Wirtschaftlicher Aufwärtstrend trotzt dem harten Winter

(PresseBox) (Berlin, ) Die wirtschaftliche Aktivität hat sich nach ersten vorläufigen Daten des Statistischen Bundesamtes zum Jahresbeginn weiter erholt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) nahm im ersten Vierteljahr 2010 gegenüber dem Vorquartal um 0,2 % zu. Zudem lag das BIP um real 1,7 % über dem Vorjahresniveau.

Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle: "Die Wachstumszahlen des Statistischen Bundesamtes liegen über unseren Erwartungen. Offenbar hat die Frühjahrsbelebung trotz des strengen Winters schon eingesetzt. Das ist ermutigend. Sowohl im Winterquartal als auch im Frühjahr haben wir positives Wachstum. Dem kleinen Jobwunder am Arbeitsmarkt folgen ermutigende Wachstumszahlen. Ich möchte noch nicht von einem kleinen Wachstumswunder sprechen. Aber die Zahlen zeigen, dass die deutsche Wirtschaft langsam, aber sicher Tritt fasst. Im weiteren Jahresverlauf kann es zu einem selbst tragenden Aufschwung kommen. Diese positive Grundtendenz der Realwirtschaft muss geschützt werden. Deshalb ist es so wichtig, dass die Maßnahmen zur Stabilisierung des Euro greifen."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.