Bundeswirtschaftsminister Brüderle eröffnet die Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage in München

(PresseBox) (Berlin, ) Heute hat der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, die Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage in München eröffnet. Die Wirtschaftstage sind seit mehr als einem Vierteljahrhundert das wichtigste Treffen im Rahmen der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Brasilien.

Bundesminister Brüderle: "Brasilien ist seit langem unser wichtigster Handelspartner in Lateinamerika und für die deutsche Industrie ein herausragender Investitionsstandort. Das Handelsvolumen mit Brasilien betrug in 2009 mehr als 14 Mrd. Euro. Hier bieten sich große Potentiale, die es auszuschöpfen gilt. Die Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage möchte ich dazu nutzen, die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Brasilien weiter voran zu bringen. Auch bieten sie eine gute Gelegenheit, den Gedankenaustausch, den ich während meiner Reise nach Brasilien Ende April mit meinem mit meinem brasilianischen Amtskollegen Miguel Jorge begonnen habe, fortzusetzen."

Seit der letzten Konferenz, die im vergangenen Jahr in Brasilien stattfand, konnte die Strategische Partnerschaft weiter vertieft werden. Von deutscher Regierungsseite nehmen an den Deutsch- Brasilianischen Wirtschaftstagen auch das Auswärtige Amt sowie die Ressorts für Innen-, Verkehrs-, Forschungs- und Entwicklungspolitik teil und dokumentieren dadurch die Bedeutung, die dieser Partnerschaft mit Brasilien beigemessen wird.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.