STAN-Award 2005 prämiert Deutschlands beste Stellenanzeigen

(PresseBox) (München, ) Die Philip Morris GmbH, die Nokia GmbH und die Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG sind die Gewinner des STAN-Awards für die beste Stellenanzeige des Jahres 2005. Der STAN (STellenANzeigen) ist eine Initiative von JobScout24, Hubert Burda Media, HRblue und dem Personalmagazin. In vier Kategorien prämiert er Stellenanzeigen, die sich durch überzeugende und kreative Bewerberansprache auszeichnen. Alle Siegeranzeigen stehen ab sofort auf www.stan2005.de.


„Gerade nach konjunkturell schwächeren Zeiten genießen Stellenanzeigen eine besonders hohe Aufmerksamkeit, da viele hochqualifizierte Wechselwillige nun wieder offen sind für eine neue berufliche Herausforderung“ so Jurymitglied Johannes Hack, Geschäftsführer von JobScout24. „Diese Chance sollten Unternehmen nicht ungenutzt lassen, sondern ihre Stellenanzeigen bewusst als Marketingtool einsetzen. Wir freuen uns, dieses Jahr drei Unternehmen auszeichnen zu können, die dies bereits erkannt und vorbildlich umgesetzt haben.“


Vergangenen Donnerstag fand im Hotel Le Meridien in München in feierlichem Rahmen die Verleihung der Awards statt. In der Kategorie „Print“ ging der Preis an die Philip Morris GmbH für die Anzeige „Promotionleiter/-in mit Szeneerfahrung“. Die Nokia GmbH konnte sich im Bereich „Online“ mit der Anzeige „Produkt Manager m/w“ gegen die Konkurrenz durchsetzen. Gleich zweimal wurde die Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG geehrt. Die Stellenanzeige „Kauffrau/-mann Bürokommunikation“ wurde von der Jury in der Kategorie „Jobs@Unternehmenswebsite“ ausgezeichnet und durch ein Online-Voting auch zum Publikumsliebling gekürt. Die Auszeichnungen sind jeweils mit Preisen im Wert von 5.000 Euro dotiert.


Die Jury legte einen umfassenden Kriterienkatalog zugrunde, der neben formalen Faktoren wie dem Layout, der Farbgebung und Übersichtlichkeit insbesondere auch die Verständlichkeit, die Interaktionsmöglichkeit (Ansprechpartner) und die Bewerbungs-Channels (also online oder postalischer Bewerbungsweg) berücksichtigte. Außerdem waren eine gelungene Umsetzung der Corporate Identitiy, die Wiedererkennung der Marke in der Stellenanzeige und der Imagetransfer der Marke wichtige Kriterien.

Nach einer Vorauswahl durch die Jury wurden im Oktober den Usern des Online-Karrieremarktes JobScout24 die besten Anzeigen zum Voting vorgelegt. Sie wählten ihren Favoriten in der Kategorie Publikumspreis.


Die Jury setzte sich zusammen aus namhaften Vertretern der Wirtschaft, Presse und Wissenschaft: Dr. Kai Burr (Hubert Burda Media), Carolin Göttling (Hubert Burda Media), Prof. Dr. Claudia Eckstaller (Fachhochschule München), Daniela Furkel (Personalmagazin), Johannes Hack (JobScout24), Maren Henke (DIE ZEIT), Judith Stephan (werben & verkaufen), Randolf Timm (Hamburg Mannheimer).


Der STAN-Award wurde bereits im dritten Jahr vergeben. Ziel der Initiative ist es, einen kontinuierlichen Überblick über den Markt der Stellenanzeigen zu schaffen und Aufmerksamkeit für das Personalmarketing zu erzeugen.

Zahlreiche Unternehmen, viele schon zum wiederholten Male, reichten ihre Stellenanzeigen ein.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.