"ERP Future 2010" in Innsbruck

Zukunftsorientierte Unternehmenssoftware für den Mittelstand

(PresseBox) (München/Innsbruck, ) Auf der Fachtagung "ERP Future 2010", die in diesem Jahr am 14. September an der Universität Innsbruck stattfindet, präsentieren führende ERP-Anbieter, wie sie die Zukunft der ERP-Landschaft sehen und in welche Richtungen die Weiterentwicklungen ihrer ERP-Systeme gehen.

Mittelständische Unternehmen (KMUs) stellen die ERP-Anbieter vor große Herausforderungen. Einerseits besitzen sie eine hohe Individualität, Flexibilität und Marktorientierung, andererseits sind die IT-Budgets meist sehr gering. Den Systemen für Enterprise Resource Planning (ERP) kommt neben der adäquaten integrierten Abwicklung der aktiven Arbeitsabläufe immer mehr die Aufgabe als "Befähiger" zu. Unternehmenssoftware kann gleichermaßen ein Wettbewerbsnachteil oder vorteil sein. Um die Vorteile nutzbar machen zu können, müssen Prozesse und Ressourcen (auch das Personal) durch das ERP-System gleichermaßen befähigt werden.

ERP Future 2010 ist der Event, um sich einen Überblick über die Entwicklung der ERP-Systeme in den nächsten 5 Jahren zu verschaffen und vier führende ERP-Anbieter kennenzulernen. KMU stehen mittlerweile oftmals bereits vor der zweiten oder dritten ERP-System-Einführung und stellen sich immer wieder die gleiche Frage: Wann soll man den Status quo erhalten und wann Wettbewerbspotenziale durch neue Systeme nutzen? Im Rahmen der Veranstaltung ERP Future 2010 stellen Implementierungspartner und Hersteller die zukünftige Leistungsfähigkeit von ERP-Systemen vor, Wissenschaftler definieren Anforderungen und der unabhängige ERP-Berater Mag. Christoph Weiss moderiert durch die Vorträge und Diskussionsrunde "ERP-Future - Was darf der Mittelstand erwarten?".

Auf der Veranstaltung wird unter anderem die ERP-Lösung Comarch Semiramis präsentiert. Unter dem Titel "Blizzard Ski - Intelligent Equipment - Intelligent ERP. Skifoan leicht g'mocht!" zeigen Eric-Jan Kaak, Controlling-Leiter der Blizzard Sport GmbH aus Mittersill und Gerhard Reiter, Geschäftsführer der Comarch Solutions GmbH, Wien, wie beim ERP-Projekt des österreichischen Skiherstellers Geschäftsprozesse in einer modernen, internationalen Multisite-Umgebung optimiert wurden.

Weitere Info und Anmeldung: www.erp-future.com

Comarch Software und Beratung AG

Comarch ist ein weltweit tätiger Anbieter von IT-Lösungen für Geschäftsprozessoptimierung und Kundenbeziehungsmanagement mit Hauptsitz im polnischen Krakau und rund 3.500 Mitarbeitern in 16 Ländern. Das Angebotsportfolio umfasst Lösungen für die Branchen Telekommunikation, Banken und Versicherungen, Handel und Dienstleistungen sowie Business-Software für mittelständische Unternehmen (ERP, CRM, BI, EDI, DMS/ECM). IT-Infrastrukturlösungen, Hosting- und Outsourcing-Services ergänzen die Angebotspalette. Als Full Service Provider bietet Comarch darüber hinaus umfassende Dienstleistungen zur Einführung und Integration der Lösungen. Comarch ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit rund 400 Mitarbeitern an 13 Standorten präsent.

Comarch Semiramis ist eine komplett in Java entwickelte, internetbasierte ERPII-Software, die speziell für die Anforderungen mittelständischer Unternehmen konzipiert ist und von über 350 Kunden eingesetzt wird. Comarch Semiramis hat verschiedene Auszeichnungen erhalten, insbesondere für hervorragende Technologie und Ergonomie.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.