SchülerInnen für fünfjähriges internationales MINT-Projekt ausgewählt

Mit einem innovativen Programm begleitet die gemeinnützige Initiative Campus of Excellence (COE) erstmals Jugendliche aus Deutschland, Polen und Ungarn auf ihrem Weg in ein MINT-Studium oder einen entsprechenden Beruf.

(PresseBox) (Hof / Saale, ) Mit dem Schülerprojekt „Zukunft MINT“ (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) will der COE die Begeisterung für diese Fächer stärken, berufliche Perspektiven praxisnah aufzeigen und der hohen Studienabbrecherquote entgegenarbeiten.

Insgesamt 64 SchülerInnen der Jahrgangsstufe 10 verschiedener Schulen in Deutschland, Polen und Ungarn wurden für das Programm ausgewählt. Es startet im Juli mit einer Einführungswoche an den Hochschulen Neubrandenburg und Stralsund sowie den Universitäten Greifswald und Rostock. Das ist der Auftakt zu einer zweijährigen kontinuierlichen Begleitung mit Workshops und Praxisprojekten in Unternehmen. Dabei werden die Kompetenzen in der Studien- und Berufsorientierung gestärkt, die Persönlichkeitsentwicklung unterstützt und wichtige Fähigkeiten für den Einstieg in Studium und Beruf vermittelt. Die SchülerInnen nehmen z. B. an Bewerbungstrainings speziell für Assessment-Center-Situationen und an Präsentationstrainings teil, es finden zahlreiche Fakultätsbesuche mit Experimenten statt, bei denen sie auch Studenten und Professoren kennenlernen, und sie erhalten Hinweise dazu, welche Finanzierungsmöglichkeiten es für ein Studium gibt. „Wir haben bei der Teilnehmerauswahl besonders darauf geachtet, dass auch Talente aus sozial benachteiligten Familien in das Schülerprojekt aufgenommen werden“, sagt Cornelia Unglaube, Vorstandsvorsitzende Campus of Excellence.

Im Anschluss an die Orientierungsphase folgt die Aufnahme der TeilnehmerInnen in ein vierjähriges Mentoringprogramm. Dort werden sie intensiv auf ihrem Weg an die Universitäten und in den Beruf begleitet. Das Projekt wird über die komplette Laufzeit wissenschaftlich betreut und evaluiert.

SchülerInnen folgender Schulen wurden für die Teilnahme ausgewählt:
• Kooperative Gesamtschule Kühlungsborn (Mecklenburg-Vorpommern)
• Schiller-Gymnasium Hof (Bayern)
• Lilienthal-Gymnasium Anklam (Mecklenburg-Vorpommern)
• Deutsche Schule Budapest (Ungarn)
• Kossuth Lajos Gymnasium, Budapest (Ungarn)
• Deutsche Schule Warschau (Polen)

Weitere Informationen: www.campus-of-excellence.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.