callas gewinnt X.KEY als weiteren Partner in Österreich

X.KEY integriert pdfaPilot von callas in sein Produktportfolio

(PresseBox) (Berlin, ) Ab sofort ist die X.KEY GmbH aus Wien Vertriebs- und Technologiepartner von callas Software. Das haben beide Unternehmen während der PDF/A Conference in Berlin bekannt gegeben. Damit ist es dem Softwarehaus callas software gelungen, einen namhaften Kompetenzträger für Lösungen in den Bereichen PDF und PDF/A als Anbieter für seinen pdfaPilot in Österreich und angrenzenden Regionen zu gewinnen. Beide Unternehmen werden künftig darüber hinaus gemeinsam an der Entwicklung neuer Lösungen arbeiten.

Mit dem pdfaPilot von callas bietet X.KEY ein umfassendes Werkzeug an, das PDF-Dokumente direkt nach PDF/A konvertiert. Zusatzinformationen wie Links, Metadaten und Annotations bleiben somit erhalten. Zusätzlich prüft der pdfaPilot Dokumente auf ihre PDF/A-Kompatibilität. Diese Analyse kann entweder bereits bei der Konvertierung oder vor der Archivierung erfolgen. Sämtliche Parameter, die für die Einhaltung des ISO-Standards erforderlich sind, werden dabei berücksichtigt. Bei der Konvertierung nach PDF/A führt der pdfaPilot weitreichende Korrekturfunktionen aus. Beispielsweise werden fehlende Schriften nachträglich eingebettet und inkompatible Metadaten korrigiert. In jedem Fall bleibt das Layout vollständig erhalten. Anschließend wird das Dokument noch einmal geprüft.

X.KEY hat sich auf die Vermarktung, Beratung und Unterstützung von sicheren, effizienten und vertrauenswürdigen Lösungen für die elektronische Kommunikation spezialisiert. Zu dem Portfolio zählen Lösungen aus dem Entwicklungshaus MAY Computer GmbH, das an X.KEY beteiligt ist, sowie Produkte anderer Hersteller. MAY Computer ist das Softwarehaus, das mit seinem eDocPrintPro PDF/A einen der ersten PDF-Druckertreiber auf den Markt gebracht hat, der auch PDF/A-kompatible Dokumente erzeugen kann. Gemeinsam mit X.KEY hat MAY Computer die Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten (BAIK) in Österreich mit den erforderlichen Softwarewerkzeugen für die Erzeugung von PDF/A-konformen Dokumenten zur Urkundenarchivierung ausgestattet. MAY Computer ist das erste Mitglied aus Österreich im PDF/A Competence Center - einem Zusammenschluss von knapp 100 Unternehmen aus aller Welt. Der Fachverband, zu dessen Gründungsmitgliedern callas software gehört, fördert den Informations- und Erfahrungsaustausch auf dem Gebiet der Langzeitarchivierung gemäß ISO 19005: PDF/A.

"Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit callas. Das Unternehmen ist der führende Anbieter für PDF-Konvertierung und PDF/A-Validierung", kommentiert Michael Herdy, Geschäftsführer der X.KEY GmbH, die Zusammenarbeit. "Mit unserem gemeinsamen Know-how werden wir die Entwicklung weiterer PDF/A-Produkte entscheidend vorantreiben."

Olaf Drümmer, Geschäftsführer von callas software ergänzt: "X.KEY und MAY Computer sind in der Branche etablierte Anbieter, die sich aufgrund ihrer prestigeträchtigen Projekte in Österreich und den angrenzenden Regionen bereits einen hervorragenden Ruf erworben haben. Wir sind davon überzeugt, dass wir zusammen PDF/A als Archivstandard weiter etablieren können."

Über X.KEY

Als Kompetenzzentrum für Lösungen in den Bereichen PKI, PDF und PDF/A liegt die Kernkompetenz von X.KEY in der Vermarktung, Beratung und Unterstützung von sicheren, effizienten und vertrauenswürdigen Lösungen für elektronische Kommunikation. Schwerpunkt der Produkte und Produktentwicklung liegt im Einsatz von elektronischer Signatur und Verschlüsselung sowie der Kombination mit PDF und PDF/A, wodurch Geschäftsprozesse im Internet standardisiert, beweisbar und manipulationssicher gemacht werden.

Weitere Informationen: www.xkey.at

Callas Software GmbH

callas software, 1995 in Berlin gegründet, ist spezialisiert auf Software-Lösungen für Dokumentenmanagement, Archivierung und Printproduktion. Plug-ins, Anwendungen und PDF-Technologien aus dem Hause callas sorgen für die Ausgabe, die Überprüfung und die Korrektur von Dateien, sie konvertieren Farben und betten Schriften ein. Sämtliche Produkte von callas verfolgen ein Ziel: den Output-Prozess zu automatisieren und zu standardisieren, Fehler zu vermeiden und die Produktivität zu steigern.

Zu den Kunden zählen vor allem Druckvorstufendienstleister, Buch-, Zeitungs- und Zeitschriftenverlage, Werbeagenturen und Druckereien, aber auch Unternehmen der Verpackungsindustrie sowie Inhouse-Publishing-Abteilungen von Industriebetrieben und Behörden. Hierzu zählen unter anderem der Cornelsen-Verlag, die Werbeagentur Springer & Jacoby, der Print- und Digital-Dienstleister Konradin Druck sowie der Schweizer Medienkonzern Ringier.

Das Unternehmen ist Gründungsmitglied des PDF/A Competence Center und unter anderem Mitglied im DOXNET - the Document X-perts Network e.V. und dem VOI- Verband Organisations- und Informationssysteme e.V.

Olaf Drümmer, Geschäftsführer von callas software ist seit 1990 in der Printpublishing- und Dokumentmanagement-Industrie tätig und gilt weltweit als ausgewiesener Experte für PDF und Colormanagement. Als Mitwirkender in der ISO war er maßgeblich beteiligt an der Standardisierung von PDF/X und PDF/A.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.