BWE: Novelle des Bundesnaturschutzgesetzes unterstützt den Ausbau Erneuerbarer Energien in Deutschland

(PresseBox) (Berlin, ) Der Bundesrat hat heute das Gesetz zur Neuregelung des Naturschutzes und der Landschaftspflege verabschiedet. Die Zielbestimmungen des Gesetzes enthalten in Paragraph 1 nun ausdrücklich ein klares Bekenntnis zum Ausbau erneuerbarer Energien.

"Die Formulierung '... dem Aufbau einer nachhaltigen Energieversorgung insbesondere durch zunehmende Nutzung erneuerbarer Energien kommt eine besondere Bedeutung zu,' verankert die Erneuerbaren Energien im Bundesnaturschutzgesetz an exponierter Stelle," sagte Ralf Bischof, Geschäftsführer des Bundesverbands WindEnergie. "Hervorzuheben ist, dass dieses klare Bekenntnis auf Drängen der Parlamentarier in die Novelle gelangt ist."

Der Regierungsentwurf hatte noch die Bedeutung der Erneuerbaren Energien im Gegensatz zum bisherigen Gesetz komplett ignoriert. Der Bundesrat folgt heute den Änderungen des Bundestags zu den Zielbestimmungen des Bundesnaturschutzgesetzes. Ferner bestätigte die Länderkammer eine positive Regelung für die Planung von Offshore Windparks außerhalb festgelegter Vorranggebiete in den derzeit vorliegenden Raumordnungsentwürfen für die ausschließlichen Wirtschaftszonen (AWZ) von Nord- und Ostsee.

Windenergie ist Umweltschutz, denn vermiedene Schadstoffemissionen helfen nicht nur die nationalen und internationalen Klimaschutzziele zu erreichen. Die Windenergie trägt auch einen erheblichen Anteil dazu bei, dass Mensch, Tier und Natur in einer gesünderen Umwelt zusammen (über) leben können. Deshalb müssen Natur- und Klimaschutz Hand in Hand gehen und aufeinander abgestimmt werden. "Für diese Abstimmung bietet die Novelle des Bundesnaturschutzgesetzes einen neuen Rahmen", so Bischof. "Der Klimawandel führt zu einem Verlust der Artenvielfalt und zum Wandel von Lebensräumen. Der Ausbau der Windenergie ist eine wichtige Stellschraube für effektiven Klimaschutz."

Bundesverband WindEnergie e.V.

Der Bundesverband WindEnergie e.V. (BWE) ist Partner von 2.500 Unternehmen der Branche und vertritt rund 20.000 Mitglieder. Unter seinem Dach befinden sich Betreiber und Hersteller von Windenergieanlagen, Planungsbüros, aber auch Wissenschaftler, Ingenieure, Techniker, Juristen und Förderer der Windenergie. Rund 20.000 MW der in Deutschland installierten Leistung werden durch den BWE repräsentiert. Der BWE ist die starke Stimme für den Wind in Deutschland und der Schrittmacher für eine erneuerbare Energiepolitik. Mehr über den BWE im Internet: http://www.wind-energie.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.