Verabschiedung der neuen Richtlinie zur Energieverbrauchskennzeichnung im Europäischen Parlament

(PresseBox) (Berlin, ) Das Europäische Parlament hat am 19. Mai 2010 der neuen Richtlinie zur Energie­verbrauchskennzeichnung zugestimmt. Damit wurden die Verhandlungen über die europaweit ein­heitliche Energieverbrauchskennzeichnung erfolgreich abgeschlossen. Die Richtlinie kann nun nach Veröffentlichung im Amtsblatt voraussichtlich im Juni 2010 in Kraft treten.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, das die Verhandlungen zur Energie­verbrauchskennzeichnung auf deutscher Seite geführt hat, begrüßt die Verabschiedung der neuen Richtlinie. Die neue Kennzeichnung wird Herstellern und Handel wichtige Impulse geben, um noch energieeffizientere Produkte anzubieten.

Die Richtlinie erfasst künftig neben den klassischen Haushaltsgeräten auch Produkte für gewerb­liche Anwendungen. Erstmals erfasst werden Produkte, die zwar selbst keine Energie verbrauchen, jedoch maßgeblichen Einfluss auf den Energieverbrauch haben (zum Beispiel Wärmeschutzfenster). Daneben enthält die Richtlinie auch Vorgaben über die Gestaltung des Labels.

Dies sichert ein grundsätzlich einheitliches Erscheinungsbild für alle Produkte und erhöht den Wiedererkennungswert für den Verbraucher. Zugleich erlaubt die Richtlinie eine dynamische Fortentwicklung der Kennzeichnung in Abhängigkeit vom technischen Fortschritt. Energie­effizienzfortschritte der Produkte können so auch in den kommenden Jahren transparent dar­gestellt werden.

Die konkreten Kennzeichnungsverpflichtungen beruhen nicht mehr - wie bisher - auf Durch­führungsrichtlinien, sondern auf produktspezifischen EU-Verordnungen. Dies hat den Vorteil, dass es keiner nationalen Umsetzung bedarf und der Verwaltungsaufwand reduziert werden kann. Die Kommission plant, die ersten Vorschläge für EU-Verordnungen bereits im Juli 2010 vorzulegen und im Herbst 2010 zu verabschieden.

Um eine erfolgreiche Einführung der neuen Kennzeichnungsvorschriften zu unterstützen, wird das Bundeswirtschaftsministerium - gemeinsam mit der Deutschen Energie-Agentur (dena) und den Marktbeteiligten in Deutschland - eine Initiative für Verbraucherinformation zum Thema Energie­verbrauchskennzeichnung starten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.