Kölner Content-Provider bestätigt Führungsanspruch für Qualität und Innovation mit Realtones in CD-Qualität

MEF Mobile Entertainment Factory setzt auf führenden Audio-Codec MPEG-4 aacPlus von Coding Technologies

(PresseBox) (Köln und Nürnberg, ) MEF Mobile Entertainment Factory, einer der führenden Anbieter von Entertainment-Diensten für die Mobilkommunikation, setzt als erster europäischer Anbieter im Bereich Mobile Content auf die Audio-Codec-Technologie aacPlus. Dies gab Coding Technologies, Entwickler der aacPlus-Technologie und Audiospezialist für Mobilkommunikation, digitalen Rundfunk und das Internet heute gemeinsam mit MEF Mobile Entertainment Factory bekannt. Das Angebot des Kölner Anbieters umfasst damit ab sofort Realtones im aacPlus Audioformat.

Der aacPlus-Codec, der innerhalb von 3GPP (3rd Generation Partnership Project) zur Bereitstellung von Audio Content in höchster Qualität standardisiert ist, hat in mehreren unabhängigen Tests bewiesen, dass er höchste Audioqualität bei sehr niedrigen Bitraten liefert. Führende Mobiltelefonhersteller wie Nokia, Samsung, LG, NEC und Toshiba haben sich bereits für aacPlus entschieden und Geräte mit dem Codec im Markt eingeführt.

Der Markt für Realtones erfährt gegenwärtig einen Boom: Realtones sind dabei, polyphone Klingeltöne von der Spitze zu verdrängen. Marktschätzungen zufolge dürften die Verkaufszahlen von Realtones in einigen Märkten bereits bei über 50 % liegen.

Das Realtones-Angebot von MEF Mobile Entertainment Factory im aacPlus Format umfasst Audio-Dateien in höchster Qualität schon bei 48 kbit/s und erzeugt damit zweifachen Nutzen: aacPlus steigert die Kundenzufriedenheit durch kürzeste Downloadzeiten, hohe Audioqualität und längere Spieldauer der Klingeltöne, während es die Übertragungskosten minimiert und damit die Wirtschaftlichkeit der Dienste für die Netzwerkbetreiber erhöht.

Dr. Hubert Weid, CEO von MEF erklärt: „Klingeltöne sind bereits heute der wichtigste Generator von Datenumsatz in den Mobilfunknetzen. Das hocheffiziente Audiokompressionsverfahren aacPlus und neue Übertragungstechniken wie UMTS sind für MEF der Schlüssel zur weiteren Stärkung des Produktbereiches Mobile Music. Als einer der ersten Anbieter von aacPlus Realtones bestätigt MEF seinen Führungsanspruch in Bezug auf Qualität, Flexibilität und Innovationsstärke für Mobile-Entertainment Produkte und Dienste.“

„Die Verwendung von aacPlus ist ein klares Zeichen für die Innovationskraft von MEF und macht deren Angebot zukunftssicher“, so Oliver Kunz, Vice President Strategic Marketing Coding Technologies. „Schnelle Downloads sowie hohe Audioqualität sind sowohl für die Nutzer als auch für die Serviceanbietern von hoher Attraktivität.“


MEF Mobile Entertainment Factory

MEF Mobile Entertainment Factory ist ein innovativer Dienstleister in der neuen Welt des Mobile Entertainments. Unsere Schwerpunkte bilden Produktion und Vertrieb von Mobile Entertainment (Handyspiele- und -applikationen, Wallpaper, Animationen, Klingeltöne, Videos und andere Inhalte für Handys), welche wir unseren Kunden zur Vermarktung an ihre Endbenutzer zur Verfügung stellen. Die klare Trennung von Content- und Technologiegeschäft ermöglicht es uns, schnell und unkompliziert Inhalte in alle existierenden Diensteplattformen zu integrieren – so passen wir unsere Formate stets an die Vorgaben und Systeme unserer Kunden an. Unser prozessoptimiertes Geschäftsmodell und hochaktuelle Inhalte machen uns hierbei zur ersten Wahl.

Wir produzieren die angebotenen Inhalte teilweise selbst, teilweise lizenzieren wir sie international von Dritten. Die Zielgruppe unseres Angebots sind Mobilfunk-Netzbetreiber, Handyhersteller, Plattformen, Medienunternehmen und mobile Portale weltweit.


Weitere Infos sind über pr@m-e-f.net oder direkt unter www.m-e-f.net erhältlich.

Coding Technologies GmbH

Das Unternehmen ist Anbieter der hochwertigsten Audiokompressionstechnologien (nach EBU) für den Mobilfunk, den digitalen Rundfunk und das Internet. Die von Coding Technologies entwickelte Spectral Band Replication (SBR) -Technologie ist eine vorwärts- und rückwärtskompatible Methode zur Effizienzsteigerung von Audiokompressionsverfahren und wird bereits in mp3PRO (dem Nachfolger von MP3) und in aacPlus, dem effizientesten Audiocodec weltweit, erfolgreich eingesetzt. Die von Coding Technologies und Philips entwickelte Parametric Stereo-Technologie steigert die Codiereffizienz für Stereosignale mit niedriger Bitrate ein weiteres Mal deutlich. Produkte von Coding Technologies bilden Schlüsseltechnologien für offene Standards wie 3GPP, 3GPP2, MPEG, DVB, Digital Radio Mondiale (DRM), HD Radio und das DVD Forum.

Coding Technologies wurde 1997 in Stockholm, Schweden, gegründet und beschäftigt viele ehemalige Mitarbeiter des renommierten deutschen Fraunhofer-Instituts für integrierte Schaltungen, an dem bereits der MP3-Standard entwickelt wurde. Das Unternehmen unterhält Standorte in Schweden, Deutschland, China, und den USA. Zu den Kunden von Coding Technologies gehören America Online, EMP, iBiquity Digital, KDDI, O2, Nokia, Orange, RealNetworks, SK Telecom, Sprint, T-Mobile, Thomson, Texas Instruments, Vodafone und XM Satellite Radio.

Weitere Informationen sind über info@codingtechnologies.com oder direkt unter www.codingtechnologies.com erhältlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.