Die Nominierten des Wettbewerbs zum Deutschen Wirtschaftsfilmpreises 2010 sind ermittelt worden!

(PresseBox) (Berlin, ) Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie hat in diesem Jahr zum 43. Mal den Deutschen Wirtschaftsfilmpreis ausgeschrieben. Zu dem Wettbewerb sind im Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), der Geschäftsstelle des Wettbewerbs, insgesamt 208 Filme eingereicht worden. Das sind 30 % mehr als im Vorjahr.

Der Preisrichterausschuss für die Vergabe des Deutschen Wirtschaftsfilmpreises hat am 5. und 6. Oktober 2010 im Bundesarchiv in Koblenz die fünf besten Beiträge in jeder Kategorie nominiert.

Der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie im Jahr 1968 gestiftete Preis ist einer der ältesten deutschen Filmpreise überhaupt. Er dient der Förderung deutscher Filme, die sich mit Themen der modernen Industrie- und Dienstleistungsgesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland befassen.

Die Jury hat folgende 15 Wettbewerbsfilme nominiert (in jeweils alphabetischer Reihenfolge):

Kategorie I - Filme über die Wirtschaft

"Auf nach Indien - Ein Rheinländer trotzt der Krise"
Auftraggeber: ZDF-reportage
Hersteller: ZDF
Gestalter: Thadeus Parade

"Karstadt - Der große Schlussverkauf"
Auftraggeber: WDR
Hersteller: WDR
Gestalter: Mathias Werth, Jo Angerer

"Krupp - Mythos und Wahrheit"
Auftraggeber: ZDF, Zeitgeschichte
Hersteller: Broadview TV GmbH
Gestalter: Sebastian Dehnhardt

"Schiffspropeller - Antrieb für Giganten"
Auftraggeber: 3sat/ZDF
Hersteller: werwiewas Medienproduktion
Gestalter: Friedemann Hottenbacher, Gabi Glasstätter

"Steinbrücks Blick in den Abgrund - Macht und Ohnmacht eines Krisenmanagers"
Auftraggeber: NDR
Hersteller: Eco Media TV Produktion
Gestalter: Stephan Lamby, Ulrich Lenze

Kategorie II - Filme aus der Wirtschaft

"100 Jahre OEW"
Auftraggeber: OEW
Hersteller: michael schebesta konzept und design gmbh
Gestalter: Michael Schebesta

"Der Logistische Jahresrückblick"
Auftraggeber: DVV Media Group
Hersteller: schau.tv
Gestalter: Gregory Roth

"Die 4. Revolution - Energy Autonomy"
Auftraggeber: Energy Autonomy - Der Film GmbH
Hersteller: fechnerMedia GmbH
Gestalter: Carl-A. Fechner

"Larry und die mechatronische Werkstatt - Der Film zur Ausbildung"
Auftraggeber: Innung des KFZ-Gewerbes Berlin
Hersteller: Innung des KFZ-Gewerbes Berlin
Gestalter: Oliver Frohnauer, Jan Thüring

"Mercedes Benz Trucks - Xtreme"
Auftraggeber: Daimler AG
Hersteller: Leithaus GmbH Filmproduktion
Gestalter: Gero Weinreuter

Kategorie IV - Filmische Darstellung von Studenten/innen oder Berufsanfängern/innen

"Architekturbüro Scharrenhauser"
Auftraggeber: Bildfolge Filmproduktion
Hersteller: Bildfolge Filmproduktion
Gestalter: Claire Walka, Fabian Daub

"Auf der Hut sein"
Auftraggeber: Christina Wallrodt
Hersteller: Cecilia Gläsker
Gestalter: Christina Wallrodt, Cecilia Gläsker

"Der Kreislauf des Geldes"
Auftraggeber: WDR, Redaktion Quarks & Co
Hersteller: Amanda Mock
Gestalter: Klaus Wache

"Finanzbehörde Hamburg"
Auftraggeber: Finanzbehörde Hamburg
Hersteller: Saubere Filme
Gestalter: Jan Brockmann, Susanne Kultau

"Ideen sind Zukunft"
Auftraggeber: Baden-Württemberg Stiftung
Hersteller: Filmakademie Baden-Württemberg
Gestalter: Kay Kienzler

Die 24 eingesandten Filmbeiträge für die Kategorie III - Filme, die für das Internet produziert werden - sind von der Jury im Rahmen der Kategorie II (Filme aus der Wirtschaft) bewertet worden. Die Filme ließen sich thematisch eher in diese Kategorie einordnen.

Die drei besten Beiträge jeder Kategorie werden am 16. November 2010 im Rahmen einer festlichen Gala im Forum Ludwigsburg bekannt gegeben und ausgezeichnet. Der Deutsche Wirtschaftsfilmpreis ist in der Nachwuchskategorie mit einem Geldpreis in Höhe von 5.000 Euro dotiert. Außerdem hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie erneut einen Sonderpreis in Höhe von 5.000 Euro für den insgesamt besten Beitrag aus allen drei Kategorien ausgelobt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.