Semiramis wurde sowohl aufgrund der Skalierbarkeit, des Abdeckungsgrads der Prozessanforderungen und der Akzeptanz bei den Key-Usern wie auch aufgrund der positiven Erfahrungen, die Victorinox in der Schweiz seit Jahren mit Semiramis gesammelt hat, getroffen. Das chinesische Management ließ sich auch die Semiramis-Installation im Victorinox Stammhaus in Ibach-Schwyz zeigen. Dort ist Comarch Semiramis bereits mit über 200 User-Lizenen im Einsatz.

Comarch Semiramis wird bei Victorinox Hong Kong in der chinesischen Sprachversion als separate Multisite-Installation für die genannten Standorte mit 50 User-Lizenzen und der Datenbank MS SQL-Server eingerichtet. Weltweit beschäftigt Victorinox über 1.800 Mitarbeiter, davon über 100 in Asien.

www.victorinox.com.hk/...

Kassenhersteller Quorion wählt Comarch Semiramis On Demand

Die Quorion Data Systems GmbH, Hersteller von Kassensystemen mit Sitz in Erfurt, der seine Produkte in ca. 70 Länder exportiert, suchte eine ERP-Lösung, die auch als Service über das Web bezogen werden kann. Das Unternehmen, das 40 Mitarbeiter beschäftigt, produziert in einem modernen Fertigungs- und Technologiezentrum bis zu 5.000 Kassen pro Monat - Registrierkassen ebenso wie POS-Systeme für Handel und Gastronomie sowie spezifische Lösungen wie z. B. für Bäckereien, chemische Reinigungen und Märkte, in denen Kassen mit Fiskalspeicher gefordert sind.

Die Web-Technologie und die Benutzerfreundlichkeit gaben neben der perfekt passenden Funktionstiefe und Anpassbarkeit an die eigenen Prozessanforderungen den Ausschlag für Comarch Semiramis. Quorion hat zehn User-Lizenzen der ERPII-Lösung im On-Demand-Modell geordert. Die Software wird als Service vom Comarch Rechenzentrum zur Verfügung gestellt.

www.quorion.de

Kompetenz für stahlspezifische Prozesse

Mit der Lingemann Gruppe aus Bad Oeynhausen hat der Bielefelder Semiramis-Partner KI einen mittelständischen Stahlgroßhändler als Neukunden gewonnen. Die KI GmbH, die auf Basis von Comarch Semiramis eine Branchenlösung für den Stahlhandel entwickelt, überzeugte den Kunden durch eine Prototyp-Präsentation, in der schon die ersten stahlspezifischen Prozesse mit Comarch Semiramis funktionsfähig dargestellt werden konnten. Ebenfalls wurde bereits während der Prototypphase die Schnittstelle zum über 1600 Kassetten fassenden Hochregallager zu einem großen Teil realisiert.

Die Lingemann Unternehmensgruppe ist auf verschiedene Bereiche des Stahlhandels sowie der Anarbeitung wie u.a. Rohrlaserbearbeitung fokussiert. Während die L. Lingemann Stahlgroßhandel GmbH primär Walzstahl und Flachprodukte sowie Röhren und deren Bearbeitung vermarktet, konzentriert sich das Verbundunternehmen Stahlkontor GmbH auf Qualitätsstahl, Blankstahl, Edelstahl und deren Anarbeitung. Die Gruppe beschäftigt 60 Mitarbeiter.

Das Einführungsprojekt für Comarch Semiramis gliedert sich in zwei Phasen. In der ersten Projektphase, die im Juni gestartet wurde, werden die Anwendungen in den Bereichen Vertrieb, Einkauf, Lager und Logistik an 45 Arbeitsplätzen eingeführt. 2011 kommen die Anwendungen im Rechnungswesen hinzu.

www.lingemann-stahl.de

Technologie, Ergonomie und Fachkompetenz

Die Treff AG mit Sitz in Degersheim ist eine führende Schweizer Kunststoffspritzerei, Hersteller von technischen Kunststoffteilen, kompletten Baugruppen, Plastic Consumables für die Medizintechnik und Diagnostik sowie Kunststoffeinwegartikeln für das Labor. Das Unternehmen fertigt hochpräzise Spritzgussteile von 0,2 bis 1.200 g.

Ausschlaggebend für die Entscheidung war neben der modernen Technologie, der guten Ergonomie sowie der hohen funktionalen Abdeckung die fachliche Kompetenz des Semiramis-Partners A-MEA Informatik AG. Die Treff AG, die 170 Mitarbeiter beschäftigt, hat Comarch Semiramis mit 50 User-Lizenzen geordert.

www.treff-ag.ch

Kommentar von Ralf Gärtner, Vorstand Marketing, Vertrieb und Produkte ERP der Comarch Software und Beratung AG: "Unsere aktuellen Neukunden für Comarch Semiramis zeigen exemplarisch, welche Fähigkeiten heute von einem modernen ERP-System gefordert sind. Dazu zählen die internationale Einsatzfähigkeit mit diversen Landes- und Sprachversionen, Branchenlösungen mit Referenzen sowie die Option des Einsatzes als On-Demand-Lösung. Comarch Semiramis verfügt über all diese Merkmale und verzeichnet daher eine deutlich steigende Nachfrage: Der Auftragseingang ist im ersten Halbjahr um mehr als 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen."

Comarch Software und Beratung AG

Comarch ist ein weltweit tätiger Anbieter von IT-Lösungen für Geschäftsprozessoptimierung und Kundenbeziehungsmanagement mit Hauptsitz im polnischen Krakau und rund 3.500 Mitarbeitern in 16 Ländern. Das Angebotsportfolio umfasst Lösungen für die Branchen Telekommunikation, Banken und Versicherungen, Handel und Dienstleistungen sowie Business-Software für mittelständische Unternehmen (ERP, CRM, BI, EDI, DMS/ECM). IT-Infrastrukturlösungen, Hosting- und Outsourcing-Services ergänzen die Angebotspalette. Als Full Service Provider bietet Comarch darüber hinaus umfassende Dienstleistungen zur Einführung und Integration der Lösungen. Comarch ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit rund 400 Mitarbeitern an 13 Standorten präsent.

Comarch Semiramis ist eine komplett in Java entwickelte, internetbasierte ERPII-Software, die speziell für die Anforderungen mittelständischer Unternehmen konzipiert ist und von über 350 Kunden eingesetzt wird. Comarch Semiramis hat verschiedene Auszeichnungen erhalten, insbesondere für hervorragende Technologie und Ergonomie.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.