Klare Ausrichtung auf den Mittelstand

SoftM Hauptversammlung 2009

(PresseBox) (München, ) Auf der Hauptversammlung der SoftM AG, die heute in München stattfand, hat der Vorstand die klare Ausrichtung auf den Mittelstand unterstrichen. SoftM werde durch eine schlanke, dezentrale Organisation sowie die gezielte Investition in die neuen strategischen Softwareprodukte die starke Marktposition im Mittelstand weiter ausbauen.

Im Rückblick auf das Geschäftsjahr 2008 berichtete der SoftM Vorstand - Piotr Piatosa (Vorstandsvorsitzender), Ralf Gärtner (Marketing), Ludwig Ametsbichler (Finanzen) - zunächst über die wichtigsten Aktivitäten und Ereignisse des vergangenen Jahres. Zum einen war dies die Vermarktung der neuen Softwareproduktlinien des Konzerns. Zum anderen war das Geschäftsjahr 2008 durch die Veränderung im Aktionärskreis der SoftM AG geprägt. Nach dem Erwerb von Aktienanteilen von Altaktionären, einer Kapitalerhöhung und anschließendem Pflichtangebot wurde zur Jahreswende 2008/2009 der weltweit tätige IT-Konzern Comarch S.A. mit Hauptsitz in Krakau Mehrheitsaktionär der SoftM AG mit einem Aktienanteil von rund 81 Prozent.

Wie der Vorstand vor der Hauptversammlung darlegte, verlief die Geschäftsentwicklung 2008 in den einzelnen Geschäftssegmenten sehr unterschiedlich: Während bei Software, vor allem aufgrund der sehr erfolgreichen Vermarktung des ERPII-Produkts SoftM Semiramis, ein deutliches Umsatzplus erzielt wurde und der Beratungsbereich auf Vorjahresniveau lag, machte sich im Segment Systemintegration insbesondere im vierten Quartal die abschwächende Konjunktur bemerkbar. Insgesamt wurde 2008 ein Umsatz von 56,6 Mio. Euro erzielt (Vj. 59,4). Das EBITDA stieg auf 3,8 Mio. Euro (Vj. 3,0); das EBIT sank aufgrund eines Sondereffektes auf -2,7 Mio. Euro (Vj. -1,9).

Auf der Hauptversammlung legte der Vorstand dar, wie SoftM der anhaltend schwachen Konjunktur begegnet und sich für die kommenden Jahre rüstet. Durch kostenoptimierte Prozesse, Vereinfachung der Verwaltungsstruktur und Dezentralisierung der Verantwortung soll die Effizienz erhöht und die Kundennähe weiter gefördert werden. Alle regionalen Einheiten sollen durch ihre Vertriebsbeauftragten das komplette SoftM-Portfolio, erweitert um Produkte von Comarch, anbieten. Davon wird insbesondere der Bereich Systemintegration profitieren. "Gerade im mittelständischen IT-Markt kommt es auf die Schlagkraft der lokalen Einheiten an, die wir weiter stärken werden", erklärte der SoftM Vorstandsvorsitzende Piotr Piatosa auf der Hauptversammlung in München. In puncto Produktentwicklung wies der Vorstandsvorsitzende auf die Option des Near Shoring hin: "Wir investieren massiv in zusätzliche Entwicklungskapazitäten für unsere neuen Produktlinien SoftM Semiramis und SoftM Sharknex und greifen dabei auf Entwicklungsressourcen von Comarch in Polen zurück. Dadurch können wir das Time-to-Market neuer Funktionen deutlich beschleunigen."

Nachwahlen zum Aufsichtsrat

Aufgrund des Ausscheidens von zwei Aufsichtsratsmitgliedern wurden auf der Hauptversammlung 2009 diese Ämter durch Nachwahlen zum Aufsichtrat neu besetzt. Als neue Aufsichtsratsmitglieder - neben dem Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Hannes Merten, der dem Gremium unverändert angehören wird - wurden Janusz Filipiak, Vorstandsvorsitzender Comarch S.A., Krakau sowie Konrad Taranski, Vorstandsmitglied Comarch S.A., Krakau gewählt.

Comarch Software und Beratung AG

Die SoftM Software und Beratung AG ist ein führender Anbieter von IT-Komplettlösungen für den Mittelstand. SoftM ist in drei Geschäftsbereichen tätig: Der Bereich ERP umfasst Entwicklung, Vertrieb und Implementierung integrierter betriebswirtschaftlicher Standardsoftware für mittelständische Industrie- und Handelsunternehmen; der Bereich Finance umfasst Entwicklung, Vertrieb und Implementierung von Rechnungswesensoftware für Finanz- und Anlagenbuchhaltung sowie Controlling; das Angebotsportfolio im Bereich Systemintegration umfasst Produkte und Dienstleistungen rund um die IT-Infrastruktur. 1973 gegründet, betreut SoftM heute rund 4.000 Kunden mit 400 Mitarbeitern an 16 Standorten in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Polen und Tschechien.

Hauptaktionär der SoftM Software und Beratung AG ist die Comarch S.A., Krakau, ein weltweit tätiges IT-Unternehmen mit ca. 3.500 Mitarbeitern in 16 Ländern. SoftM ist ein eigenständiges Unternehmen innerhalb der Comarch Gruppe.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.