Online-Marketing-Grundlagen für den Mittelstand - BVDW mit täglich wechselndem Programm auf der Systems

(PresseBox) (Düsseldorf/München, ) Zum ersten Mal präsentiert sich der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. mit einem Special zum Thema Online-Marketing im Rahmen eines eigenen Gemeinschaftsstandes auf der Systems 2005. Ab kommenden Montag haben interessierte Besucher die Gelegenheit sich in Halle B1 (Stand 117) umfassend mit Grundlagenwissen im Bereich Online-, E-Mail- und Suchmaschinen-Marketing zu versorgen. Neben einem täglich wechselnden Vortrags- und Informationsprogramm stehen die Experten als Ansprechpartner am Gemeinschaftsstand Rede und Antwort.

Unter Federführung von BVDW-Gesamtvorstand Peter J. Bisa (Tactum GmbH) haben insgesamt zehn Unternehmen ein attraktives Vortragsprogramm zusammengestellt, in dem vor allem die Grundlagenvermittlung an erster Stelle steht. Bisa, der sich mit seiner Ernennung zum Gesamtvorstand im BVDW vor allem dem Abbau von Vorbehalten gegenüber digitalen Lösungen verschrieben hat, will mit dem offenen, einladenden Gemeinschaftsstandkonzept und den gesetzten Themenschwerpunkten vor allem den Mittelstand erreichen.

In jeweils etwa 15 bis 20 Minuten dauernden Vorträgen führen die BVDW-Experten mit Fakten und praxisnahen Tipps durch die Welt des (erfolgsbasierten) Online-Marketings. Das Themenspektrum reicht vom E-Mail-Marketing und der Erfolgskontrolle über Entscheidungskriterien bei der Auswahl der richtigen Internet-Multimedia-Agentur bis hin zur Erfolgskontrolle im Online-Marketing und Branchenschwerpunkten Tourismus und Freizeitindustrie. Vorträge zum Suchmaschinen-Marketing, zur Kundenbindung sowie zur Vertriebsunterstützung und zum Affiliate Marketing runden das Programm zu einer umfassenden Informationsplattform zum Online-Marketing ab.

Expertengespräch mit BVDW-Präsident Arndt Groth und Vorstellung der „FSK E-Mail“
Darüber hinaus steht die Mittagspause für den Austausch mit den Fachleuten, die natürlich auch an den Ständen der Aussteller zu treffen sind, zur Verfügung. Am Montag und Dienstag (24. und 25. Oktober) bieten sich zudem Gesprächsmöglichkeiten mit BVDW-Präsident Arndt Groth (InteractiveMedia CCSP GmbH). Am Dienstag (25. Oktober), 13 Uhr, stellt der Arbeitskreis E-Mail-Marketing des BVDW seine Initiative „FSK E-Mail“ vor. Im Unterschied zu bereits existierenden Initiativen fokussiert die geplante Freiwillige Selbstkontrolle vor allem Versender und Auftraggeber von E-Mail-Marketing-Kampagnen. Die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) hat bereits ihren Unterstützung für diesen Vorstoß signalisiert. Zu den Zielen und konkreten Maßnahmen äußern sich dann die Arbeitskreisleiter Ingo Marggraf (Zoomio Deutschland GmbH) und Klaus Artmann (mission-one eRelations AG).

Folgende Aussteller des BVDW-Gemeinschaftsstands freuen sich auf Ihren Besuch: construktiv GmbH, nonstopConsulting GmbH, MiDao GmbH, CODE COUTURE Software GmbH, mission-one eRelations AG, W3 Solutions GmbH, Zoomio Deutschland GmbH, eBusiness-concept – Agentur für eMarketing und IT-Solutions, contentmetrics GmbH, TARGET-E GmbH.

Bei Interesse an einem Gespräch mit Arndt Groth vereinbaren Sie bitte vorab einen Termin.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.