Rösler: "Davos muss Signal geben, die Wachstumskräfte in Europa zu mobilisieren!"

(PresseBox) (Berlin, ) Das Weltwirtschaftsforum in Davos findet erneut in einem schwierigen europäischen wie internationalen Umfeld statt. Erwartet wird von dem Forum ein Impuls für die notwendigen strukturellen Reformen, um die Wettbewerbsfähigkeit in allen Euroländern zu stärken und damit wieder auf einen dauerhaften Wachstumskurs in Europa zu gelangen. Der offene und vertrauensvolle Meinungsaustausch zwischen Politik und Wirtschaft in Davos kann hierzu einen wichtigen Beitrag leisten.

Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Davos bietet alljährlich eine wichtige Plattform für die Diskussion der globalen Herausforderungen. Die Schuldenkrise steht diesmal im Zentrum. Wir müssen in Europa das Vertrauen in eine solide Staatsfinanzierung zurückgewinnen. Aus meiner Sicht heißt das vor allem: Wir müssen die Wachstumskräfte stärken und die Wettbewerbsfähigkeit verbessern. Deutschland leistet hierfür einen entscheidenden Beitrag. Die deutsche Wirtschaft ist in guter Verfassung. Die Politik einer wachstumsfreundlichen Konsolidierung greift und stärkt das Vertrauen. Das zeigen auch die jüngsten Stimmungsindikatoren. Eine Wirtschaftspolitik, die offen ist für die globalen Veränderungen und sich aktiv den Herausforderungen stellt, zahlt sich aus. Das wurde gerade auch in der Krise deutlich. Ein Europa, das auf Wettbewerb und Innovationen setzt, hat alle Chancen, die Krise gestärkt zu überwinden."

BM Rösler nutzt derzeit die Gelegenheit seiner Teilnahme an dem Forum für zahlreiche konstruktive Gespräche. Zum einen führt er diese mit Führungspersönlichkeiten deutscher Unternehmen über die anstehenden Herausforderungen für Wirtschaft und Politik. Zum anderen mit einer Reihe von Kolleginnen und Kollegen aus wichtigen Partnerländern, mit denen er sich über die Vertiefung der wirtschaftspolitischen Zusammenarbeit austauscht. Ziel dieser Gespräche ist es, ein deutliches Signal aus Davos für nachhaltig wirkende Wachstumsimpulse zu senden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.