Bundeswirtschaftsministerium verlängert Managerprogramm mit der Ukraine

(PresseBox) (Berlin, ) Im Rahmen des Besuchs des ukrainischen Staatspräsidenten Wiktor Janukowytsch am 30.08.2010 in Berlin wurde eine weitere Verlängerung des Programms zur Fortbildung von jungen ukrainischen Führungsnachwuchskräften bis zum Jahr 2013 vereinbart. Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Dr. Bernd Pfaffenbach und die ukrainische Botschafterin Natalia Zarudna unterzeichneten das Dokument.

Die Ukraine ist neben zwölf weiteren Ländern Osteuropas und Asiens ein Partner, mit dem das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie erfolgreich sein Managerfortbildungsprogramm durchführt. Ukrainische Manager werden in deutschen Unternehmen im Rahmen von Betriebspraktika fortgebildet und bekommen modernes Management Knowhow vermittelt.

Staatssekretär Dr. Pfaffenbach: "Beide Partnerländer profitieren von diesem Programm. Die hier geknüpften Verbindungen und Kontakte führen zu einer Vertiefung der beiderseitigen wirtschaftlichen Beziehungen im Bereich des Mittelstandes."

Seit Beginn des Programms 2001 haben mehr als 580 Teilnehmer aus der Ukraine Betriebspraktika in deutschen mittelständischen Unternehmen absolviert und sich in Seminaren, Workshops und bei Unternehmensbesuchen weitergebildet. Mit der Koordination auf deutscher Seite hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie die Internationale Weiterbildung und Entwicklung gGmbH, InWEnt, beauftragt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.