Bundeswirtschaftsministerium wirbt für mehr staatliche Nachfrage nach Innovationen

(PresseBox) (Berlin, ) Die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dagmar Wöhrl, setzt sich für einen Modernisierungsschub aus den Konjunkturpaketen ein. "Jetzt haben innovative Ideen für neue Produkte und Verfahren, etwa im Hinblick auf mehr Energieeffizienz, beste Chancen. Die Mittel aus den Konjunkturprogrammen sollen nicht in neue Anstriche, sondern in Modernisierung investiert werden, in eine modernere öffentliche Infrastruktur." Mit den Investitionen der öffentlichen Hand müsse wirtschaftlicher Nutzen für die Zukunft erzielt werden.

Frau Wöhrl ist Schirmherrin beim Tag der öffentlichen Auftraggeber am 26. Februar 2009 in Berlin. Die jährliche Konferenz für Fach- und Führungskräfte aus dem Bereich der öffentlichen Beschaffung veranstaltet der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und der Verband stellen an diesem Tag die Gewinner des gemeinsamen Preises "Innovation schafft Vorsprung" vor. Prämiert - und zur Nachahmung empfohlen - werden beispielhafte Leistungen öffentlicher Auftraggeber bei der modernen Gestaltung von Beschaffungsprozessen.

Referenten aus Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen sowie öffentlich-rechtliche Unternehmen zeigen, wie innovative Potenziale in der öffentlichen Verwaltung besser ausgeschöpft werden können.

Das Internetangebot des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie: http://www.bmwi.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.