Bundeswirtschaftsministerium prämiert Gewinner des "Gründerwettbewerbs - Mit Multimedia erfolgreich starten" auf der CeBIT 2009

(PresseBox) (Berlin, ) Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat heute auf der CeBit in Hannover die Gewinner der zweiten Wettbewerbsrunde aus dem Jahr 2008 des "Gründerwettbewerbs - Mit Multimedia erfolgreich starten" ausgezeichnet. Prämiert wurden drei Hauptpreisträger und dreizehn weitere Preisträger.

Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Karl-Theodor zu Guttenberg: "Ich freue mich über den neuen Rekord von 164 Teilnehmern in dieser Wettbewerbsrunde. Gerade in schwierigen Zeiten gehören Mut und Kreativität zu den wichtigsten Faktoren wirtschaftlicher Erneuerung. Eine aktive Gründungsszene im Bereich zukunftsweisender Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) ist für die weitere wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands von hoher Bedeutung. In nahezu allen Branchen ist IKT heute die Grundlage für Produktinnovationen und neue Geschäftsmodelle."

Die Hauptpreisträger erhielten jeweils 25.000 Euro Startkapital für die Umsetzung ihrer Gründungsidee, die weiteren Preisträger jeweils 5.000 Euro. Gewonnen haben alle außerdem das Angebot aktiver Unterstützung bei der Umsetzung ihrer Geschäftsideen durch erfahrene Experten eines eigens eingerichteten Coaching-Netzwerks.

Zu den Hauptpreisträgern gehörte die Gründungsidee kinkon.de. Sie will Eltern und Kindern mehr Sicherheit beim Umgang mit dem Internet bieten. Über die kinkon-Plattform kann z.B. in Abstimmung zwischen Elternhaus und Schule der Zugang zu Web-Seiten festgelegt werden. Zusätzlich erhielt kinkon.de den mit 5.000 Euro dotierten Sonderpreis zum Fokusthema "Multimedia in Breitbandanwendungen" des Verbands der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM).

VATM-Präsident Gerd Eickers sagt dazu: "Breitbandanwendungen sind ein echter Wachstumsmarkt und bieten große Chancen für zukunftsfähige Anwendungen und Geschäftsideen. Die Gründungsidee kinkon.de nutzt nicht nur die Breitbandtechnologie, sondern führt zudem zu einem greifbaren Nutzen für Eltern und Kinder bei der Medienerziehung."

Ein weiterer Hauptpreis ging an das Team von Bitwig, einer innovativen Musiksoftware, die beim Komponieren und Zusammenstellen von Musik ganz neue Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Die neue Lösung führt insbesondere die bislang notwendige getrennte Verarbeitung verschiedener Musikformate (MIDI, Audiodaten) zusammen. Der dritte Hauptpreis ging an das Team von stuff2load. Das Team will eine öffentlich aufstellbare Mediabox anbieten, über die Passanten zum Beispiel vor Ort zu aktuellen Angeboten von Handel und Gastronomie Informationen und Gutscheine als Kaufanreiz erhalten können. Außerdem soll die Mediabox Download-Angebote für mobile Endgeräte und Hotspot-Funktionalitäten integrieren.

Die aktuelle Runde des "Gründerwettbewerb - Mit Multimedia erfolgreich starten" läuft noch bis 30. Juni 2009. Gründungswillige haben noch bis dahin die Chance, innovative Geschäftskonzepte aus dem breit gefassten Multimediabereich online unter www.gruenderwettbewerb.de einzureichen. Die eigene Idee sollte auf ca. 10 Seiten nachvollziehbar dargestellt werden. Zu gewinnen gibt es auch diesmal bis zu fünf mit jeweils 25.000 Euro dotierte Hauptpreise und bis zu 15 weitere Preise von je 5.000 Euro. Neben Geldprämien steht allen Gewinnern außerdem ein umfassendes Coaching-Programm zur Verfügung, um so die ersten Schritte in die Selbständigkeit zu erleichtern.

Weitere Informationen, die Kurzporträts der Gewinner und Teilnahmebedingungen zum aktuellen Wettbewerb gibt es unter www.gruenderwettbewerb.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.