Automobil-Zulieferer HS Genion plant mit Projektmanagement-Software von Can Do

Professionelle Lösung für standort- und produktübergreifendes Multiprojektmanagement

(PresseBox) (München, ) Der Automobil-Zulieferer HS Genion, Spezialist für bewegliche Module und Komponenten, legt großen Wert auf ein professionelles Projektmanagement: Die hohen Standards zum Projektablauf, wie sie die Automobilindustrie voraussetzt, bildet das Unternehmen mit einem eigenen Phasenmodell ab. Gleichzeitig hat HS Genion den Anspruch, Kunden frühzeitig und umfassend - von der Konzeptionsphase bis zur Serienfertigung - in seine Projekte zu integrieren. Nur so kann der Automobilzulieferer seine führende Position in den Bereichen Aerodynamik, Cargomanagement und Gestängeklappen ausbauen.

Die Kernteams bei HS Genion sind interdisziplinär organisiert, die Mitarbeiter kommen aus den Bereichen Projektmanagement, Produktentwicklung, Prozessentwicklung, Qualitätsplanung, Einkauf und Controlling. Dabei ist der Produktentwickler in der Regel der einzige „Vollzeitler“ im Projekt. Produktübergreifende Fertigungsprozesse, Dienstleistungen beim Kunden vor Ort, Global Engineering und kurzfristige Anpassungen der Dienstleistungsvolumina sind für das Unternehmen mit Sitz in Gilching bei München eine Selbstverständlichkeit.

Standort- und Produktübergreifendes Multiprojektmanagement
„Von der Konzeption bis zur Serienfertigung haben wir eine durchschnittliche Projektlaufzeit von 30 Monaten. Da wir großen Wert darauf legen, unsere Kunden in die einzelnen Projektphasen einzubinden, um so ihre Anforderungen vollumfänglich berücksichtigen zu können, setzen wir auf eine agile Form des Projektmanagements“, sagt Paul Regauer, der Projektmanagement-Experte von HS Genion. „Dabei ist es für uns wichtig, mit einem professionellen Projektmanagement-Werkzeug zu arbeiten, das diese agile Vorgehensweise abbilden kann und ein intelligentes Ressourcenmanagement bietet“, betont er. Auf Grund der standort- und produktübergreifenden Prozesse habe es bei Schnittstellenressourcen in der Vergangenheit schon mal klassische Projektlinien-Konflikte bei der Zuordnung gegeben. Doch mit dem Einsatz der Multiprojektmanagement-Software Can Do Project Intelligence sind Unstimmigkeiten bei der Ressourcenplanung und -zuordnung passé.

Einfache Integration in die bestehende IT-Landschaft
Stark unterschiedliche Arbeitsschritte, ein hoher Grad an standardisierten Projektabläufen bei gleichzeitig geringen Wiederholungen, schwer vorhersehbare Aufwände und dynamische Prozesse mit vielen Änderungen prägen die Projektarbeit von HS Genion. „Wir haben uns von alten Planungsmethoden verabschiedet, insbesondere eine detailreiche Mikroplanung ist für uns nicht praktikabel. Daher waren wir auf der Suche nach einer Multiprojektmanagement-Software, die agile Planungstechniken abbilden kann und gleichzeitig - trotz inakkurater Planungsmethoden - ein effizientes Risikomanagement bietet“, so Paul Regauer weiter. Darüber hinaus war es wichtig, dass die Anwendung Zeiterfassungsdaten berücksichtigt, möglichst offen ist - also über Schnittstellen zu anderen Systemen verfügt - und sich so in die bestehende IT-Landschaft einfach integrieren lässt.

