Wissenschaftlicher Beirat beim BMWi analysiert Optionen zur Reform der Finanzierung der Gesetzlichen Krankenversicherung

(PresseBox) (Berlin, ) Heute hat der der Wissenschaftliche Beirat beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie sein neuestes Gutachten "Zur Reform der Finanzierung der Gesetzlichen Krankenversicherung" vorgestellt. Darin werden verschiedene Varianten einer Gesundheitsprämie analysiert. Der Beirat empfiehlt die Einführung einkommensunabhängiger Gesundheitsprämien mit Sozialausgleich. Damit würde die Einkommensumverteilung wieder stärker in das gerechtere Steuer-Transfer-System verlagert, den Versicherten mehr Transparenz über die Gesundheitskosten gewährt und der Wettbewerb zwischen den Krankenkassen gestärkt.

Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle: "Die Reform der Finanzierung der Gesetzlichen Krankenversicherung ist eine der großen Herausforderungen dieser Legislaturperiode. Wie im Koalitionsvertrag vereinbart, hat die Regierungskommission zur Finanzierung des Gesundheitswesens am 17. März ihre Arbeit aufgenommen. Das Gutachten liefert wichtige Erkenntnisse und hilfreiche Argumente für die aktuelle Diskussion."

Das Gutachten ist abrufbar unter http://www.bmwi.de/...

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.