+++ 811.852 Pressemeldungen +++ 33.733 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Albers: Treffen zum Thema Netzanschluss von Offshore-Windparks war sehr konstruktiv

(PresseBox) (Berlin, ) Hermann Albers, Präsident des Bundesverbandes WindEnergie e.V. (BWE), zu seiner heutigen Teilnahme an dem Treffen der "Arbeitsgruppe Beschleunigung der Netzanbindung von Offshore-Windparks" im Bundeswirtschaftsministerium:

"Wir begrüßen, dass es bei dem heutigen Treffen zu einem sehr konstruktiven Austausch zwischen Branchenvertretern und Politik gekommen ist. Die Dringlichkeit, die Probleme beim Netzanschluss der Offshore-Windparks zu lösen, wurde offensichtlich von allen verantwortlichen Akteuren erkannt. Vor allem die offenen Haftungsfragen sowohl im Schadensfall als auch bei Anschlussverzögerungen müssen schnellstmöglich geklärt werden.

Wir nehmen daher die Vertreter der Bundesregierung beim Wort, dass noch vor der Sommerpause dieses Jahres auf Basis eines heute vorgelegten Lösungsvorschlages der Branche konkrete Maßnahmen eingeleitet werden. Im Bereich der Offshore-Windenergie ist es in Deutschland schon jetzt zu erheblichen Verzögerungen gekommen. Planung und Durchführung eines Offshore-Projektes dauern mehrere Jahre. Wenn die Bundesregierung ihre Klima- und Ausbauziele bis 2020 erreichen will, muss sie hier - wie übrigens auch in anderen Bereichen der Erneuerbaren Energien - für Verlässlichkeit und Stabilität sorgen."

Über den Bundesverband WindEnergie e.V.

Der Bundesverband Windenergie e.V. - Ein starker Partner

Der Bundesverband WindEnergie e.V. (BWE) ist Partner von 2.500 Unternehmen der Branche und vertritt rund 20.000 Mitglieder. Im BWE sind Know-how und Erfahrung der gesamten Branche konzentriert. Damit ist er erster Ansprechpartner für Politik und Wirtschaft, Wissenschaft und Medien.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.