Dubai: CO2-Emission soll gesenkt werden!

(PresseBox) (Heilbronn, ) Es ist allgemein bekannt, dass das sog. "Schwarze Gold" der Vereinigten Arabischen Emirate langsam versiegt.

Die Erdölreserven neigen sich unaufhörlich ihrem Ende entgegen und die Emirate sind gezwungen, sich an alternativen Einnahmequellen zu orientieren. Hierbei spielt der Tourismus eine wichtige Rolle. Aufgrund der Sonnengarantie, der schönen Strände und beeindruckenden Hotels gelten besonders die fortschrittlichen Emirate Abu Dhabi und Dubai als attraktive Reiseziele.

Allerdings ist die CO2-Emission der gigantischen Hotelriesen enorm. Als Beispiel: Zusammengenommen werden von den Hotels in Dubai rund 6.500 Tonnen CO2 erzeugt, der Ausstoß von Kohlenstoffdioxid beträgt pro Jahr rund 500.000 Tonnen.

Diese dramatischen Zahlen sollen sich jedoch bald ändern. Dubai möchte nun eine Kampagne ins Leben rufen, die das Senken der CO2-Emission zum Ziel hat. Die Hotels sollen durch den Preis "Green Tourism Award" zur Teilnahme an der CO2-Reduzierung motiviert werden.

Die Initiatoren hoffe, dass sich rund 300 der 3-, 4- und 5-Sterne-Hotels an der Aktion beteiligen werden. Der "Green Tourism Award" soll keine einmalige Sache bleiben, sondern sich fortan jedes Jahr wiederholen.

Weitere Informationen sind unter www.halloabudhabi.de zu finden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.