Wo entstehen Arbeitsplätze beim Ausbau der Elektromobilität?

Der Bundesverband Solare Mobilität beginnt eine Zusammenarbeit mit etecmo, einem Portal zur Vermittlung von Arbeitskräften, um Aufmerksamkeit und Kompetenz auch unter diesem Aspekt zu fördern.

(PresseBox) (Berlin, ) Bei etecmo kann sich jeder Arbeitssuchende über offene Stellen im Bereich der Elektromobilität und anderen Zukunftsbranchen besonders in der Umwelttechnik informieren. Über ein spezielles Tool kann ein Interessent direkt am Computer sein Profil hinterlegen, um sich zu bewerben. Inhalt der Kooperation ist die gegenseitige Verlinkung und die Veröffentlichung von Stellenanzeigen auf der Website und im Mitgliedermagazin „E-Mobile plus solar“ des BSM.

Der Ausbau der Elektromobilität erfordert Anstrengungen in vielen Bereichen. Überall werden dazu speziell ausgebildete oder zusätzliche Fachkräfte benötigt, ob bei den Herstellern, in Forschungseinrichtungen, in den Kfz-Werkstätten oder Fahrschulen. Angesichts der Bedeutung der Automobilindustrie für die deutsche Wirtschaft kann davon ausgegangen werden, dass dieser Bereich des Arbeitsmarkts stetig an Bedeutung gewinnt. Daher unterstützt der BSM die Vermittlung von Arbeitsstellen in diesem Bereich, aber auch Aus- und Weiterbildung, Einrichtung neuer Ausbildungsgänge in Betrieben und Hochschulen sowie Anerkennung neuer Berufsbilder. Mit der Kooperation mit etecmo verstärkt der BSM seine Bemühungen, die Elektromobilität voran zu bringen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer