"Sherlock Holmes" beseitig Störungen bevor sie zum Problem werden

Die Software "Sherlock Holmes" der BSM-Gruppe automatisiert die IT-Wartung für mehr Ausfallsicherheit und weniger Störungen im Betriebsablauf

(PresseBox) (München, ) "Sherlock Holmes" bringt Sicherheit ins Bewusstsein der Nutzer. Mit diesem Motto startete das Vertriebsteam der BSM-Gruppe den Verkauf ihres IT-Servicesystems "Sherlock Holmes" in Deutschland. Die Software erleichtert die Wartung von Servern und Clients durch Automatisierung von Aufgaben. So wird nicht nur die Arbeit der System-Administratoren erleichtert. Das System sorgt für automatische Analyse der Probleme und die Beseitigung von Störungen. Ab sofort können klein- und mittelständischen Unternehmen die Monitoring-Lösung der BSM-Gruppe mit dem umfassenden Leistungsspektrum erleben.

Wenn dem Administrator die Schweißperlen auf der Stirn stehen und die Computer ihren Dienst versagen, ist Zeit im Verzug. Wo steckt das Problem? Wann kann wieder gearbeitet werden und wie hoch ist der Schaden? Diese Fragen hören die Verantwortlichen aus jeder Ecke. Denn in diesem Moment zählt jede Minute. Sobald die IT ausfällt, wird Geld verbrannt. Da hat nur derjenige Glück, der regelmäßig seine Systeme pflegt. Pflege bedeutet aber mehr als den Einsatz moderner Software und aktueller Technik im Serverraum. Alle Systeme müssen optimal arbeiten, um dauerhaft und störungsfrei von Nutzen zu sein. Wie schwierig diese Aufgabe aber in heutigen Softwarelandschaften ist, wissen die Betreuer von Computern genau. Sie kämpfen mit unterschiedlichen Anforderungen ihrer Software, mit Hardware, die selten optimal abgestimmt ist und wechselnden Anforderungen der Anwender. Da sind Störungen vorprogrammiert. Damit dieser Fall trotzdem nie Wirklichkeit wird, sorgt die Genossenschaft Business Software Mittelstand eG für eine Lösung. Mit "Sherlock Holmes" werden nicht nur Störungen vermieden. Die Investition in dieses System gibt Unternehmern die Möglichkeit ihre IT-Wartung zum kleinen Preis zu automatisieren und Wartungskosten damit zu senken.

Präventive Wartung kostet nicht die Welt

Aber was brauchen Unternehmen heute, um diesen Standard einzurichten? Die Prozessschritte bis zum Einsatz der Software sind überschaubar. Sogenannte Agents werden auf den Computern eingerichtet. Diese untersuchen Hard- und Software und melden einem Controller über eine sichere SSL- oder VPN-Verbindung den Zustand der Systeme. Anders als individuelle Skripte, die oftmals von Administratoren zu diesem Zweck geschrieben werden, sind diese Systeme leicht zu bedienen und passen sich auch neuen Geräten im Netzwerk oder wechselnden Softwareumgebungen an. Sendet das System eine Fehlermeldung, schickt der Controller eine Warnung an den Mitarbeiter und startet die Analyse sowie die Beseitigung des Fehlers. Die erprobte Technologie wurde dabei speziell für kleine und mittelständische Unternehmen entwickelt. Sie löst Störungen, bevor diese zum Problem werden und Geld kosten. Damit sorgen die Agents und Controller der Sherlock Holmes-Software für eine Automatisierung der Wartung ohne Steigerung der laufenden Kosten.

Die Software liefert Sicherheit im täglichen Geschäft

"Sherlock Holmes" unterstützt das operative Geschäft, indem es die IT-Wartung automatisiert. Werden Updates durchgeführt, protokolliert Sherlock Holmes dessen Vollständigkeit. Treten hierbei Fehler auf, vermerkt die Software dies und wiederholt den Vorgang. Somit bleiben Systeme zuverlässig auf dem aktuellen Stand und Betriebssicherheit wird gewährleistet. Auch wichtige Sicherungssysteme prüft die Software. Damit werden Speicher-Systeme, SQL-Datenbanken und Geräte, wie USV oder Router, auf Herz und Nieren überprüft. Egal ob der Server mit einer Analyse der Druckerverfügbarkeit im Bereich Toner und Papierstatus überprüft wird, die Speicherverwaltung oder die regelmäßigen Reboots überwacht werden. Das System prüft auch Clients mit automatischen Updates, temporären Dateien oder den USB-Zugriffen. Die Leistung des gesamten Systems wird rund um die Uhr sichergestellt. Dafür bietet "Sherlock Holmes" Fernzugriff über VPN oder SSL. So lässt sich eine präventive Wartung einrichten, die Störungen beseitigt bevor sie zum Problem werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.