Dubai: Kunstmesse "Art Dubai" beginnt!

(PresseBox) (Heilbronn, ) Heute beginnt in der Metropole Dubai die Kunstmesse "Art Dubai". Viele Kunstliebhaber werden vom 18. bis 25. März in den Vereinigten Arabischen Emiraten erwartet, um die Werke der verschiedenen Künstler zu begutachten. Die Messe unterscheidet sich von europäischen Vernissagen.

Der Fokus von "Art Dubai" liegt auf der Kunst Südasiens und den Werken des Mittleren Ostens. Spannend, interessant und anziehend ist die Kunst, die die rasante Entwicklung der Kontinente widerspiegelt. Kunstschöpfer aus diesen Regionen der Welt sind auf dem Kunstmarkt begehrt, denn sie bringen zusammen mit ihren Werken einen frischen Wind in die Szene.

Neben der Kunst aus Südasien und der des Mittleren Ostens werden auf der "Art Dubai" auch Werke von russischen Künstlern und vielen anderen Nationalitäten ausgestellt sein. Die Vernissage wird von insgesamt 65 Galerien weltweit mit wunderbaren Werken ausgestattet.

Das Motto der Ausstellung lautet jedoch: Qualität vor Quantität. Hochwertige und einzigartige Einzelstücke sollen wirken, im Vordergrund soll nicht die überladene Fülle von Ausstellungsstücken stehen.

Aus Deutschland wurden folgende Galerien für die "Art Dubai" ausgesucht:

Mit dem Standort Berlin: Galerie Caprice Horn und Galerie Michael Schultz sowie Gallery One, Moskau-Berlin und Berlin-Moscow-Galerie Volker Diehl. Mit dem Standort München: Galerie Tanit und Galerie Thomas.

Weitere Informationen sind unter www.halloabudhabi.de und unter www.artdubai.ae zu finden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.