Europäische Young? Creative? Chevrolet!-Sieger stehen fest

(PresseBox) (Rüsselsheim, ) .
- Die Sieger des internationalen Hochschulwettbewerbs Young? Creative? Chevrolet! 2009 kommen aus Belgien, Tschechien, Frankreich, Deutschland und Italien
- Deutschland punktet in den Kategorien Musik und Fotografie
- Internationale Jury beeindruckt von den hohen kreativen Standards der Beiträge

Über 530 Wettbewerbsbeiträge aus 19 europäischen Staaten wurden beim Kunst- und Musikwettbewerb Young? Creative? Chevrolet! eingesandt. Nachdem die Gewinner auf nationaler Ebene bereits ausgezeichnet wurden, hat nun eine internationale Expertenjury die europäischen Sieger in den Kategorien Mode, Fotografie, Visual Arts, Video und Musik gekürt.

Seit 2007 fordert der amerikanische Automobilhersteller mit seinem Hochschulwettbewerb Studenten dazu auf, die Marke Chevrolet aus ihrer eigenen kreativen Perspektive zu sehen und dies künstlerisch umzusetzen. Inzwischen ist die Zahl der europaweit teilnehmenden Hochschulen von 32 im Jahr 2007 auf 120 in diesem Jahr angestiegen.

Cesare Prati, Präsident der Jury und Chevrolet Europe Sales Director: "Wir waren sehr beeindruckt von der Vielfalt und der Qualität der eingegangenen Wettbewerbsbeiträge. In jeder Disziplin führten wir intensive Debatten, bevor wir uns auf einen Gewinner einigen konnten."

Bei den Entscheidungen der Jury kamen die Kriterien Kreativität und Innovation, Interpretation der Marke Chevrolet, künstlerische Qualitäten sowie die Eignung für die Verwendung in der Markenkommunikation zum Tragen. Die Mitglieder der Jury stammen aus Kroatien, Deutschland, Italien, der Schweiz und Großbritannien und haben unterschiedliche berufliche Hintergründe.

DIE EUROPÄISCHEN GEWINNER 2009

Der erste Platz in der Kategorie Musik geht nach Deutschland: "Dieses ausgefallene, trendige Musikstück vermittelt eine ganz bestimmte Haltung und beinhaltet eine Reihe sehr origineller kompositorischer Feinheiten. Es ist sowohl kreativ als auch kraftvoll", so die Jury zu Leander Bauers Beitrag "I'm free" (Popakademie, Mannheim).

Des Weiteren dürfen sich Marcel Kaca und Peter Besser von der Mediadesign Hochschule Düsseldorf über den dritten Platz in der Kategorie Fotografie freuen.

Die Erstplatzierten der Kategorie Fotografie stammen aus Tschechien, die Gewinnerin in der Kategorie Mode kommt aus Italien. Der erste Platz in der Kategorie Visual Arts geht nach Belgien; Studenten aus Frankreich freuen sich über den ersten Platz in der Kategorie Video.

Zusätzlich zu einem Geldpreis für alle drei Erstplatzierten jeder Disziplin werden die Sieger zu einem exklusiven Erlebnistrip eingeladen, wo sie Experten in ihren jeweiligen Bereichen bei der Arbeit erleben dürfen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.