Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im März 2010

(PresseBox) (Berlin, ) Die Auftragseingänge in der Industrie sind vorläufigen Angaben zufolge(1) im März preis- und saisonbereinigt(2) deutlich angestiegen (+5,0 %), nachdem sie sich im Monat zuvor nicht verändert hatten (+0,0 %). Der Umfang an Großaufträgen war für einen März leicht überdurchschnittlich. Eine Belebung der Bestelltätigkeit war auf breiter Front zu verzeichnen. Sowohl die Inlandsnachfrage als auch die Bestellungen aus dem Ausland zogen spürbar an (+5,4 % bzw. +4,7 %). In den industriellen Hauptgruppen verzeichneten die Hersteller von Vorleistungs- und Investitionsgütern um 3,6 % bzw. 6,0 % höhere Bestellungen. Den stärksten Zuwachs an Aufträgen konnten zuletzt die Konsumgüterproduzenten mit +6,2 % verbuchen.

Im Zweimonatsvergleich (Februar/März gegenüber Dezember/Januar) zeigt sich das Auftragsvolumen in der Industrie mit +5,2 % deutlich aufwärts gerichtet. Im gesamten ersten Quartal überschritt das Ordervolumen den Stand des Schlussquartals 2009 sogar um 6,5 %. Die Inlandsbestellungen nahmen im Zweimonatsvergleich um 4,1 %, die Bestellungen aus dem Ausland um 5,9 % zu. Die kräftigere Bestelldynamik verzeichneten erneut die Hersteller von Vorleistungsgütern (+7,0 %), gefolgt von den Investitionsgüterproduzenten (+4,7 %). Die Nachfrage nach Konsumgütern zeigt sich dagegen weiter tendenziell schwach (-1,9 %).

Ihren Vorjahresstand überschritten die Industrieaufträge im Februar/März kalenderbereinigt um 25,4 %. Die Inlandsaufträge notierten dabei um 20,7 %, die Auslandsbestellungen um 29,4 % über Vorjahresniveau.

Der deutliche Schub an Bestellungen aus dem In- und Ausland hat vor allem in den industriellen Kernbereichen, den Vorleistungsund Investitionsgüterzweigen, auf breiter Front zu einer in der Tendenz kräftigen Belebung der Bestelltätigkeit geführt. Damit zeichnet sich auch für die industrielle Erzeugung eine Fortsetzung und Festigung des Erholungsprozesses ab. Dies signalisieren auch die Stimmungsindikatoren der Unternehmen, die sich zuletzt weiter aufgehellt haben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.