Jetzt einreichen beim DMMA OnlineStar 2010

Neun Kategorien / Einreichungen bis zum 12. Juli 2010

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Der DMMA OnlineStar 2010 ist gestartet: Ab sofort können kreative Köpfe ihre besten Online-Arbeiten beim DMMA OnlineStar 2010 in neun Kategorien einreichen. Aufgerufen sind Werbe-, Design-, Internet- und Kommunikationsagenturen sowie Werbungtreibende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Auch Einzelpersonen, unter anderem Designer und Art Directoren können teilnehmen. Bewertet werden die besten digitalen Projekte, Kampagnen und Websites von einer hochkarätig besetzten Jury, bestehend aus Vertretern der Werbewirtschaft, Industrie und Medien. Vergeben wird der DMMA OnlineStar 2010 in Gold, Silber und Bronze. Die Preisverleihung findet am 26. Oktober 2010 in Berlin statt, begleitet von Kreativworkshops der Jurymitglieder. Die digitalen Arbeiten können noch bis zum 12. Juli 2010 unter www.dmma-onlinestar.de eingereicht werden.

Die Einreichungskategorien des DMMA OnlineStar 2010:

- Banner-Kampagne
- Social-Media-Kampagne
- Microsites
- Corporate Websites
- E-Commerce-Sites
- Portale
- Mobile-Kampagne
- Integrierte Kampagne
- Sonderformate

Wichtigster Kreativ- und Branchen-Award

Der DMMA OnlineStar 2010 findet in diesem Jahr zum ersten Mal statt und geht aus dem seit 1996 bestehenden Deutschen Multimedia Award (DMMA) und dem seit 2007 verliehenen OnlineStar hervor. Entstanden ist der wichtigste Kreativ- und Branchen-Award der digitalen Wirtschaft in Deutschland, veranstaltet vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V., der MFG Baden-Württemberg und der Verlagsgruppe Ebner Ulm.

Die Preisverleihung findet am 26. Oktober 2010 in Berlin statt - der genaue Veranstaltungsort wird in Kürze bekannt gegeben. Die begleitenden Kreativworkshops werden tagsüber in der Landesvertretung Baden-Württemberg durchgeführt.

Statements zum Start des DMMA OnlineStar 2010:

"Gespannt bin ich vor allem auf die Einreichungen in den Kategorien Mobile- und Social-Media-Kampagne", freut sich Dr. Günter Götz, Geschäftsführer der Neuen Mediengesellschaft Ulm (Verlagsgruppe Ebner Ulm).

"Bei der Beurteilung wird die Jury ein besonderes Augenmerk auf die intelligente Verbindung von Kreativität und Technologie legen. Denn eine intuitive Bedienung und leicht zu nutzende Anwendungen sind entscheidende Erfolgsfaktoren für Online-Projekte", so Klaus Haasis, Geschäftsführer der MFG Baden-Württemberg.

"Als nächstes werden wir die Aufwertung des DMMA OnlineStar in den Kreativrankings vorantreiben, um so unseren hohen Anspruch zu unterstreichen", sagt BVDW-Vizepräsident Dirk Kedrowitsch (Pixelpark).

Hintergrund

Deutscher Multimedia Award (DMMA)

Der Deutsche Multimedia Award (DMMA) wird seit 1996 für kreative Online- und Offline-Projekte vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. und der MFG Baden-Württemberg vergeben. In 2009 wurde mithilfe der Fachgruppe Agenturen im BVDW der DMMA deutlich aufgewertet. Die Jury wurde hochkarätig besetzt und die Kategorien überarbeitet, was 2009 zu einer Anhebung auf den "Faktor 3" im HORIZONT Kreativranking führte. Werben & Verkaufen bewertet den DMMA mit dem "Faktor 2". Der DMMA ist seit Jahren als Leitaward der digitalen Wirtschaft etabliert.

OnlineStar

Der OnlineStar wird seit 2007 von der Verlagsgruppe Ebner Ulm veranstaltet und für herausragende Leistungen im Bereich Online-Werbung vergeben. In den Kreativrankings der Fachzeitschriften HORIZONT und Werben und Verkaufen wird der Preis seit 2009 mit dem "Faktor 2" bewertet. Der OnlineStar hat sich in den vergangenen Jahren als einer der angesehensten Preise der New Media-Branche etabliert.

Weitere Informationen zum DMMA OnlineStar auf Anfrage. Einreichungen ab sofort unter www.dmma-onlinestar.de.

Über die MFG Baden-Württemberg

Die MFG gehört zu den führenden Innovationsagenturen für IT und Medien in Europa mit Schwerpunkt Informationstechnologie, Software, Telekommunikation und Creative Industries. Ziel ist die Vernetzung von Kreativwirtschaft und Technologiebranchen zur Stärkung des deutschen Südwestens, zur Förderung von Kooperationen in Europa und zur Unterstützung globaler Zusammenarbeit.

Über die Verlagsgruppe Ebner Ulm

Die Verlagsgruppe Ebner Ulm publiziert Fach- und Publikumsmedien, betreibt Online-Portale und veranstaltet Messen und Events. Zu den 60 Fachzeitschriften und Special-Interest-Titeln der Verlagsgruppe zählen Com! Das Computermagazin, INTERNET WORLD Business, PAGE, Weave, MacUp, Chronos, Deutscher Drucker, Feuerwehrmagazin und Event-Partner.

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die Interessenvertretung für Unternehmen im Bereich interaktives Marketing, digitale Inhalte und interaktive Wertschöpfung. Der BVDW ist interdisziplinär verankert und hat damit einen ganzheitlichen Blick auf die Themen der digitalen Wirtschaft. Er hat sich zur Aufgabe gemacht, Effizienz und Nutzen digitaler Medien transparent zu machen und so den Einsatz in der Gesamtwirtschaft, Gesellschaft und Administration zu fördern. Im ständigen Dialog mit Politik, Öffentlichkeit und anderen Interessengruppen stehend unterstützt der BVDW ergebnisorientiert, praxisnah und effektiv die dynamische Entwicklung der Branche. Die Summe aller Kompetenzen der Mitglieder, gepaart mit den definierten Werten und Emotionen des Verbandes, bilden die Basis für das Selbstverständnis des BVDW. Wir sind das Netz.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.