DMMA und OnlineStar gehen ab sofort mit vereinten Kräften an den Start

Wichtigster Kreativ- und Branchen-Award der digitalen Wirtschaft in Deutschland entsteht / Start: 17. Mai 2010

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Der Deutsche Multimedia Award (DMMA) und der OnlineStar gehen ab sofort mit vereinten Kräften an den Start. Damit bündeln der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V., die MFG Baden-Württemberg und die Verlagsgruppe Ebner Ulm ihre Award-Aktivitäten und schaffen mit dem DMMA OnlineStar den wichtigsten Kreativ- und Branchen-Award der digitalen Wirtschaft in Deutschland. Die Ausschreibung des DMMA OnlineStar 2010 startet am 17. Mai 2010 unter www.dmma-onlinestar.de. Die Preisverleihung findet im Oktober 2010 in Berlin statt - der genaue Termin sowie die Location werden in den nächsten Wochen bekannt gegeben.

DMMA OnlineStar in Berlin, DMMK in Stuttgart Die Preisverleihung des DMMA OnlineStar 2010 als wichtiger Branchenevent wird von hochkarätigen Kreativworkshops begleitet - voraussichtlich in der Landesvertretung Baden-Württemberg in Berlin, dem Ort früherer Preisverleihungen und des Deutschen Multimedia Kongresses (DMMK). Der DMMK findet in diesem Jahr im Rahmen der "Create10 - der europäischen Zukunftskonferenz für digitale Trends in der Kreativwirtschaft" am 10. und 11. November 2010 in Stuttgart statt.

Statements zum DMMA OnlineStar 2010:

Dr. Günter Götz, Geschäftsführer der Neuen Mediengesellschaft Ulm (Verlagsgruppe Ebner Ulm): "Durch die Verschmelzung des OnlineStar und DMMA steigt die Relevanz des neuen Awards in den Kreativrankings. Damit gehört die Teilnahme am DMMA OnlineStar zum Pflichtprogramm einer jeden Agentur, die am Ende des Jahres eine hohe Platzierung in den relevanten Kreativranglisten erreichen möchte."

Arndt Groth, President Europe der Adconion Media Group und BVDW-Präsident: "Die große Zahl an Kreativwettbewerben ist nicht mehr zeitgemäß - die teilnehmenden Agenturen erwarten eine effizientere Award-Landschaft in Deutschland. Die zwei wichtigsten deutschen Online-Wettbewerbe sind Vorreiter und gehen mit gutem Beispiel voran."

Klaus Haasis, Geschäftsführer der MFG Baden-Württemberg: "In unserer Zeit zählt kontinuierliche Verbesserung. Deshalb haben wir uns für eine Bündelung der Kräfte in der Award-Szene Deutschlands eingesetzt und auch den DMMK durch eine europäische Kooperation aufgewertet. Die MFG leistet damit einen wichtigen Beitrag zur internationalen Wettbewerbsfähigkeit des Kreativstandorts."

Hintergrund

Deutscher Multimedia Award (DMMA)

Der Deutsche Multimedia Award (DMMA) wird seit 1996 für kreative Online- und Offline-Projekte vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. und der MFG Baden-Württemberg vergeben. In 2009 wurde mithilfe der Fachgruppe Agenturen im BVDW der DMMA deutlich aufgewertet. Die Jury wurde hochkarätig besetzt und die Kategorien überarbeitet, was 2009 zu einer Anhebung auf den "Faktor 3" im HORIZONT Kreativranking führte. Werben & Verkaufen bewertet den DMMA mit dem "Faktor 2". Der DMMA ist seit Jahren als Leitaward der digitalen Wirtschaft etabliert.

OnlineStar

Der OnlineStar wird seit 2007 von der Verlagsgruppe Ebner Ulm veranstaltet und für herausragende Leistungen im Bereich Online-Werbung vergeben. In den Kreativrankings der Fachzeitschriften HORIZONT und Werben und Verkaufen wird der Preis seit 2009 mit dem "Faktor 2" bewertet. Der OnlineStar hat sich in den vergangenen Jahren als einer der angesehensten Preise der New Media-Branche etabliert.

Weitere Informationen zum DMMA OnlineStar auf Anfrage.

Teilnahmebedingungen und Einreichungen ab 17. Mai 2010 unter www.dmma-onlinestar.de.

Über die MFG Baden-Württemberg

Die MFG gehört zu den führenden Innovationsagenturen für IT und Medien in Europa mit Schwerpunkt Informationstechnologie, Software, Telekommunikation und Creative Industries. Ziel ist die Vernetzung von Kreativwirtschaft und Technologiebranchen zur Stärkung des deutschen Südwestens, zur Förderung von Kooperationen in Europa und zur Unterstützung globaler Zusammenarbeit.

Über die Verlagsgruppe Ebner Ulm

Die Verlagsgruppe Ebner Ulm publiziert Fach- und Publikumsmedien, betreibt Online-Portale und veranstaltet Messen und Events. Zu den 60 Fachzeitschriften und Special-Interest-Titeln der Verlagsgruppe zählen Com! Das Computermagazin, INTERNET WORLD Business, PAGE, Weave, MacUp, Chronos, Deutscher Drucker, Feuerwehrmagazin und Event-Partner.

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die Interessenvertretung für Unternehmen im Bereich interaktives Marketing, digitale Inhalte und interaktive Wertschöpfung. Der BVDW ist interdisziplinär verankert und hat damit einen ganzheitlichen Blick auf die Themen der digitalen Wirtschaft. Er hat sich zur Aufgabe gemacht, Effizienz und Nutzen digitaler Medien transparent zu machen und so den Einsatz in der Gesamtwirtschaft, Gesellschaft und Administration zu fördern. Im ständigen Dialog mit Politik, Öffentlichkeit und anderen Interessengruppen stehend unterstützt der BVDW ergebnisorientiert, praxisnah und effektiv die dynamische Entwicklung der Branche. Die Summe aller Kompetenzen der Mitglieder, gepaart mit den definierten Werten und Emotionen des Verbandes, bilden die Basis für das Selbstverständnis des BVDW. Wir sind das Netz.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.