Schlüsselfertige Systemlösungen in der Schweißtechnik

(PresseBox) (Haiger, ) In Halle 3, Stand 3-547 der Internationalen Fachmesse Schweißen & Schneiden 2009 präsentiert die Carl Cloos Schweißtechnik GmbH, D-Haiger, ein innovatives Leistungsspektrum in Schweißgerätetechnik und Robotik sowie im Bereich hochrationeller Prozesstechnologien. Besonderes Messe-Highlight ist das Automatisierungskonzept QIROX® mit komplett neuer CLOOS-Robotergeneration und dynamischen Positioniereinheiten für die unterschiedlichsten Applikationen.

Neue Roboterportalanlage mit hoher Verfahrgeschwindigkeit

Die neuentwickelte Roboterportalanlage des Typs LVEH 10 kN mit dynamischem Antrieb gestattet eine um das Doppelte gesteigerte Verfahrgeschwindigkeit des in Überkopfposition montierten neuen QIROX® -Industrieroboters. Die integrierte zusätzliche 7. Roboterachse ermöglicht dabei eine kostengünstige Erweiterung des Arbeitsbereichs. Ergänzt wird das Portalsystem durch den neuen Werkstückpositionierer der Serie WPVV mit einer Tragkapazität bis 2 t. Zwei Synchronachsen mit vertikaler und rotatorischer Funktion, die direkt von der QIROX®-Robotersteuerung angesteuert werden, gewährleisten eine rationelle Werkstückbearbeitung beim Roboterschweißen.

Neuer Werkstückpositionierer für wirtschaftliches Schweißen im Stahlbau

Zur Optimierung der Positionierleistung bei Roboterschweiß-aufgaben speziell im Stahlbereich entwickelte CLOOS den Werkstückpositionierer des Typs CPST-20 kN. Der neue Stahlbaupositionierer ist ausgerüstet mit integrierter, flexibler Spanntechnik und kann Stahlträgerelemente beispielsweise für Hallen und Brücken in den verschiedensten Längen und Querschnitten aufnehmen. Die Ansteuerung ist frei programmierbar und erfolgt durch die Robotersteuerung QIROX®. Der Werkstückpositionierer ist besonders wirtschaftlich einsetzbar auch bei kleinen Losgrößen. (Foto 1)

Erstmals präsentiert: Inverterschweißgerät QINEO® TRONIC

Aus der Palette der neuentwickelten, synergiegesteuerten Schweißstromquellen der Serie QINEO® wird erstmals die Inverterstromquelle QINEO® TRONIC zum Hand- und automatisierten Schweißen im Leistungsbereich von 350 - 600 A vorgestellt. Das frei konfigurierbare Schweißgerät arbeitet mit stufenloser Spannungsvorwahl und ist geeignet für die Prozesse MIG/MAG (Synergiebetrieb oder Einzelparametereinstellung), WIG und Elektrode.

Es stehen die Modi 2-Takt, 4-Takt, Super 4-Takt und Extern (Roboterbetrieb) zur Auswahl. Abhängig von der Bedienvariante können bis zu 999 Jobs erstellt und gespeichert werden. Das Automatisierungskonzept der QINEO® TRONIC stellt "Ready to weld"-Pakete für die marktführenden Schweißroboter zur Verfügung.)

Rationeller Laser-Hybrid-Prozess: Neuer Schweißkopf mit integrierter 7. Roboterachse

Der neuentwickelte Laser-Hybrid-Schweißkopf mit integrierter 7. Roboterachse sorgt im MSG-Laser-Hybrid-Hochleistungs-prozess für eine optimale Brenner- und Laserstrahlorientierung. Das Verfolgen der Schweißnaht auch mit Richtungsänderungen sowie eine gute Einkopplung des Laserstrahls bei der geforderten MSG-Brennerstellung lassen sich problemlos realisieren. Somit entfallen Schweißunterbrechungen an Konturen und es werden kürzere Taktzeiten im Roboterschweißprozess erreicht. Die Neuentwicklung ist wirtschaftlich einsetzbar auch bei hohen Laserleistungen bis 20 KW. (Foto 2)

Komfortables CP-Hochleistungsschweißen (Cold Process) mit QINEO® CHAMP

Die neuentwickelten, synergiegesteuerten AC-Impulsstrom-quellen der Serie QINEO® CHAMP von 350 bis 600 A bieten vielfältigen Komfort beim CP-Hochleistungsschweißen (Cold Process) dünnwandiger Bleche im universellen Einsatz. Die Bedienung ist dabei denkbar einfach: Nach Aufruf der passenden Kennlinie kann der Schweißprozess mittels Drehsteller individuell "kälter" oder "wärmer" reguliert werden.

Der CP-Prozess zeichnet sich durch einen besonders geringen Energieeintrag in die Schweißnaht aus, wodurch unerwünschter Bauteilverzug entscheidend minimiert wird. Weitere Vorteile sind eine verbesserte Spaltüberbrückbarkeit sowie eine bedeutende Steigerung der Schweißgeschwindigkeit, auch bei Aluminium.

Die neuentwickelte Funktion VARI DRIVE ermöglicht ein problemloses CP-Schweißen beschichteter Bleche unter Vermeidung eines Tropfenkurzschlusses mit unerwünschter Spritzerbildung. Neben dem MIG/MAG-Prozess ist der CP-Modus auch bestens geeignet zum MIG-Löten.

Der RAPID WELD-Prozess - unerreicht wirtschaftlich im Eindrahtbereich

Der RAPID WELD-Prozess ermöglicht in Verbindung mit den neuen Impulsstromquellen der Serie QINEO® PULSE von 350 bis 600 A das rationelle MAG-Eindrahtschweißen dickwandiger Stahlbauteile, wie sie z. B. in der Baumaschinenindustrie sowie im Schiffs- und Schienenfahrzeugbau anzutreffen sind.

Durch einen stark fokussierten Hochleistungssprühlichtbogen in Kombination mit hoher Drahtfördergeschwindigkeit werden große Abschmelzleistungen bei gleichzeitig bester Einbrandtiefe erzielt. Somit sind - bei weitestgehend spritzerfreiem Betrieb - eine hervorragende Wurzelausbildung und optimierte Flankenanbindung garantiert. Der spezifische Wärmeeintrag ist dennoch deutlich vermindert.

Der Lichtbogen kann mit wesentlich erhöhtem Stickout und gleichzeitig verbesserter Fußpunktstabilität betrieben werden, was in vielen Fällen die Nahtvorbereitung und den Schweißguteinsatz erfreulich reduziert. Die Nahtform ist dabei nicht nennenswert überhöht, so dass Einbrandkerben vermieden werden und eine glatte Nahtoberfläche zu verzeichnen ist. (Foto 3)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.