Leichte Bedienbarkeit und ein geringer Schulungsaufwand
Bei der Auswahl einer professionellen Lösung für den Unternehmensbereich Projektmanagement war der Automobilzulieferer wählerisch. Angesichts der Tatsache, dass fast 50% der Unternehmen nicht mehr auf die Projektmanagement-Software setzen würden, die sie angeschafft haben, analysierte HS Genion die zahlreichen verschiedenen Planungs-Tools sehr genau. Nach einer intensiven Testphase entschied sich das Unternehmen für eine sukzessive Implementierung der Software von Can Do. „Das Tool ist leicht verständlich und intuitiv anwendbar. Nach dem Prinzip „train the trainer“ wurde zunächst unser Projektleitungsteam geschult, für unsere Projektmitarbeiter fiel dann ein Schulungsaufwand von lediglich einem halben Tag an“, erklärt Paul Regauer. Fast ein Drittel der neu eingeführten Projektmanagement-Systeme scheitert an der mangelnden Akzeptanz der Anwender. Deshalb muss das Planungs-Werkzeug den Arbeitsprozess vereinfachen und intuitiv nutzbar sein. „Eine moderne Projektplanungs-Software muss sich unter anderem daran messen lassen, wie schnell sie erlernbar und wie einfach sie anzuwenden ist. Hier ist Can Do nahezu konkurrenzlos“, fasst Paul Regauer zusammen.

Transparenz und eine effiziente Kapazitätsverteilung
Durch die Einführung von Can Do Project Intelligence gestaltet sich bei HS Genion die Personalzuordnung bei den standort- und projektübergreifenden Projekten deutlich transparenter, die Ressourcenauslastung wurde gleichzeitig effizienter. „Can Do Project Intelligence ermöglicht eine effiziente Kapazitätsplanung. Durch das Abgleichverfahren Watermodel, das auch rückgemeldete Arbeitszeiten in seine Berechnungen berücksichtigt, können wir die Ressourcen optimal aus unserem Mitarbeiterpool projektübergreifend verteilen“, betont der Projektmanagement-Experte von HS Genion. Dadurch sei ein Return on Invest (ROI) innerhalb eines relativ kurzen Zeitraums möglich.

HS Genion will die Arbeit mit Can Do Project Intelligence ausbauen und plant, das Tool künftig auch u.a. zur Planung, Steuerung und zum Controlling des Projektportfolios einzusetzen.

Über HS Genion:
HS Genion ist ein Entwickler und Hersteller beweglicher Komponenten und Fahrzeugsysteme. Das Unternehmen ist als Systempartner der europäischen Automobilindustrie in den Bereichen Aerodynamik, Cargo-Management und Gestängeklappen tätig. Als strategischer Partner ist die HS Genion GmbH mit rund 140 Mitarbeitern an drei Standorten in Deutschland langjähriger Systemlieferant für bewegliche Module und Komponenten. Mit Schwerpunkt Automotive bietet die HS Genion GmbH ihren internationalen Kunden als Full-Service-Supplier innovative Komplettlösungen über alle Prozessphasen an - von der Idee über Konzepte bis zur Fertigung technisch anspruchsvoller Produkte. Die Kernkompetenzbereiche sind: Aerodynamik, Cabrio-Komponenten, Cargo-Management, Komfort und Lifestyle.

Kontakt:
HS Genion GmbH
Friedrichshafener Straße 4a
D-82205 Gilching
Tel. 08105 / 77 22-0
www.hsgenion.de
E-Mail: info@hsgenion.de

Can Do GmbH

Die Münchner Can Do GmbH (www.candoprojects.de) hat mit Can Do Project Intelligence eine Projektmanagement-Software von besonderer Leistungsstärke entwickelt. Das Tool zeichnet sich aus u.a. durch ein effizientes Ressourcenmanagement, seine leichte Bedienbarkeit, eine schnelle und unkomplizierte Implementierung, eine realistische Projektsteuerung sowie ein Reporting-System und Funktionen zur Risikokontrolle. Darüber hinaus bietet die Software zahlreiche Funktionen zum Management von Projektportfolien. Das Multi-Projektmanagement-Tool von Can Do bietet für Unternehmen einen echten Mehrwert - unabhängig von Branche, Plattform oder Größe.

Auf Can Do vertrauen europaweit namhafte Unternehmen und Institutionen wie Toshiba Europe, Swarovski, die Salzgitter AG, Oerlikon Barmag, das Fraunhofer Institut Magdeburg, die IHK Berlin oder die Stadt Wien. Can Do gewann den „Battle of Tools 2010“ des PMI Chapter Austria, erhielt 2008 den Exportpreis Bayern und wurde in den Jahren 2007 und 2008 mit dem IT-Innovationspreis der Initiative Mittelstand in der Kategorie ERP ausgezeichnet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.