Katar: Emirat macht Porsche schriftliches Angebot!

(PresseBox) (Heilbronn, ) Dem Sportwagenbauer Porsche liegt nun endlich ein schriftliches Angebot des Emirates Katar vor!

Nach langem Warten scheint das Emirat nun sein Interesse an einem Aktien-Erwerb gefestigt zu haben.

Ein Porsche-Sprecher äußerte sich hierzu wie folgt: "Uns liegt ein Angebot der QIA vor, das den Einstieg bei der Porsche Holding SE beschreibt und den Kauf der Optionen auf VW-Aktien". QIA ist Katars Staatsfonds Qatar Investment Authority. Katars Offerte wird nun der Ausgangspunkt für weitere Gespräche und Verhandlungen sein.

Zur Info: Porsches Schuldenberg liegt in Milliardenhöhe, ein liquider Geldgeber wird daher dringend gesucht. Der deutsche Luxuswagenhersteller war schon seit Wochen in Verhandlungen mit Investoren aus dem arabischen Raum involviert. Die Gespräche mit Katar werden nun kontinuierlich weitergehen.

Weitere Informationen sind unter www.halloabudhabi.de zu finden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.