Die Sommerzeit endet am 31. Oktober 2010

(PresseBox) (Berlin, ) Am Sonntag, den 31. Oktober 2010, um 3 Uhr morgens endet dieses Jahr in Deutschland die Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ). Zu diesem Zeitpunkt wird die Uhr um eine Stunde auf 2 Uhr Mitteleuropäische Zeit (MEZ) zurückgestellt. Die Zeitumstellung erfolgt in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union sowie weiteren Nachbarstaaten; für die EU-Mitglied­staaten ist sie durch europäische Regelungen vorgegeben. Die damit verbundene Angleichung der Zeitzählung aller EU-Mitgliedstaaten trägt wesentlich zum Funktionieren des europäischen Binnen­marktes bei.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie ist für das gesetzliche Messwesen und damit auch für die gesetzliche Zeit zuständig. Daher ist es seine Pflicht, alljährlich auf die Zeit­umstellung hinzuweisen. Im Geschäftsbereich des BMWi ist zudem die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) angesiedelt, die Forschung und Entwicklung im Bereich der Metrologie durchführt (Metrologie = Lehre von den Maßen und Gewichten und den Maßsystemen). Etwa 300 Atomuhren (darunter die der PTB) in über 60 Zeitinstituten der Welt bestimmen mit Hilfe der Resonanzschwingung des Cäsium-133-Isotops die Sekunde als maßgebliche Zeiteinheit und tragen so zur Bestimmung der Weltzeit (UTC) bei. Die Weltzeit wird mit Hilfe von 13 so genannten "primären Atomuhren" - vier davon aus der PTB - kontrolliert und einmal im Monat je nach Bedarf auch um Bruchteile einer Mikrosekunde korrigiert. Primäruhren sind noch etwa 100 Mal genauer als herkömmliche Atomuhren.

Die Weltzeit UTC ist auf Greenwich in London bezogen, also auf die Zeitzone westlich von Deutschland. Die für unser Land maßgebliche mitteleuropäische Zeit ergibt sich somit durch Hinzufügen einer Stunde (MEZ) bzw. zweier Stunden für die Dauer der nun zu Ende gehenden Sommerzeit (MESZ).

Weitere Informationen zur gesetzlichen Zeit finden Sie auf der Internetseite der PTB (unter "Weiterführende Informationen").

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.