Das europäische Leuchtturmprojekt Galileo erreicht wichtigen Meilenstein

Staatssekretär Hintze: "Vertragsunterzeichnung für die Galileo-Kontrollzentren in Oberpfaffenhofen und Fucino ist ein wichtiger weiterer Schritt beim Aufbau des europäischen Satelliten-Navigationssystems"

(PresseBox) (Berlin, ) Der Koordinator der Bundesregierung für Luft- und Raumfahrt, Parlamentarischer Staatssekretär Peter Hintze, begrüßt die gestern in Brüssel erfolgte Unterzeichnung des entsprechenden Galileo-Arbeitspakets. Die mit der Vertragsvergabe betraute Europäische Raumfahrtagentur (ESA) und der Hauptauftragnehmer, die SpaceOpal GmbH, München haben damit den Vertrag für das Betriebssegment unterzeichnet. Gleichrangige Anteilseigner von SpaceOpal sind die DLR Gesellschaft für Raumfahrtanwendungen (GfR) mbH, eine 100-prozentige Tochter des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), und die italienischen Telespazio S.p.A.

Staatssekretär Hintze: "Mit der Vertragsunterzeichnung wird ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zum Aufbau des europäischen Leuchtturmprojekts erreicht. Galileo ist das bedeutendste gemeinsame Forschungs- und Infrastrukturprojekt in Kooperation zwischen der ESA und der Europäischen Union. Ziel ist der Aufbau und Betrieb eines autonomen, europäischen Satellitennavigationssystems mit insgesamt 30 Satelliten."

Die Bundesregierung hat sich nachhaltig dafür eingesetzt, dass eines der beiden Kontrollzentren für den Galileo-Betrieb in Oberpfaffenhofen etabliert und beim DLR betrieben wird. Aufgrund der EU-Ratsentscheidung des Jahres 2007 erfolgt der Betrieb durch die beiden Kontrollzentren in Oberpfaffenhofen und Fucino, Italien. Das DLR hatte früher bereits den Auftrag zur Aufbau- und Erprobungsphase des Betriebssegments von Galileo erhalten und damit den Standort Oberpfaffenhofen entscheidend für die nun beginnende Folgephase mit einem Gesamtauftragsvolumen von 194 Mio. Euro bei einer Laufzeit von vier Jahren positioniert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.