CKS Systeme auf der RETTmobil 2010: flexible Lösungen für Rettungsdienst und Feuerwehren

Softwarebasierte Erfassungs- und Abrechnungssysteme im Mittelpunkt

(PresseBox) (Meppen, ) Intelligente Lösungen rund um die mobile Datenerfassung, das Berichtswesen und die Einsatzabrechnung für das Rettungswesen und Feuerwehren stehen im Messefokus der CKS Systeme GmbH & Co. KG auf der diesjährigen RETTmobil vom 5. bis 7. Mai in Fulda. Dabei präsentiert der Spezialist für softwarebasierte Einsatzleit- und Informationssysteme das Erfassungssystem CKS-MeDig, das Abrechnungsprogramm CKSplus KRAB für Krankentransporte und Rettungswesen sowie die Einsatzabrechnungs-Software ESAB für Feuerwehreinsätze.

Mit dem Erfassungssystem CKS-MeDig offeriert CKS eine praxiserprobte ganzheitliche Lösung zur Erfassung der Patienten- und Einsatzdaten bereits während eines Einsatzes. Herzstück bildet die intelligente IT-Plattform, die mobile Endgeräte und einen leistungsstarken CKS-MeDig-Server miteinander verknüpft. Rettungsassistenten und Notärzte können am Einsatzort einsatzspezifische Informationen in das jeweilige Erfassungsgerät eingeben oder wahlweise erweiterte Applikationen und Navigationslösungen einsetzen. Über eine anwenderfreundliche Bedieneroberfläche werden die erfassten Informationen mittels UMTS/GPRS/GSM an den Server der Einsatzleitstelle weitergeleitet - optional via WLAN-Accesspoint oder über eine Dockingstation. In einem nächsten Schritt können über Schnittstellen ebenfalls andere Geschäftseinheiten wie Abrechnungsabteilungen von Logistikunternehmen oder Krankenhäusern mit CKS-MeDig vernetzt werden. Im Ergebnis arbeiten alle angeschlossenen Beteiligten mit qualitativ hochwertigen, transparenten und vor allem einheitlichen Daten.

Gerade im Notarztwesen, dem Rettungsdienst und Krankentransport steigen zunehmend die qualitativen wie quantitativen Ansprüche. Einsätze müssen lückenlos erfasst, bearbeitet und je nach aktueller Gebührenordnung abgerechnet werden; effektives und schnelles Arbeiten ist daher entscheidend. Das Programm CKSplus KRAB entlastet hierbei und schafft eine zuverlässige Grundlage für die Dokumentation der einzelnen Prozesse. Die Lösung unterstützt unter anderem bei der Bearbeitung und Fakturierung von Einsätzen sowie bei der Rechnungs- und Protokollerstellung. Aufgrund der Skalierbarkeit lassen sich Fremdsysteme problemlos integrieren. Speziell für den Bereich Feuerwehren zeigt CKS das Einsatzberichts- und Abrechnungssystem CKSplus ESAB, das mit den drei Hauptkomponenten Berichtswesen, Abrechnung und Statistik alle Funktionen zur Verfügung stellt, um Einsätze komfortabel zu verwalten. Schnelligkeit und Effizienz sind nicht nur im Einsatz wichtig, sondern auch in der Verwaltung von Berufs-, Werks- und freiwilligen Feuerwehren.

"Für uns ist die Messepräsenz auf der RETTmobil ein geeignetes Mittel, um einerseits unsere Kunden und potenzielle Interessenten zu treffen", erklärt Ingo Hofmann, Manager der CKS. "Andererseits dienen die Gespräche mit Anwendern dazu, kontinuierlich praxisrelevante Anforderungen in unseren Entwicklungen mit aufzunehmen und im Ergebnis Lösungen zu bieten, die präzise auf unsere Kunden zugeschnitten sind."

CKS Systeme GmbH & Co. KG

Die CKS Systeme GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Meppen realisiert als Software- und System­haus im Rahmen von IT-Projekten Einsatzleit- und Informationssysteme für Rettungsdienste, Feuerwehren, Polizei, Katastrophenschutz und industrielle Sicherheitsorganisationen. Das spezialisierte Unternehmen wurde im Jahr 2000 gegründet, ist eine Tochtergesellschaft von Tyco International und beschäftigt über 35 technisch hoch qualifizierte Mitarbeiter. Kunden sind vorrangig Städte und Kreise. Hier bietet CKS Systeme umfassendes Knowhow und Kompetenz aus über 80 in Betrieb befindlichen Einsatzleit- und diversen Verwaltungssystemen. Bitte informieren Sie sich über das Unternehmen auch auf folgender Webseite: http://www.cks-systeme.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.