Terminankündigung: 3. Sächsisch-Thüringischer Windenergietag am 23. Oktober 2010 in Leipzig

(PresseBox) (Berlin, ) Beim Sächsisch-Thüringischen Windenergietag kommen Windwirtschaft und Politik zusammen. Die erneuerbaren Energien spielen im Wirtschaftsleben von Sachsen und Thüringen bereits heute eine große Rolle. Allerdings muss sich im politischen Bereich noch einiges tun, damit die verbindlichen Klimaschutzziele in Deutschland erreicht werden. Mit dem Sächsisch-Thüringischen Windenergietag am 23. Oktober 2010 im Hotel "The Westin Leipzig" wird dafür ein wichtiger Grundstein gelegt. Bei der Veranstaltung treffen wichtige Multiplikatoren aus Politik auf Vertreter der Windenergiewirtschaft.

Fragen der Landesentwicklung und der Regionalplanung in Sachsen und Thüringen sind für die Umsetzung der Klimaziele und für die gesamte Windenergiebranche von zentraler Bedeutung. Der 3. Sächsisch-Thüringische Windeenergietag wird sich mit diesen Aspekten umfassend auseinandersetzen und die drängenden technischen Fragen klären, wie die Windenergie in den Markt integriert und so die Ziele erreicht werden können.

Der BWE-Landesvorsitzende von Sachsen Prof. Dr. Martin Maslaton wird die Diskussion mit einem Impulsreferat beginnen. Matthias Machnig, Wirtschaftsminister in Thüringen, sowie Heinz Bienek, Ministerialrat im Sächsischen Ministerium des Innern, werden im Anschluss erläutern, wie sich die Zukunft der Windenergie in den beiden Bundesländern zukünftig im Landesentwicklungsplan sowie in den Regionalplänen ausdrückt. "Die Anwesenheit der beiden Ministerien macht deutlich, dass die Bedeutung der Windenergie in der Politik der beiden Freistaaten angekommen ist. Wir hoffen, viele Impulse an die Politik geben zu können", so Prof. Dr. Martin Maslaton zu seinen Ewartungen an die Veranstaltung.

Gerade für Sachsen dürfte sich der Windenergietag besonders positiv auswirken, denn hier steht derzeit die Novellierung des Landesentwicklungsplanes bevor. Die Teilnahme für Medienvertreter ist mit Nachweis eines Presseausweises kostenfrei. Nähere Informationen zum 3. Sächsisch-Thüringischer Windenergietag finden Sie hier zum Download.

Bundesverband WindEnergie e.V.

Der Bundesverband WindEnergie e.V. (BWE) ist Partner von 2.500 Unternehmen der Branche und vertritt rund 20.000 Mitglieder. Unter seinem Dach befinden sich Betreiber und Hersteller von Windenergieanlagen, Planungsbüros, aber auch Wissenschaftler, Ingenieure, Techniker, Juristen und Förderer der Windenergie. Rund 20.000 MW der in Deutschland installierten Leistung werden durch den BWE repräsentiert. Der BWE ist die starke Stimme für den Wind in Deutschland und der Schrittmacher für eine erneuerbare Energiepolitik. Mehr über den BWE im Internet: http://www.wind-energie.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.