systeam und NetOptics stellen 10/100/1000BaseT Tap vor

Multi-Speed GigaBit Kupfer Tap bietet höchste Flexibilität

(PresseBox) (Langen, ) NetOptics, Anbieter von Hardware für die passive Netzwerküberwachung, und der IT-Dienstleister systeam präsentieren auf der exponet 2005 einen 10/100/1000 Kupfer Tap, mit dem ein permanenter passiver Zugriff auf den vollständigen Datenverkehr einer 10-, 100- oder GigaBit Kupfer-Verbindung bereitgestellt wird.

Dieser Tap bietet Link Fault DetectTM (LFD), wodurch wichtige Informationen zum Verbindungsstatus an die an den Tap angeschlossenen Geräte wie zum Beispiel IDS, IPS, RMON Probes geleitet werden. Wenn eine Seite der Full-Duplex Verbindung abbricht, meldet der Tap diesen Fehler umgehend an beide Geräte. Am 10/100/1000 Tap können Verbindungsgeschwindigkeit sowie Voll- oder Halbduplex Mode entweder automatisch erkannt oder über am Gehäuse befindliche DIP-Switche vorgegeben werden. LEDs am Front-Panel zeigen die Geschwindigkeit sowie den Verbindungs- und Datenstatus an.

Jedes gewachsene Netzwerk verfügt über ältere Geräte, die lediglich bei Verbindungsgeschwindigkeiten von 10 oder 100 MBit arbeiten können. Um diese Investition zu maximieren, sollten Netzwerkmanager diese Geräte auch dann weiterhin nutzen können, wenn das Netzwerk auf GigaBit-Geschwindigkeit umgestellt wird. Der 10/100/1000BaseT Tap bietet passiven Zugriff auf den Netzverkehr in drei verschiedenen Geschwindigkeiten, um sowohl ältere 10/100 Geräte, als auch neuere GigaBit-Geräte einbinden zu können.

Durch den 10/100/1000BaseT Tap wird permanenter Zugriff auf den gesamten Netzverkehr sichergestellt, ohne dabei einen Single Point of Failure zu integrieren, oder die Verbindung zu beeinträchtigen. Der Tap besitzt keine IP-Adresse, so dass die an den Tap angeschlossenen Überwachungsgeräte vom Netz aus nicht sichtbar, und vor Angriffen geschützt sind (Stealth). Dennoch kann das Überwachungsgerät den gesamten Vollduplex-Verkehr einsehen, einschließlich Layer 1 und Layer 2 Fehler.
Für zusätzlichen Ausfallschutz bietet der NetOptics 10/100/1000BaseT Tap zwei redundante Netzteile. Sollte das primäre Netzteil ausfallen, schaltet der Tap automatisch auf das sekundäre Netzteil um. Darüber hinaus gehört der Tap zum NetOptics Cables Included-Programm und wird ohne Aufpreis mit allen Netzwerk- und Überwachungskabeln geliefert.

systeam und NetOptics sind auf der exponet 2005 in Halle 11, Stand R 23, vertreten.

Kurzportrait NetOptics:
NetOptics Inc. ist weltweit führender Anbieter von Hardware zur passiven Netzwerk-überwachung. Das Unternehmen bietet innovative Lösungen, mit welchen permanente Zugriffspunkte, ohne Störung des Datenstroms, zum Anschluss von Mess- und Analysegeräten in Netzwerken aller Topologien realisiert werden. Das komplette Produktportfolio bietet Geräten für Sicherheit und Management rund um die Uhr passiven Zugriff auf den kompletten Datenverkehr, ohne dem Netzwerk einen Single Point of Failure hinzu zu fügen.
Die “Customer First”-Philosophie des Unternehmens, das mehr als 3.500 Kunden, einschließlich zahlreicher Fortune 500 Unternehmen, auf der ganzen Welt verzeichnet, basiert auf innovativen, branchenweit führenden Lösungen, sowie der Bereitschaft, kundenspezifische Wünsche und Anforderungen zu realisieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.